13.11.2017, 19:23 Uhr

Zur Abschreckung Feuerwehrmann spritzt Gaffer nass

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Gaffer, die Unfälle gerne einmal fotografieren, sind ein großes Problem für die Rettungskräfte. Ein Feuerwehrmann setzte sich nun dagegen ein und spritzte die Gaffer mit Wasser an.

Vergangenen Mittwoch ereignete sich ein tödlicher Unfall auf der A3. Wir berichteten bereits letzte Woche darüber. Anstatt ruhig weiterzufahren, filmten und fotografierten viele Gaffer den Abtransport der Todesopfer.

Ein Feuerwehrmann wollte sich gegen dieses unsittliche Verhalten wehren und spritzte laut der Berliner Morgenpost Wasser auf die langsam vorbeifahrenden Fahrzeuge.

Obwohl er sich eines Offizialdelikts schuldig gemacht hat, droht ihm kein Strafverfahren. Einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr könne die Behörde nicht erkennen, so die Staatsanwaltschaft. 


0 Kommentare