09.06.2017, 11:15 Uhr

Eilmeldung BMW: Brand in der Gießerei - Großaufgebot im Einsatz

Foto: Schmid (Foto:Schmid)Foto: Schmid (Foto:Schmid)

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften war am Freitag zum BMW-Werk in Ergolding unterwegs. Schuld war ein Brand in der Gießerei, der schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte.

LANDSHUT Update (12.45 Uhr):Hier der offizielle Einsatzbericht der Polizei: Am Freitag erhielt die Polizei gegen 11.10 Uhr die Meldung, dass im BMW-Werk 4.2 ein Brand ausgebrochen ist. Der 1. Stock des Gießereigebäudes war betroffen. Vermutlich löste ein technischer Defekt an einer Presse den Brand aus. Die eingesetzten Feuerwehren hatten die Angelegenheit schnell im Griff, verletzt wurde bei dem Vorfall nach Kenntnis der Polizei niemand. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht genau definierbar, sie dürfte zwischen 10.000 und 50.000 Euro liegen. 

Update (12.30 Uhr): Laut einem BMW-Sprecher hat es einen Brand in der Gießerei gegeben. Das Feuer ist gelöscht. Es gab keine Verletzten.

Update (11.30 Uhr): Erste Rettungskräfte rücken bereits wieder ab. Offenbar gab es einen kleineren Brand. Mehrere BRK-Einsatzfahrzeuge mit Rettungssanitätern standen vorübergehend auf dem Parkplatz bei RadlBauer.

Alarmiert wurden die Feuerwehren in der Umgebung, Ergolding, Landshut und Altdorf zum Beispiel, auch BRK und Polizei fahren mit Blaulicht zum Einsatzort. Über zehn Feuerwehrfahrzeuge, Lkws und Pkws, waren vor Ort. 

Laut neuesten Informationen von der Pressestelle von BMW Landshut gab es einen kleineren Brand in der Gießerei, der schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte. Personen kamen dabei nicht zu Schaden. Zur Brandursache wird ermittelt. Die Einsatzkräfte sind mittlerweile alle wieder abgerückt. 

Hinweis: Bei dem Foto handelt es sich um ein Archivbild. Ein Reporter ist vor Ort. Dieser Bericht wird laufend aktualisiert.


0 Kommentare