10.08.2012

Rom (AFP)

Vater von ET und "Alien"-Monster ist tot

Der Schöpfer von Filmfiguren wie des Außerirdischen E.T.(Archivfoto) und des Monsters aus "Alien", Carlo Rambaldi, ist tot. Der Italiener starb am Freitag im Alter von 86 Jahren in einem Krankenhaus in Kalabrien.
Foto: © 2012 AFP Vater von E.T. ist tot
Der Schöpfer von Filmfiguren wie des Außerirdischen E.T. und des Monsters aus "Alien", Carlo Rambaldi, ist tot. Der Italiener starb am Freitag im Alter von 86 Jahren in einem Krankenhaus in Kalabrien.

Der Schöpfer von Filmfiguren wie des Außerirdischen E.T. und des Monsters aus "Alien", Carlo Rambaldi, ist tot. Der Italiener starb am Freitag im Alter von 86 Jahren in einem Krankenhaus in Kalabrien, wie der Kulturbeauftragte der Region, Mario Caligiuri, mitteilte. "Mit Rambaldi verlieren wir eines der internationalen Filmgenies, einen Magier der Spezialeffekte", erklärte Caligiuri.

Der 1925 nahe Ferrara im Nordosten Italiens geborene Rambaldi begann seine Filmkarriere 1956 mit der Schaffung eines 16 Meter langen Drachens für den Film "Sigfrido" von Giacomo Gentilomo. In der Folgezeit arbeitete er vor allem für bekannte italienische Regisseure, bevor er für große Hollywood-Produktionen Spezialeffekte mit Hilfe der Mechatronik - einer Verbindung von Elektronik und Mechanik - kreierte. Für seine Spezialeffekte in den Filmen "King Kong", "Alien" und "E.T." erhielt Rambaldi drei Oscars.

Autor: Rom (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Wahnsinn! Jahn-Fans verwüsten auf der Fahrt nach Chemnitz einen Zug!

Noch vor dem Spiel des Jahn beim Chemnitzer FC sorgen Fans für Ärger – doch diesmal sind es nicht die Ostdeutschen, die im Zug marodieren, sondern die Regensburger. Da bleibt die Frage: Wie (a)sozial ist Fußball? mehr ...

mehr Bilder ansehen
Zoll, Zollkontrolle, Gastronomie

Lohn schwarz ausbezahlt

Hauptzollamt Regensburg deckt Sozialbetrug in der Gastronomie auf

Auf Grund von Ermittlungen der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Regensburg verurteilte das Amtsgericht Regensburg eine Gastronomin aus dem Raum Regensburg zu einer Geldstrafe in Höhe von 18.200,-- Euro. mehr ...

Polizeiauto

Verfolgungsjagd

32-Jähriger flüchtet mit 100 km/h durchs Stadtgebiet

Die Polizeibeamten konnten den Fahrer erst nach einer wilden Verfolgungsjagd durch Simbach in einem Waldgebiet stellen. Der Mann hatte keine Führerschein und stand unter Drogeneinfluss. mehr ...

Frey

SVW

SV Wacker: Profifußball endet nach dieser Saison

Die Fußballabteilung des SV Wacker schlägt ein neues Kapitel auf mehr ...

CD Fake Polizei Niederbayern

"Es handelt sich um Falschmeldungen"

Verseuchte CD soll zur Lähmung der Atemwege führen – Polizei warnt vor 'Panikmache'

Mysteriöse Briefsendungen mit einem hochgefährlichen Inhalt sollen derzeit im Umlauf sein. Die Polizei Niederbayern warnt vor "Panikmache". mehr ...

Sing 3D

Sing 3D

Die Bühne des eleganten Buster Moon hat schon bessere Tage gesehen. Der Koala will mit einer Casting-Show sein Geschäft retten. Und die Kandidaten haben es in sich: die Maus mit der Glockenstimme, das schüchterne Elefantenmädchen, der Gangster-Gorilla oder Stachelschwein-Punk. Sie alle wollen ihr Leben ändern und vor allem: singen. Dazu stimmen sie Hits aus der Popgeschichte an. Wird Buster Moon einen neuen Star entdecken? mehr ...