13.04.2015, 14:45 Uhr

Polizei bittet um Hinweise Mehrere Fahrzeuge in Freising aufgebrochen – Täter hat sich offenbar verletzt

Foto: Polizeipräsidium OberpfalzFoto: Polizeipräsidium Oberpfalz

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 11. auf 12. April, wurden in Freising mehrere Fahrzeuge durch einen unbekannten Täter angegangen.

FREISING Am P+R-Parkplatz wurden an vier Fahrzeugen Seitenscheiben eingeschlagen. Aus einem der Fahrzeuge wurde ein portables Navigationsgerät entwendet. Die erlangte Beute dürfte einen Wert von rund 100 Euro haben. Der verursachte Sachschaden von insgesamt rund 4.000 Euro liegt hier deutlich höher.

An einem Pkw Honda, der südlich des P+R-Parkplatzes im Dammweg geparkt war, wurde ebenfalls eine Seitenscheibe eingeschlagen. Der Täter durchsuchte hier das Fahrzeug, fand aber nichts Stehlbares.

In der Seilerbrücklstraße bog der Täter die Seitenscheibe eines VW UP heraus. Auch hier wurde nichts entwendet. Die Halterin des VW vernahm gegen 2.45 Uhr am Sonntagmorgen eine Autoalarmanlage, brachte diese jedoch nicht mit der Alarmanlage ihres Fahrzeuges in Verbindung.

Ebenfalls in der Seilerbrücklstraße öffnete der Täter eine unverschlossene Garage. An einem in der Garage abgestellten Hyundai konnte er nach mehreren Versuchen ebenfalls eine Seitenscheibe einschlagen. Allerdings fand er auch in diesem Fahrzeug kein Stehlgut.

Vermutlich im Zusammenhang mit den Fahrzeugaufbrüchen steht auch der Aufbruch eines Schrebergartenhäuschen in der Auenstraße. Der Täter fand hier eine Astschere vor, mit welcher er die verschlossene Holztür des Häuschens aufhebelte. Aus dem Gartenhäuschen wurden etwa 15 Flaschen Bier entwendet.

In zwei der Fälle verletzte sich der Täter offensichtlich. Hinweise zu den Taten bzw. Hinweise auf Personen mit Schnittverletzungen in dieser Nacht werden an die Polizei Freising unter der Telefonnummer 08161/ 53050 erbeten.


0 Kommentare