17.12.2011, 19:49 Uhr

Vier Schwerstverletzte Golffahrer rast in Betonpfeiler

Foto: SobolewskiFoto: Sobolewski

Bei einem schweren Unfall mitten in Landshut sind Freitagnacht vier Menschen schwer verletzt worden. Ein Golf war in den Betonpfeiler eines Zauns gerast.

LANDSHUT Der Polizeibericht: "Am Freitag gegen 22.30 Uhr befuhr ein19-jähriger Pkw-Fahrer aus Landshut die Hofmark-Aich-Straße in Landshut und geriet dabei aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug ins Schleudern. Dabei kam er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort mit einem Gartenzaunpfeiler zusammen.

Der Fahrer erlitt dabei so starke Kopfverletzungen, dass noch vor Ort mit seinem Ableben zu rechnen war. Aus diesem Grund wurde durch die Staatsanwaltschaft Landshut die Hinzuziehung eines Gutachters in Auftrag gegeben, welcher die Unfallursache klären solle.

Im Krankenhaus stabilisierte sich der Zustand der Person, welche sich aktuell nicht mehr in Lebensgefahr befindet.

In dem Fahrzeug befanden sich zudem noch drei weitere Personen, welche zwischen 17 und 18 Jahre alt sind und aus Ergolding und Landshut stammen. Diese drei Mitfahrer erlitten durch den Verkehrsunfall schwere Kopfverletzungen und wurden durch ein Rettungsfahrzeug in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.

Am Fahrzeug und an dem Zaun entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro."


0 Kommentare