23.05.2016, 16:12 Uhr

Feuer Wohnwagen bei einer Kfz-Werkstatt brannte – die Kripo sucht Zeugen

Foto: Ursula HildebrandFoto: Ursula Hildebrand

Für einen Brand an einer Kfz-Werkstatt, bei dem am frühen Samstagmorgen, 21. Mai, ein Sachschaden von rund 15.000 Euro entstand, bittet die Kriminalpolizei Ingolstadt um Zeugenhinweise.

REICHERTSHOFEN/LANDKREIS PFAFFENHOFEN AN DER ILM Kurz nach 4 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Ingolstadt die Mitteilung über einen Brand in der Xaveristraße in Reichertshofen ein. Der alarmierten Feuerwehr Reichertshofen, die mit mehr als 20 Einsatzkräften zur Brandbekämpfung anrückte, gelang es das Feuer rasch unter Kontrolle zu bringen.

Ein in Brand geratener Wohnwagen brannte zwar vollständig aus. Zudem entstanden an der Außenfassade der Kfz-Werkstatt und eines benachbarten Wohnhauses, sowie an zwei nahe der Brandstelle geparkten Pkw Hitze- und Brandschäden. Jedoch konnte ein Vollbrand des Werkstattgebäudes verhindert werden. Trotzdem beläuft sich der entstandene Sachschaden nach vorsichtigen Schätzungen auf ca. 15.000 Euro.

Zeugenaufruf: Nach einer ersten Tatbestandsaufnahme am Samstag durch Beamte des Kriminaldauerdienstes haben heute Brandermittler der Kriminalpolizei Ingolstadt die Untersuchungen zur Brandursache fortgesetzt. Die dabei getroffenen Feststellungen lassen eine Brandlegung an dem Wohnwagen möglich erscheinen. Insofern könnten Beobachtungen von Zeugen an oder im Umfeld des Brandortes den Ermittlern bei ihren weiteren Nachforschungen dienlich sein. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0841/ 9343-0 entgegen.


0 Kommentare