06.09.2016

Berlin (AFP)

Typklasse der Versicherer ändert sich nur für wenige Autos

Die meisten Autos in Deutschland bleiben im kommenden Jahr in ihrer derzeitigen Typklasse für die Kfz-Haftpflichtversicherung. Um mehr als eine Typklasse herauf oder herunter gehe es je nach Versicherungsart nur für ein bis drei Prozent der Autos.
Foto: © 2016 AFP Autoverkehr in Berlin
Die meisten Autos in Deutschland bleiben im kommenden Jahr in ihrer derzeitigen Typklasse für die Kfz-Haftpflichtversicherung. Um mehr als eine Typklasse herauf oder herunter gehe es je nach Versicherungsart nur für ein bis drei Prozent der Autos.

Die meisten Autos auf Deutschlands Straßen bleiben auch im kommenden Jahr in ihrer derzeit aktuellen Typklasse für die Kfz-Haftpflichtversicherung. Um mehr als eine Typklasse herauf oder herunter gehe es je nach Versicherungsart nur für ein bis drei Prozent der Fahrzeuge, teilte der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft am Dienstag mit. Die Typklasse ist einer von mehreren Faktoren bei der Berechnung des Versicherungsbeitrags.

Die Unternehmen berechnen die Typenklassen für 27.000 Modelle jedes Jahr neu. Die Klassen spiegeln die Schadens- und Unfallbilanzen jedes zugelassenen Modells aus den vergangenen drei Jahren wider. Modelle mit wenig Schäden und geringen Reparaturkosten werden in eine niedrige Klasse eingeordnet, viele Schäden und hohe Versicherungsleistungen in eine hohe. In der Kfz-Haftpflichtversicherung gibt es 16 Typklassen, in der Vollkaskoversicherung 25 und in der Teilkasko 24.

Vergleichsweise niedrig eingestuft werden etwa die Kleinwagen Seat Mii 1.0, der Opel Corsa-E 1.4 oder der Toyota Aygo 1.0. Hoch eingestuft werden entsprechend hochmotorisierte Oberklassemodelle und SUVs, etwa der Tesla Model S, der Mercedes S 63 AMG oder der Audi Q7 6.0 TDI.

Autor: Berlin (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Am Mittwoch, 15. Februar, fanden in einem Waldstück im Bereich des Keilsteiner Hanges polizeiliche Suchmaßnahmen statt, nachdem dort ein skelettierter menschlicher Schädel aufgefunden worden war. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Bislang liegen keine Hinweise auf ein Gewaltdelikt vor.

Weitere Suchmaßnahmen

Fund am Keilsteiner Hang: Schädel stammt wohl von einer jüngeren Frau

Nachdem am Mittwoch, 15. Februar, am Keilsteiner Hang bei Tegernheim ein menschlicher Schädel gefunden worden ist, laufen nun am Montag, 27. März, erneute Suchmaßnahmen. mehr ...

Vermisst

Keine Spur zu Malina: Suchmaßnahmen laufen weiter auf Hochtouren

Die ganze Stadt ist in Angst und Sorge, überall hängen Flyer: Wo ist Malina Klaar? Die Spur der 20-jährigen Studentin verliert sich Sonntagfrüh, 19. März, irgendwo im Bereich Stadtpark/Herzogspark in Regensburg. mehr ...

Symbolfoto: Krankenwagen an einer Unfallstelle

58-Jähriger ins Krankenhaus eingeliefert

Schlimmer Unfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen

Schwerer Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag im Landkreis Straubing-Bogen mehr ...

Tierisch

Reitpferd steckt in Bach - Reiterin zieht sich aus und wärmt das Tier

Ein Fall für die Feuerwehr: In unwegsamen Gelände steckte das Pferd bis zum Bauch in einem Bach mehr ...

mehr Bilder ansehen

Zusammenstoß

Horrorcrash bei Offenstetten: Fahrzeuge gehen in Flammen auf, Kradfahrer schwer verletzt

Es war eine Horrormeldung, als die Feuerwehren und Rettungswagen am Sonntagnachmittag, 26. März, auf die Staatsstraße bei Offenstetten im Landkreis Kelheim alarmiert werden. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Der Himmel wird warten

Der Himmel wird warten

Zwei Mädchen geraten in die Fänge des Islamismus: Mélanie hat ein enges Verhältnis zu ihrer Mutter, bis sie eines Tages im Internet eine Bekanntschaft macht. Was als Romanze beginnt, endet mit dem Verschwinden Mélanies. Ihre Mutter befürchtet, dass sie in Syrien kämpft. Dann ist da die 17-jährige Sonia, die einen Anschlag geplant hat. Ihr Familienleben wird durch das Eingreifen einer Anti-Terror-Einheit zerstört. mehr ...