Wochenblatt
12.06.2012

Berlin (AFP)

Zwei deutsche Abgeordnete dürfen Timoschenko besuchen

Zwei deutsche Grünen-Abgeordnete werden nach einem Zeitungsbericht die inhaftierte ukrainische Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko am Mittwoch im Krankenhaus in Charkiw besuchen. (Archivbild)
Foto: © 2012 AFP Anhängerin von Julia Timoschenko
Zwei deutsche Grünen-Abgeordnete werden nach einem Zeitungsbericht die inhaftierte ukrainische Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko am Mittwoch im Krankenhaus in Charkiw besuchen.

Zwei deutsche Grünen-Abgeordnete werden nach einem Zeitungsbericht die inhaftierte ukrainische Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko im Krankenhaus in Charkiw besuchen. Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Europaparlament, Rebecca Harms, und der Europaabgeordnete Werner Schulz hätten für Mittwoch eine Besuchserlaubnis erhalten, bestätigte eine Mitarbeiterin von Schulz dem "Tagesspiegel".

"Die Fußball-Europameisterschaft ist die richtige Zeit, um (Präsident) Viktor Janukowitsch unsere Kritik an seinem Umgang mit der Opposition deutlich zu machen und für all diejenigen einzutreten, die aus politischen Gründen verfolgt und inhaftiert werden", erklärte Schulz. Nach ihrem Besuch bei Timoschenko werden die beiden Grünen-Politiker im ostukrainischen Charkiw das Spiel Deutschland gegen die Niederlande ansehen.

Timoschenko verbüßt seit Oktober eine siebenjährige Haftstrafe wegen Amtsmissbrauchs. Sie soll als Regierungschefin ein für die Ukraine unvorteilhaftes Gasgeschäft mit Russland abgeschlossen haben. Der Westen sieht ihre Haftstrafe als politisch motiviert an. Timoschenko wird derzeit wegen mehrerer Bandscheibenvorfälle behandelt. Ihr zweiter Prozess war deswegen im Mai erneut vertagt worden; seine Fortsetzung fällt nun mitten in die Austragung der Fußball-Europameisterschaft in der Ukraine und Polen.

Autor: Berlin (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Am Dienstagnachmittag, 31. Mai, ist im Bereich der Ladehofstraße in Regensburg eine Bombe gefunden worden.

Einsatz

Bombenfund in Regensburg: Sprengmeister konnten erfolgreich entschärfen

Am Dienstagnachmittag, 31. Mai, ist im Bereich der Ladehofstraße in Regensburg eine Bombe gefunden worden. mehr ...

Frontalzusammenstoß

Unfall bei Hemau: Pkw kollidiert mit Schulbus, Autofahrer (40) stirbt

Am Dienstagmorgen, 31. Mai, kam es zwischen Hemau und Painten im Landkreis Regensburg zu einem tragischen Verkehrsunfall. mehr ...

mehr Bilder ansehen

Dramatischer Einsatz

Tote 59-Jährige in Maxhütte-Haidhof – Polizei kann Verdächtigen nach Verfolgungsfahrt stellen

Die Kriminalpolizei Amberg führt umfangreiche Ermittlungen gegen einen 44-Jährigen wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes zum Nachteil einer 59-jährigen Frau. Der Tatverdächtigte konnte nach einer Verfolgungsfahrt vorläufig festgenommen werden. mehr ...

Das Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg meldet am Mittwoch, 1. Juni, einen tödlichen Unfall im Landkreis Regensburg.

Eilmeldung

Tödlicher Unfall auf der B8 bei Geisling

Das Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg meldet am Mittwoch, 1. Juni, einen tödlichen Unfall im Landkreis Regensburg. mehr ...

Polizeiauto, Polizei, Streifenwagen

Unfallverursacher flüchtet

Crash auf der A92: Pritschenwagen drängt Raketen-Lkw der Bundeswehr von der Fahrbahn

Spektakulärer Unfall am Dienstagmorgen auf der A92 bei Pilsting (Lkr. Dingolfing-Landau). mehr ...

Mein Praktikum in Kanada

Mein Praktikum in Kanada

Guibord vertritt als unabhängiger Abgeordneter einen Wahlkreis im Norden Quebecs. Sein bisher ruhiges Politiker-Leben hat ein Ende, als seine Meinung bei der nationalen Frage, ob Kanada einen Kriegseinsatz im Nahen Osten wagen sollte, entscheidet. Plötzlich steht er im Mittelpunkt der Augen eines ganzen Landes. Mit seiner Familie und einem Praktikanten aus Haiti sucht Guibord Rat bei den Wählern und Kollegen in seinem Bezirk. mehr ...