Wochenblatt
10.08.2012

Rom (AFP)

Vater von ET und "Alien"-Monster ist tot

Der Schöpfer von Filmfiguren wie des Außerirdischen E.T.(Archivfoto) und des Monsters aus "Alien", Carlo Rambaldi, ist tot. Der Italiener starb am Freitag im Alter von 86 Jahren in einem Krankenhaus in Kalabrien.
Foto: © 2012 AFP Vater von E.T. ist tot
Der Schöpfer von Filmfiguren wie des Außerirdischen E.T. und des Monsters aus "Alien", Carlo Rambaldi, ist tot. Der Italiener starb am Freitag im Alter von 86 Jahren in einem Krankenhaus in Kalabrien.

Der Schöpfer von Filmfiguren wie des Außerirdischen E.T. und des Monsters aus "Alien", Carlo Rambaldi, ist tot. Der Italiener starb am Freitag im Alter von 86 Jahren in einem Krankenhaus in Kalabrien, wie der Kulturbeauftragte der Region, Mario Caligiuri, mitteilte. "Mit Rambaldi verlieren wir eines der internationalen Filmgenies, einen Magier der Spezialeffekte", erklärte Caligiuri.

Der 1925 nahe Ferrara im Nordosten Italiens geborene Rambaldi begann seine Filmkarriere 1956 mit der Schaffung eines 16 Meter langen Drachens für den Film "Sigfrido" von Giacomo Gentilomo. In der Folgezeit arbeitete er vor allem für bekannte italienische Regisseure, bevor er für große Hollywood-Produktionen Spezialeffekte mit Hilfe der Mechatronik - einer Verbindung von Elektronik und Mechanik - kreierte. Für seine Spezialeffekte in den Filmen "King Kong", "Alien" und "E.T." erhielt Rambaldi drei Oscars.

Autor: Rom (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Notarzt

Unfall

Unfall-Drama auf der A93: Flüssiggas-Lkw durchbricht Mittelleitplanke, Regensburger stirbt

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagabend, 30. Juni, gegen 17.35 Uhr auf der Autobahn A93 zwischen den Anschlussstellen Mitterteich-Süd und Pechbrunn. Ein 54-jähriger Regensburger verlor sein Leben mehr ...

Blaulicht

Unfall

Unfall auf der A93: Flüssiggas-Lkw durchbricht Mittelleitplanke – ein Toter, fünf Verletzte

Das Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg meldet am Dienstag, 30. Juni, einen tödlichen Unfall auf der Autobahn A93. mehr ...

Radweg

Sturz

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Radfahrern: 73-Jähriger verstorben – Polizei sucht Zeugen

Am Montag, 29.0 Juni, hat sich gegen 18.45 Uhr, in Regenstauf im Ortsteil Edlhausen ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Radfahrern ereignet. mehr ...

Blaulicht

Von Lkw erfasst

Fußgänger (19) bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Am Montagmittag wurde bei Oberalteich (Landkreis Straubing-Bogen) ein 19-Jähriger von einem Lkw erfasst. Der junge Mann starb kurz darauf im Krankenhaus. mehr ...

Sozialbetrug

Bundesweite Schwerpunktprüfung

Landshuter Zoll filzt Hotels und Gaststätten

Im Rahmen einer bundesweiten Schwerpunktprüfung kontrollierten im Bezirk des Hauptzollamts Landshut 70 Zöllnerinnen und Zöllner der Finanzkontrolle Schwarzarbeit Unternehmen des Hotel- und Gaststättengewerbes. mehr ...

Dior und ich

Dior und ich

Frühjahr 2012: Der belgische Designer Raf Simons wird der kreative Direktor von Dior. Der überzeugte Minimalist muss in nur acht Wochen eine komplette Haute Couture-Kollektion entwerfen. Keine leichte Aufgabe - schließlich tritt er in große Fußstapfen und steht unter enormem Zeitdruck. Filmemacher Frédéric Tcheng begleitet Simons und die Entstehung seiner Kollektion. Deutlich wird dabei auch die Leidenschaft und Hingabe des gesamten Teams. mehr ...