20.12.2014, 09:03 Uhr

Unfall Serienkarambolage am Stauende: Vier Verletzte, 16.000 Euro Schaden

Foto: Ursula HildebrandFoto: Ursula Hildebrand

Am Freitag, 19. Dezember, hat sich gegen 14.08 Uhr auf der Autobahn A9 bei Schweitenkirchen in Fahrtrichtung Nürnberg ein Unfall ereignet.

A9/SCHWEITENKIRCHEN Auf der A9 herrschte im gesamten Bereich hohes Verkehrsaufkommen. Aufgrund des vorweihnachtlichen Reiseverkehrs kam es immer wieder zu Stauungen. Ein 38 Jahre alter SUV-Fahrer aus dem Bereich Wasserburg am Inn bemerkte die vor ihm stehenden Fahrzeuge zu spät und fuhr auf das Stauende auf der linken Fahrspur auf. Durch den Aufprall wurden drei weitere Fahrzeuge aufeinander geschoben. In den vier Fahrzeugen wurden gesamt vier Personen leicht verletzt. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. An den Fahrzeugen ist ein Gesamtschaden von rund 16.000 Euro entstanden. Die Autobahn war aufgrund der Aufräumarbeiten teilweise für rund eineinhalb Stunden gesperrt.


0 Kommentare