11.08.2010, 00:00 Uhr

Bruder und Gattinnen auch dabei Ex-Minister besucht Hundertwasserturm

Am Mittwoch, 18. August, besuchen die Gebrüder Beckstein mit ihren Gattinnen den Abensberger Hundertwasserturm.

ABENSBERG Coup für den Abensberger CSU-Landtagsabgeordneten Martin Neumeyer: Am nächsten Mittwoch hat er Ex-Ministerpräsident Dr. Günther Beckstein zu Besuch in seiner Heimatstadt – mit dabei: Hellmut Beckstein, sein in Bad Abbach wohnender Bruder, und die Gattinnen beider Herren. Das Beckstein-Quartett wird das tun, was seit der Eröffnung tausende Besucher getan haben: den Hundertwasserturm von LeonhardSallecks Weißbierbrauerei besichtigen. Zuvor findet ein politischer Termin für Journalisten statt – in einer Abensberger Gaststätte. Bereits vor zwei Wochen haben sich die Gebrüder Beckstein getroffen – in Regensburg, beim großen Fest der Königstreuen. Dort hat Günther Beckstein die Salvatorkette, die ihm zwei Jahre zuvor verliehen worden ist, an den neuen Träger weiter gegeben. Der neue Träger heißt Seehofer, Horst, und ist (auch) als Ministerpräsident direkter Nachfolger des unglücklich in die CSU-Auseinandersetzungen geratenen Beckstein. Aber das ist Geschichte.


0 Kommentare