17.09.2015, 14:50 Uhr

Im November geht es los Kühne + Nagel erhält Zuschlag für „Welt-Ersatzteillager“ von BMW

Foto: PrologisFoto: Prologis

Das Unternehmen Kühne + Nagel ist mit Teilumfängen bei der Neuausrichtung des Logistikbetriebs der neuen Zentralen Teileauslieferung (ZTA) der BMW Group beauftragt worden. Ab November wird der operative Betrieb an den Standorten Bruckberg-Gündlkofen (Landkreis Landshut), Dingolfing und Wallersdorf (Landkreis Dingolfing-Landau) sukzessive aufgenommen.

LANDSHUT Kühne + Nagel wird von den drei Standorten aus an der weltweiten Belieferung der Distributionszentren der BMW Group mit Ersatz- und Zubehörteilen mitwirken.

An den ZTA-Standorten ist das Kühne + Nagel-Team für das Be- und Entladen von Lastwagen, den Wareneingang und die gründliche Kontrolle und Prüfung von Ersatzteilen zuständig. In Bruckberg-Gündlkofen wird Kühne + Nagel darüber hinaus die Lagerhaltung übernehmen, zu der die Kommissionierung und Verpackung von Ersatzteilen und die Überwachung des pünktlichen Warenausgangs gehören. „Wir freuen uns sehr, dass wir die BMW Group in bewährter Qualität bei der Abwicklung im Ersatzteilwesen unterstützen dürfen“, sagt Herbert Stadlbauer, Leiter Kontraktlogistik Bayern von Kühne + Nagel.

„Mit diesem Auftrag wird die erfolgreiche Partnerschaft zwischen der BMW Group und der Kontraktlogistiksparte von Kühne + Nagel in Bayern fortgesetzt, die bereits im Jahr 2000 mit nur wenigen Mitarbeitern begonnen hat. Das neue Projekt ist nun ein weiterer Meilenstein unserer guten Kooperation“, sagt Stadlbauer. Insgesamt beschäftigt Kühne + Nagel Bayern knapp 2100 Mitarbeiter in Projekten in der Automotive-Branche.


0 Kommentare