13.09.2017, 21:36 Uhr

Erfolgreich Sportpolizist Tasiadis aus Dachau gewinnt Gesamtweltcup im Kanuslalom im Canadier Einer

Foto: PolizeiFoto: Polizei

Im spanischen La Seu d'Urgell ()Katalanien gewann der Spitzensportler der Bayerischen Polizei, Polizeimeister Sideris Tasiadis, am vergangenen Wochenende den Gesamtweltcup im Kanuslalom im Canadier Einer.

DACHAU Nach zwei Weltcup-Siegen und einem zweiten Platz in dieser Saison, reichte Tasiadis beim letzten Rennen in der Pyrenäenstadt La Seu d'Urgell der vierte Platz, um den Gesamt-Weltcup-Sieg zu erreichen.

"Ich bin sehr, sehr glücklich. Nach vier Jahren ist dies jetzt mein zweiter Gesamt-Weltcupsieg!", sagte ein überglich strahlender Tasiadis bei einem seiner zahlreichen Interviews.

Tasiadis beendete im Januar 2017 seine Polizeiausbildung bei der Spitzensportförderung in Dachau und ist seitdem Angehöriger der Sporttrainingsgruppe der Bayerischen Polizei. Seine bereits in der Vergangenheit gezeigten und beständigen Spitzenleistungen konnte er in diesem Sommer nochmals steigern. "Ich gratuliere unserem Spitzensportler und Kollegen ganz herzlich zu diesem herausragenden Erfolg. Für die anstehende WM drückt ihn seine gesamte bayerische Polizeifamilie ganz fest die Daumen", betont Wolfgang Sommer, Polizeipräsident der Bayerischen Bereitschaftspolizei. Lange kann sich Tasiadis nämlich nicht auf seinem Weltcup-Erfolg ausruhen, denn Ende September steht das diesjährige Highlight an; die Weltmeisterschaft! Bei der WM will er natürlich auch ein gutes Ergebnis erreichen und als Spitzensportler der Bayerischen Polizei diese auch entsprechend vertreten. 


0 Kommentare