Wochenblatt
14.10.2012

Islamabad (AFP)

Verletzter Kinderaktivistin in Pakistan geht es besser

Die bei einem Taliban-Überfall schwer verletzte 14-jährige pakistanische Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai macht langsam Fortschritte bei der Genesung. Pakistanische Taliban hatten die 14-Jährige am Dienstag im Swat-Tal im unruhigen Nordwesten des Landes angegriffen, das Mädchen erlitt unter anderem einen Kopfschuss. (Archivfoto)
Foto: © 2012 AFP Malala Yousafzai wurden von Taliban schwer verletzt
Die bei einem Taliban-Überfall schwer verletzte 14-jährige pakistanische Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai macht langsam Fortschritte bei der Genesung.

Die bei einem Taliban-Überfall schwer verletzte 14-jährige pakistanische Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai macht langsam Fortschritte bei der Genesung. Das Kind könne mittlerweile wieder seine Hände und Füße bewegen, sagte ein Militärsprecher. Allerdings sei es noch immer bewusstlos und werde künstlich beatmet. Die behandelnden Ärzte im Militärkrankenhaus in Rawalpindi seien zufrieden mit dem Zustand der Patientin. Pakistanische Taliban hatten die 14-Jährige am Dienstag im Swat-Tal im unruhigen Nordwesten des Landes angegriffen, das Mädchen erlitt unter anderem einen Kopfschuss.

Unklar war noch, ob die 14-Jährige zur weiteren Behandlung in eine ausländische Klinik verlegt werden sollte. Dazu werde zunächst die Entscheidung der Ärzte abgewartet, sagte der Militärsprecher weiter. Für diesen Fall stand ein Flugzeug der Vereinigten Arabischen Emirate bereit, wie ein Behördensprecher aus dem Emirat Abu Dhabi mitteilte. Er ließ jedoch offen, ob die Patientin auch in dem Land behandelt werden solle. Der pakistanische Botschafter in Abu Dhabi sagte hingegen einem Fernsehsender, die Aktivistin solle in Begleitung von sechs Ärzten in die Emirate geflogen werden.

Die Provinzregierung im Nordwesten Pakistans lobte eine Prämie von zehn Millionen Rupien (rund 80.000 Euro) für Informationen aus, die zur Ergreifung der Täter führen. Yousafzai hatte vor drei Jahren damit begonnen, auf einer Blog-Seite der britischen Rundfunkgesellschaft BBC Hinweise über Gräueltaten der Taliban im Swat-Tal zu veröffentlichen.

Autor: Islamabad (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Wochenblatt Eilmeldung

Eilmeldung

Tödlicher Unfall im Landkreis Regensburg

Das Polizeipräsidium Oberpfalz meldet am Dienstag, 31. Mai, einen tödlichen Unfall im Landkreis Regensburg. mehr ...

Frontalzusammenstoß

Unfall bei Hemau: Pkw kollidiert mit Schulbus, Autofahrer (40) stirbt

Am Dienstagmorgen, 31. Mai, kam es zwischen Hemau und Painten im Landkreis Regensburg zu einem tragischen Verkehrsunfall. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Das Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg meldet am Dienstag, 31. Mai, den Brand eines Mehrfamilienhauses im Landkreis Regensburg.

Eilmeldung

Mehrfamilienhaus in Pfatter brannte

Das Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg meldet am Dienstag, 31. Mai, den Brand eines Mehrfamilienhauses im Landkreis Regensburg. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Wochenblatt Eilmeldung

Eilmeldung

Die Polizei ermittelt in Maxhütte-Haidhof: Verdacht eines Tötungsdelikts

Das Polizeipräsidium Oberpfalz meldet am Dienstag, 31. Mai, einen Einsatz in Maxhütte-Haidhof. mehr ...

Unwetter

Schlammlawinen und überflutete Straßen

Unwetter im Landkreis Landshut: Retter müssen Autofahrer aus ihren Fahrzeugen befreien

Ein schweres Unwetter hat in der Stadt und dem Landkreis Landshut am Sonntagabend die Feuerwehren und das THW auf Trab gehalten. Straßen wurden geflutet, im Landshuter Ortsteil Schweinbach schlug ein Blitz in ein Haus ein. Die Rettungskräfte mussten sogar Autofahrer befreien, die in ihren Fahrzeugen festsaßen. mehr ...

mehr Bilder ansehen
The Nice Guys

The Nice Guys

Holland March ist privater Ermittler. Gemeinsam mit Jackson Healy, dem Mann fürs Grobe, soll er das Verschwinden einer Frau und den Selbstmord einer Pornodarstellerin aufdecken. Zwei Fälle, die zunächst nicht miteinander in Verbindung stehen. Das ungleiche Duo der Detektive nimmt die Ermittlungen auf und begibt sich in die Unterwelt von Los Angeles. Dort stoßen sie auf eine Verschwörung, die bis in die höchsten Kreise reicht. mehr ...