28.02.2016, 11:50 Uhr

Körperverletzung Schlägereien in Deggendorf

Foto: Rainer AuerFoto: Rainer Auer

In Deggendorfs Nachtleben ging es in der Nacht zum Sonntag hoch her. Die Polizei hatte allerhand zu tun.

DEGGENDORF Streit um ein Mädchen

Um 0.50 Uhr war ein 22-jähriger Anlagenmechaniker aus dem Landkreis in einer Diskothek in der Bräugasse in Deggendorf. Er unterhielt sich mit einem Mädchen, was wiederum deren Freund, einem 20-jährigen Bankkaufmann aus dem Nachbarlandkreis, nicht passte. Er nahm ein Glas und warf es in das Gesicht des Anlagenmechanikers, der dadurch mehrere kleine, leichte Verletzungen erlitt.

Zur weiteren Behandlung wurde der Geschädigte mit dem Rettungswagen ins Klinikum Deggendorf gebracht. Der Täter sowie auch der Geschädigte waren alkoholisiert.

Platzwunde nach Schubser

Um 3.15 Uhr kam es in einer Discothek in der Pfleggasse zu einer Rangelei zwischen mehreren Personen. Dabei wurde eine bislang unbekannte Person von jemanden geschubst. Der Geschubste fiel rückwärts mit dem Hinterkopf gegen den Kopf einer völlig unbeteiligten 41-jährigen Frau. Diese erlitt eine Platzwunde an der rechten Augenbraue. Hinweise sind erbeten.

Auf Taxi eingeschlagen

Um 0.40 Uhr trotteten fünf Personen zu einem Taxi am Bahnhofsvorplatz. Der Fahrer machte sie darauf aufmerksam, dass sein Taxi nicht zur Beförderung von fünf Leuten zugelassen ist.

Darüber war eine der Personen derart erbost, dass sie dem Taxi den rechten Außenspiegel abschlug. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro.

Der Vorfall wurde von einen anderen Taxifahrer beobachtet. Als er zu Hilfe kommen wollte, ging der unbekannte Täter auf die Fahrerseite des haltenden Taxis, riss die Autotüte auf und versuchte den Taxifahrer an seiner Jacke aus dem Taxi zu ziehen. Dabei riss die Jacke. Zudem wurde dem Taxifahrer mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Anschließend ergriffen die Personen die Flucht, bevor die Polizei eintraf. Hinweise werden erbeten.  


0 Kommentare