Wochenblatt
02.11.2012

Tokio (AFP)

Verkauf von iPad mini begonnen

In 34 Ländern verkauft der US-Technologiekonzern Apple seit Freitag die Miniversion seines iPad, das iPad mini. Das iPad mini ist handlicher und leichter als das Original.
Foto: © 2012 AFP Glücklicher Käufer in Seoul
In 34 Ländern verkauft der US-Technologiekonzern Apple seit Freitag die Miniversion seines iPad, das iPad mini. Das iPad mini ist handlicher und leichter als das Original.

In 34 Ländern verkauft der US-Technologiekonzern Apple die Miniversion seines iPad, das iPad mini. In den Großstädten Asiens und Australiens, wo der Verkauf begann, fiel der Ansturm der Kunden aber eher verhalten aus. Die Schlangen der Apple-Fans vor Läden etwa in Sydney, Singapur, Hongkong oder Tokio waren bei weitem nicht so lang wie beim Verkaufsstart für das iPhone 5 im September.

Das iPad mini ist handlicher und leichter als das Original. Die Miniausgabe hat eine Bildschirmdiagonale von 7,9 Zoll, verglichen mit 9,7 Zoll beim großen Tabletbruder. Das Gerät ist 7,2 Millimeter dünn und nur 308 Gramm schwer. Allerdings ist das iPad mini immer noch größer und auch teurer als der Kindle Fire von Amazon und das Nexus 7 von Google, die beiden starken Konkurrenten. In Deutschland kostet das iPad mini 329 Euro.

Autor: Tokio (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Feuer im Autohaus

Löscheinsatz in der Ottostraße

Feueralarm im Autohaus

Am Mittwochnachmittag kam es in einem Autohaus in der Landshuter Ottostraße aus bislang unbekannter Ursache zum Brand einer elektronischen Heizungssteuerung. mehr ...

mehr Bilder ansehen

Kirche

Väterlicher Oberhirte: Bistum Regensburg nimmt Abschied von Bischof Manfred Müller

Zahlreiche Priester und Gläubige feierten am Mittwoch mit Bischof Rudolf Voderholzer und dem Regensburger Domkapitel in der Kathedrale St. Peter die Totenmesse für Bischof emeritus Manfred Müller. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Sussbauer Abnehmen

Unglaublich, aber wahr!

40 Kilo abgespeckt und immer wieder die Frage: „Wie hast Du das gemacht?“

Bei 126 Kilogramm hat Wochenblatt-Redakteur Stefan Sussbauer die Reißleine gezogen. Inzwischen zeigt die Waage 80 Pfund weniger. Hier erzählt der 38-Jährige, wie er das geschafft hat. mehr ...

Penker Ascha

Wie geht's weiter in der Kult-Disco?

Hat das Penker noch Zukunft?

Nach dem tragischen Tod von Chefin Sabine Penker ist die Kult-Disco geschlossen. Doch hinter den Kulissen wird an der Rettung der Diskothek gearbeitet. mehr ...

Schulkinder

Polizei klärt Eltern über Ferienzeit auf

Vergessen, dass Ferien sind: 6-Jähriger steht am Dienstag vor verschlossenen Schultüren

Es gibt Einsätze, über die können auch gestandene Polizeibeamte nur noch schmunzeln. Am Dienstag gab es wieder so einen, als ein 6-jähriger Landshuter Bub um 8 Uhr vor verschlossenen Schultüren stand und die Welt nicht mehr verstand. mehr ...

The Forecaster

The Forecaster

Anfang der 1980er Jahre entwickelte der Unternehmer Martin Armstrong ein Computermodell. Aufgrund unzähliger gesammelter Daten und Tabellen konnte dieses Modell Wirtschaftskrisen vorhersagen. Und dies erschreckend präzise. Analysten und Finanzexperten waren irritiert, Politiker dagegen verstört. Armstrong erklärte es durch reine Zahlenanalyse. Doch der US-Geheimdienst sah darin mehr - und Armstrong wurde zu 12 Jahren Beugehaft verurteilt. mehr ...