14.07.2017, 13:47 Uhr

Vorfall vom 28. Juni bei einer Fahrt von München nach Freising Raubüberfall auf Taxifahrer: Zwei Verdächtige festgenommen

Foto: konart / 123RF Lizenzfreie Bilder (Foto:Schmid)Foto: konart / 123RF Lizenzfreie Bilder (Foto:Schmid)

Die Kripo Erding hat zwei mutmaßliche Täter, 17 und 26 Jahre alt, festgenommen. Der Taxifahrer war mit Pfefferspray matt gesetzt und beraubt worden.

FREISING Ein Taxifahrer hatte zwei männliche Fahrgäste in München, nahe des Hauptbahnhofs, aufgenommen und sie am 28. Juni wunschgemäß nach Freising gefahren. Gegen 0.25 Uhr, dort angekommen, sprühte einer der Fahrgäste dem Taxifahrer mit einem Pfefferspray ins Gesicht und riss ihm die Brieftasche aus der Hand. Das Opfer wurde dabei leicht verletzt. Beide Personen flüchteten unerkannt. Eine sofortige Fahndung blieb ohne Erfolg.

Die in der Folge intensiven und umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei Erding führten jetzt zum Erfolg. Die beiden 17 und 26 Jahre alten Beschuldigten wurden am Donnerstag, 13. Juli, in ihren Wohnungen festgenommen.

Auf die Spur der Verdächtigen brachte die Ermittler ein, in Tatortnähe aufgefundener, Personalausweis. Dieser gehörte, wie sich später herausstellte, einem Obdachlosen, dem die Tatverdächtigen zuvor dessen Ausweis, Bargeld und Handy in einer Münchener Spielothek gestohlen hatten. Aufgrund der vorhandenen Täterbeschreibungen und Auswertung der Videoaufzeichnungen in der Spielothek, gerieten in der Folge die beiden 17 und 26 Jahre alten Freisinger ins Visier der Ermittler.

Nach der gestrigen Festnahme der mutmaßlichen Täter, gestand zumindest einer der beiden die Taten. Zur Entscheidung über den Haftantrag der Staatsanwaltschaft Landshut werden beide Beschuldigte im Laufe des Tages beim zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt.


0 Kommentare