17.10.2012

Stuttgart (AFP)

Verfassungsschützer gab offenbar Infos an Ku Klux Klan

Ein Mitarbeiter des baden-württembergischen Verfassungsschutzes hat offenbar geheime Informationen an den Leiter des deutschen Ablegers des rassistischen Ku Klux Klans (KKK) weitergegeben. Der Beamte stehe im Verdacht, im Jahr 2002 anonym vertrauliche Dinge aus der Behörde an den Chef der sogenannten "European White Knights of the Ku Klux Klan" verraten zu haben, teilte das Landesinnenministerium in Stuttgart mit.
Foto: © 2012 AFP Verfassungsschützer gab offenbar Infos an Ku Klux Klan
Ein Mitarbeiter des baden-württembergischen Verfassungsschutzes hat offenbar geheime Informationen an den Leiter des deutschen Ablegers des rassistischen Ku Klux Klans (KKK) weitergegeben.

Ein Mitarbeiter des baden-württembergischen Verfassungsschutzes hat offenbar geheime Informationen an den Leiter des deutschen Ablegers des rassistischen Ku Klux Klans (KKK) weitergegeben. Der Beamte stehe im Verdacht, im Jahr 2002 anonym vertrauliche Dinge aus der Behörde an den Chef der sogenannten "European White Knights of the Ku Klux Klan" verraten zu haben, teilte das Landesinnenministerium in Stuttgart mit. Medienberichten zufolge informierte der Verfassungsschützer den Mann darüber, dass die Behörde sein Telefon abhörte.

Es gebe bisher keine Erkenntnisse, weshalb der Beamte die Informationen preisgab, teilte das Ministerium weiter mit. Auch gebe es keine Hinweise darauf, dass er selbst Mitglied des KKK gewesen sei oder einen Bezug zu anderen rechtsextremistischen Organisationen gehabt habe. Als der Geheimnisverrat vor zehn Jahren aufflog, wurde der Mann demnach in eine andere Behörde versetzt. Weiter geahndet wurde sein Vergehen offenbar nicht.

"Der unter Verdacht stehende Mitarbeiter wurde geräuschlos in einer anderen Landesbehörde platziert", erklärte der Parlamentarische Geschäftsführer der Grünen-Fraktion im Stuttgarter Landtag, Uli Sckerl. "Das macht uns fassungslos." Zuvor hatte Landesinnenminister Reinhold Gall (SPD) am Nachmittag den Innenausschuss des Landtags über die Vorkommnisse bei den Landes-Verfassungsschützern informiert.

Ende Juli war bereits bekannt geworden, dass zwei baden-württembergische Polizisten im Jahr 2002 Mitglieder des deutschen KKK-Ablegers waren. Als es im Jahr 2003 Durchsuchungen beim Chef der Gruppierung gab, waren die Ermittler auf die Namen der beiden Beamten gestoßen, hatte das Innenministerium damals mitgeteilt. Beide Beamte seien zu diesem Zeitpunkt aus der Gruppierung bereits ausgetreten gewesen. Gegen sie hatte es ein Disziplinarverfahren gegeben, vom Dienst suspendiert wurden sie jedoch nicht.

Autor: Stuttgart (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Polizeiabsperrung Absperrung Absperrband Tatort

Abgesperrt

Großer Polizeieinsatz in der Regensburger Innenstadt – Mann niedergestochen

Aktuell, Mittwoch, 29. März, 12 Uhr, läuft in der Regensburger Innenstadt ein größerer Polizeieinsatz. mehr ...

Angriff in Regensburg

23-jähriger Syrer attackiert 28-Jährigen mit einem Messer und verletzt ihn schwer

Die Ermittlungen zu einem tätlichen Angriff in der Regensburger Innenstadt am Mittwoch, 29. März, laufen auf Hochtouren. mehr ...

mehr Bilder ansehen

Verdacht des versuchten Mordes

Tätlicher Angriff in der Regensburger Innenstadt – Unterbringungsbefehl gegen Syrer (23)

Am Mittwoch, 29. März, gegen 11.15 Uhr attackierte ein 23-jähriger syrischer Mann einen 28-jährigen deutschen Mann am St.-Kassians-Platz mit einem Messer und verletzte ihn dabei schwer. Gegen den Tatverdächtigen wurde Unterbringungsbefehl wegen des Verdachts des versuchten Mordes beantragt. mehr ...

Seit Sonntag, 19. März, fehlt von der Studentin jede Spur

Suche nach Malina: Ein mysteriöser Vermisstenfall verlangt den Ermittlern alles ab

Es ist ein Fall, der Viele an das Verschwinden von Maria Baumer erinnert. Eine junge Frau ist verschwunden, spurlos. So wie Maria Baumer am 26. Mai 2012 verschwand, so fehlt seit dem 19. März dieses Jahres jede Spur von der 20-jährigen Studentin Malina Klaar. Wie die Suche nach Maria Baumer endete, ist bekannt – ihre Leiche wurde am 8. September 2013 in einem Waldstück bei Bernhardswald gefunden. Bei Malina Klaar gibt es Hoffnung – noch! mehr ...

Wasserhahn

Warnung

Abkochen erforderlich: Enterokokken in Trinkwasser von Alzgern - Marktl - Stammham - Haiming

Das Wasser in den betroffenen Gebieten unbedingt abkochen! Ab Freitag wird gechlort mehr ...

The Boss Baby

The Boss Baby

Endlich ist er da, der kleine Bruder! Doch der siebenjährige Tim ist alles andere als begeistert von dem neuen Geschwisterchen. Denn sobald die Eltern nicht hinschauen, verwandelt sich der Kleine in ein eiskaltes Business-Baby: Er trägt Anzug, spricht und will alle übers Ohr hauen. Doch die beiden müssen sich verbünden, denn der Boss von Puppy Co. will die Eltern dieser Welt von ihren Kindern trennen. Kann der Nachwuchs die Familien retten? mehr ...