Wochenblatt
12.06.2012

Berlin (AFP)

Zwei deutsche Abgeordnete dürfen Timoschenko besuchen

Zwei deutsche Grünen-Abgeordnete werden nach einem Zeitungsbericht die inhaftierte ukrainische Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko am Mittwoch im Krankenhaus in Charkiw besuchen. (Archivbild)
Foto: © 2012 AFP Anhängerin von Julia Timoschenko
Zwei deutsche Grünen-Abgeordnete werden nach einem Zeitungsbericht die inhaftierte ukrainische Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko am Mittwoch im Krankenhaus in Charkiw besuchen.

Zwei deutsche Grünen-Abgeordnete werden nach einem Zeitungsbericht die inhaftierte ukrainische Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko im Krankenhaus in Charkiw besuchen. Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Europaparlament, Rebecca Harms, und der Europaabgeordnete Werner Schulz hätten für Mittwoch eine Besuchserlaubnis erhalten, bestätigte eine Mitarbeiterin von Schulz dem "Tagesspiegel".

"Die Fußball-Europameisterschaft ist die richtige Zeit, um (Präsident) Viktor Janukowitsch unsere Kritik an seinem Umgang mit der Opposition deutlich zu machen und für all diejenigen einzutreten, die aus politischen Gründen verfolgt und inhaftiert werden", erklärte Schulz. Nach ihrem Besuch bei Timoschenko werden die beiden Grünen-Politiker im ostukrainischen Charkiw das Spiel Deutschland gegen die Niederlande ansehen.

Timoschenko verbüßt seit Oktober eine siebenjährige Haftstrafe wegen Amtsmissbrauchs. Sie soll als Regierungschefin ein für die Ukraine unvorteilhaftes Gasgeschäft mit Russland abgeschlossen haben. Der Westen sieht ihre Haftstrafe als politisch motiviert an. Timoschenko wird derzeit wegen mehrerer Bandscheibenvorfälle behandelt. Ihr zweiter Prozess war deswegen im Mai erneut vertagt worden; seine Fortsetzung fällt nun mitten in die Austragung der Fußball-Europameisterschaft in der Ukraine und Polen.

Autor: Berlin (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Polizei Logo Polizeilogo

Randale

Junge Frau zerlegt erst die Wohnung der Eltern und schlägt dann Polizistin ins Gesicht

In den frühen Freitagabendstunden, 12. Februar, wurden mehrere Streifenbesatzungen der PI Regensburg Süd von der Einsatzzentrale zu einer Adresse im Regensburger Westen gerufen. Einsatzgrund war eine junge Frau, welche die Wohnung ihrer Eltern zerlegte. mehr ...

Kurioses

Geparkt und dann vergessen? – Welches Geheimnis steckt hinter diesem Auto?

Dass DIESES Auto seine besten Zeiten schon etwas hinter sich hat, das sieht man auf den ersten Blick. Doch was hat es mit dem Gefährt, das in Regensburg geparkt wurde, auf sich? mehr ...

mehr Bilder ansehen
Autos demoliert Laberweinting

In Laberweinting

Asylbewerber demolieren mehrere Fahrzeuge

Asylbewerber haben in Laberweinting (Landkreis Straubing-Bogen) gleich mehrere Fahrzeuge demoliert. mehr ...

Corinna Sigl-Reger und Christina Hauzenberger

Dafür gab's Blumen vom Chef:

Mitarbeiterinnen der Sparkasse Passau deckten 29.000-Euro-Betrug auf

Das Geld sollte illegal nach Südafrika transferiert werden. mehr ...

Pavilion Gruppe

OB präsentiert Bauvorhaben

Das ist Straubings neueste Idee für den Theresienplatz

Im Rahmen der Erweiterung der Straubinger Fußgängerzone hat die Stadt Pläne, die für kontroverse Diskussionen sorgen könnten. mehr ...

Von Heute auf Morgen

Von Heute auf Morgen

Viele ältere Menschen wehren sich vehement gegen ein Altersheim. Sie verbinden es mit Abschiebung und Verlust der geliebten Umgebung. In solchen Fällen können Angehörige die sogenannte Spitex zu Hilfe ziehen, die den Alltag der Menschen meistert. So auch bei Elisabeth Willen, Monique Hofmann, Silvan Jeker und Anny Fröhlich. Sie alle haben mit dem Verlust der Autonomie zu kämpfen und wollen solange wie möglich in ihrem Zuhause bleiben. mehr ...