05.06.2012

Washington (AFP)

US-Drohnenangriff in Pakistan galt Al-Kaidas Nummer zwei

Der US-Drohnenangriff auf mutmaßliche Aufständische in Pakistan vom Montag galt angeblich der Nummer zwei von Al-Kaida, Abu Jahja al-Libi. Die "New York Times" berichtet unter Berufung auf Regierungsbeamte in den USA und Pakistan, möglicherweise sei al-Libi bei dem nächtlichen Angriff in Nord-Waziristan getötet worden. Pakistanische Sicherheitsvertreter hatten die Zahl der Toten mit 15 angegeben.
Foto: © 2012 AFP Al-Libi im vergangenen Oktober
Der US-Drohnenangriff auf mutmaßliche Aufständische in Pakistan vom Montag galt womöglich der Nummer zwei von Al-Kaida, Abu Jahja al-Libi. Dies berichtet die "New York Times".

Der US-Drohnenangriff auf mutmaßliche Aufständische in Pakistan vom Montag galt angeblich der Nummer zwei von Al-Kaida, Abu Jahja al-Libi. Die "New York Times" berichtet unter Berufung auf Regierungsbeamte in den USA und Pakistan, möglicherweise sei al-Libi bei dem nächtlichen Angriff in Nord-Waziristan getötet worden. Pakistanische Sicherheitsvertreter hatten die Zahl der Toten mit 15 angegeben.

Ein US-Regierungsbeamter sagte der Nachrichtenagentur AFP, sollte al-Libi tot sein, wäre das ein "schwerer Schlag" für Al-Kaida. Denn im August 2011 sei bei einem US-Raketenangriff in Nord-Waziristan mit dem Libyer Atijah abd al-Rahman schon einmal eine Nummer zwei des Terrornetzwerks getötet worden.

Al-Rahmans Landsmann al-Libi, der als einer der Haupttheoretiker von Al-Kaida gilt, war in den vergangenen Jahren mehrfach in Videobotschaften der Organisation zu sehen. Unter anderem forderte er darin die bewaffneten Aufständischen in Libyen auf, ihren Kampf gegen den damaligen Machthaber Muammar al-Gaddafi fortzusetzen. Nach einem US-Drohnenangriff in Süd-Waziristan im Dezember 2009 war fälschlicherweise sein Tod gemeldet worden.

Die USA haben ein Kopfgeld in Höhe von einer Million Dollar auf al-Libi ausgesetzt. Dieser war 2002, nach dem Sturz der radikalislamischen Taliban in Afghanistan durch NATO-Truppen, in Gefangenschaft geraten. Drei Jahre später gelang ihm die Flucht aus dem US-Hochsicherheitsgefängnis Bagram, was zu seinem Prestige unter den Al-Kaida-Kämpfern beitrug. Al-Libi nahm eine wichtige Stellung als Stellvertreter von Ayman al-Sawahiri ein. Dieser hatte nach der Tötung von Al-Kaida-Chef Osama bin Laden durch ein US-Sonderkommando im vergangenen Jahr dessen Nachfolge angetreten.

Die USA verstärkten seit dem NATO-Gipfel zu Afghanistan im vergangenen Monat in Chicago ihre Angriffe mit unbemannten Drohnen im pakistanisch-afghanischen Grenzgebiet. Bereits am Sonntag wurden bei Luftangriffen in Süd-Waziristan fünf mutmaßliche Aufständische getötet, darunter ein Kommandeur. Am Vortag berichteten pakistanische Sicherheitskräfte von mindestens drei Toten.

Autor: Washington (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Wasserwacht Regensburg

Gaffer behindern Start des Rettungshubschraubers

18-Jähriger springt von der Steinernen und widersetzt sich den Rettungsmaßnahmen

Am späten Mittwochnachmittag, 20. September, ist ein Asylbewerber aus Regensburg von der Steinernen Brücke in die Donau gesprungen. Mit den Maßnahmen zu seiner Rettung war er nicht einverstanden, sodass er fixiert werden musste. Er wurde in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht. Schaulustige haben den Start eines Rettungshubschraubers behindert, der in diesem Fall im Stadtgebiet eingesetzt war. mehr ...

Unfall A92

Eilmeldung

Unfall mit mehreren Fahrzeugen - Vollsperre der A92 bei Wörth

Auf der A92 bei Wörth hat sich am Donnerstagmorgen ein schwerer Unfall ereignet. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung München komplett gesperrt werden. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Gegen 17 Uhr wurde die Feuerwehr Langquaid am Mittwoch, 20. September, auf die Autobahn A93 zu einem Verkehrsunfall etwa vier Kilometer vor dem Saalhaupter Dreieck in Richtung Regensburg alarmiert.

Deutliche Unfallspuren

Kurioser Einsatz auf der A93: Polizei sucht mit Hubschrauber nach Unfallauto

Gegen 17 Uhr wurde die Feuerwehr Langquaid am Mittwoch, 20. September, auf die Autobahn A93 zu einem Verkehrsunfall etwa vier Kilometer vor dem Saalhaupter Dreieck in Richtung Regensburg alarmiert. mehr ...

Polizei, Polizist

Seitenscheibe eingeschlagen und Handtasche geklaut

Dreister Diebstahl an der Staustufe

Auf einem Parkplatz an der Straubinger Westtangente hat am Mittwochabend ein unbekannter Dieb zugeschlagen. mehr ...

Nur wenige Tage alt wurde dieses Kalb.

Landwirt klagt an: "Hundehalter passen immer weniger auf"

Freilaufender Hund reißt ein junges Kalb

Ein freilaufender Hund hat bei Schmatzhausen ein ganz junges Kalb gerissen. Der Landwirt ist erschüttert. mehr ...

Kingsman - The Golden Circle 3D

Kingsman - The Golden Circle 3D

Die Kingsman sind Geheimagenten, die nie ihre Haltung verlieren - auch wenn um sie herum die Welt zusammenbricht. Als die britischen Gentleman-Agenten ihr Hauptquartier an internationale Terroristen verlieren, stoßen sie auf ihr amerikanisches Pendant: The Statesmen. Die beiden Organisationen blasen zum Angriff gegen die Feinde der freien Welt. Im Mittelpunkt steht der junge Eggsy, der sich in die Rolle des Weltenretters noch einfinden muss. mehr ...