22.05.2017, 15:10 Uhr

43-jähriger Routinier kehrt nach Landshut zurück Billy Trew will mit dem EVL aufsteigen

Georg Bliemel (v.li.), Billy Trew und Stefan Endraß. Foto: Tobias Grießer (Foto:Schmid)Georg Bliemel (v.li.), Billy Trew und Stefan Endraß. Foto: Tobias Grießer (Foto:Schmid)

Der EVL hat einen echten Führungsspieler zurückgeholt: Billy Trew kommt nach zwei Jahren beim EV Regensburg zurück an den Gutenbergweg.

LANDSHUT/REGENSBURG Jetzt ist es also fix: Billy Trew kehrt nach zwei Oberliga-Spielzeiten beim EV Regensburg zurück zum EV Landshut. "Ich wohne mit meiner Familie in Straubing und möchte wieder in der Nähe spielen. Landshut ist ein bayerischer Traditionsstandort, der in den letzten zwölf Monaten wieder gesund geworden ist."

Bei seinen Zielen mit den Niederbayern sagt der 43-Jährige, der einen 1-Jahres-Vertrag erhält, ganz klar: "Ich möchte immer gewinnen und Erfolg haben. Ich möchte mit dem EVL alles erreichen, was möglich ist – und das ist der Aufstieg!"

Darüber hinaus werde er, so Trew weiter, sicher die eine oder andere Trainingseinheit beim EVL-Nachwuchs übernehmen, schließlich wird der Stürmer im Juli seine Trainer-A-Lizenz machen.

Auch in seiner neuen, alten Mannschaft möchte der Familienvater "immer ein gutes Beispiel sein und als Vorbild vorangehen. Ich bin jeden Tag Profi!" Auch Geschäftsführer Stefan Endraß, der den erfahrenen Rückkehrer am Montag beim Sponsoring-Partner Bliemel Wintergarten in Ergoldsbach präsentierte, hält große Stücke auf Trew: "Billy soll gerade für die jungen Spieler ein Vorbild sein. Wir erwarten uns und sind uns sicher, dass er die Rolle des Führungsspielers übernehmen wird."


0 Kommentare