23.04.2015, 16:59 Uhr

Die Polizei bittet um Hinweise Tierquäler gesucht: Tauben mit vergiftetem Weizen getötet

Foto: ReisenauerFoto: Reisenauer

Bereits Mitte März hatte eine Passantin in den Grünanlagen rund um die Keplerstraße mehrere tote Tauben entdeckt und dies der Polizei mitgeteilt. Eine Streifenbesatzung fand an den beschriebenen Örtlichkeiten fünf bereits tote und weitere zehn Tiere fest, die am verenden waren.

INGOLSTADT Die Tauben wurden zunächst zur Berufsfeuerwehr verbracht, wo sie von Tierärzten des Ingolstädter Veterinäramts untersucht wurden. Dabei wurde festgestellt, dass die Tauben mit gebeiztem Weizen (Giftweizen) gefüttert worden waren.

Am Montag, 20. April, ging bei der Polizei erneut ein Anruf in dieser Angelegenheit ein. Ein Mann hatte auf dem Flachdach einer in der Kopernikusstraße gelegenen Garage Körner entdeckt, die ihm verdächtig erschienen. Tatsächlich handelte sich wiederum um gleichartige Giftköder, wie der polizeiliche Sachbearbeiter feststellte.

Die Polizei, die bisher noch keinen Tatverdacht hat, ermittelt gegen den Tierquäler wegen eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer Angaben zu den Vorfällen machen kann wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion unter der Rufnummer 0841/ 93432222 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare