07.09.2017, 12:18 Uhr

Auffahrunfall auf der A92 A92: Überholmanöver mit teuren Folgen

Foto: huettenhoelscher / 123RF Lizenzfreie Bilder (Foto:Schmid)Foto: huettenhoelscher / 123RF Lizenzfreie Bilder (Foto:Schmid)

Ein unachtsames Überholmanöver, verursacht durch einen 27-jährigen Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Straubing, hatte am Mittwoch um 18.30 Uhr einen folgenschweren Verkehrsunfall auf der A92 zur Folge.

ESSENBACH Der 27-Jährige fuhr an der Anschlussstelle Essenbach auf die A 92 auf. Auf der rechten Fahrspur fuhr er kurzzeitig hinter einem vorausfahrenden Lkw nach. Um den Lkw zu überholen, scherte er auf die linke Fahrspur aus, übersah dabei jedoch den auf der linken Fahrspur mit hoher Geschwindigkeit von hinten kommenden Pkw eines 44-jährigen aus dem Landkreis Dingolfing. Der konnte aufgrund des geringen Abstandes nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr frontal auf den vorausfahrenden Wagen des Unfallverursachers auf. Der 44-jährige geriet nach dem Anstoß mit seinem Fahrzeug ins Schleudern, stieß gegen die Mittelleitplanke und prallte von dort gegen den auf der rechten Fahrspur fahrenden Lkw, den eigentlich der Unfallverursacher überholen wollte. Der Lkw kam nach dem Anstoß nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die rechte Leitplanke. Die beiden Pkw-Fahrer wurden leicht verletzt und kamen mit dem Rettungsdienst vorsorglich in umliegende Krankenhäuser. Bedingt durch das Unfallgeschehen entstand nach polizeilicher Schätzung ein Gesamtsachschaden von 25.000 Euro Die Freiwilligen Feuerwehren aus Ergolding und Altheim waren am Unfallort mit Aufräumungsarbeiten und Verkehrsleitmaßnahmen beschäftigt. Die A92 war in Fahrtrichtung Deggendorf kurzzeitig total gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.


0 Kommentare