24.10.2015, 13:01 Uhr

Polizei ermittelt auf Hochtouren: Verdächtiges Ansprechen von Kindern

Am 22.10.2015 und 23.10.2015 wurde die Polizeiinspektion Trostberg, jeweils nachträglich, über ein verdächtiges Ansprechen von Kindern in den Gemeinden Pittenhart und Obing informiert. Die Vorfälle ereigneten sich auf dem Nachhauseweg der Kinder von der Schule.

PITTENHART/OBING Der Polizei wurde berichtet, dass in beiden Fällen je ein Kind, dass alleine auf dem Nachhauseweg war, aus einem langsam fahrenden Fahrzeug angesprochen wurde. Die Kinder handelten instinktiv richtig und verneinten vehement die Frage der unbekannten Fahrzeuginsassen, ob diese sie nach Hause bringen sollen.

Aufgrund dieser „Gegenwehr“ unterließen die bislang unbekannten Männer weitere Versuche und fuhren in unbekannte Richtung weg. Die Schulen in Obing und Pittenhart haben bereits reagiert und über dieses auffällige Verhalten einen Elternbrief, um die Vorfälle gegenüber den Eltern transparent zu machen, gesteuert.

Nachdem die Polizei Trostberg diese Vorkommnisse sehr ernst nimmt, werden zu relevanten Zeiten intensive Überwachungsmaßnahmen der Örtlichkeiten mit uniformierten aber auch zivilen Polizeikräften durchgeführt. Dennoch bittet die Polizei insbesondere die Eltern um Mithilfe bei der Aufklärung und Sensibilisierung der Kinder zu diesem Thema.

Sollte es jedoch erneut zu ähnlichen Vorfällen bzw. verdächtigen Feststellungen kommen, sollte umgehend die Polizei verständigt werden! In diesem Zusammenhang wären für die weiteren Ermittlungen in jedem Fall ein Kennzeichen und eine möglichst detaillierte Beschreibung zum Fahrzeug sowie zu den Insassen dringend erforderlich.

Die Ermittlungen in dieser Sache laufen bei der Polizeiinspektion Trostberg auf Hochtouren.


0 Kommentare