28.10.2013, 16:07 Uhr

Erwischt: Einbruchsopfer bringt den Wohnungseinbrecher gleich persönlich zur Polizei

Foto: 123rf.comFoto: 123rf.com

Am Freitag, 25. Oktober, ist zwischen 11 und 18 Uhr ein 37-jähriger ungarischer Arbeiter in die Wohnung seines 42-jährigen Bekannten in der Sepp-Manger-Straße in Neufahrn eingebrochen. Hier konnte er noch entkommen, am Sonntag aber lief er dem Bewohner in die Arme.

NEUFAHRN BEI FREISING Der Einbrecher entwendete einen Laptop im Wert von 480 Euro sowie etwa 40 Euro Bargeld. An der aufgebrochenen Türe hatte er einen Schaden von rund 600 Euro angerichtet.

Die Neufahrner Polizei fahndete sogleich nach dem Täter, als sie am Abend von dem Einbruch erfuhr. Nach Aussage eines Angehörigen sollte dieser sich in sein Heimatland abgesetzt haben.

Am Sonntagmittag, 27. Oktober, traf der Geschädigte an der Neufahrner S-Bahn-Station den Täter und schleppte ihn zur Polizeidienststelle. Dort legte er ein Geständnis ab. Den Laptop hatte er zwischenzeitlich bei einer Pfandleihe versetzt.


0 Kommentare