20.03.2017

Washington (AFP)

Trumps Zustimmungswert rutscht in neuer Umfrage deutlich ab

Fast 60 Prozent der US-Bürger beurteilen die Arbeit von Präsident Trump einer aktuellen Umfrage zufolge negativ. Trump reagierte erbost auf die Umfrage und sprach von "Falschnachrichten".
Foto: © 2017 AFP Trump laut Umfrage immer unbeliebter
Fast 60 Prozent der US-Bürger beurteilen die Arbeit von Präsident Trump einer aktuellen Umfrage zufolge negativ. Trump reagierte erbost auf die Umfrage und sprach von "Falschnachrichten".

Der Rückhalt für US-Präsident Donald Trump unter den Bürgern seines Landes ist nach einer aktuellen Umfrage deutlich gesunken. Wie der Fernsehsender CNN am Montag berichtete, sieht eine neue Befragung des Gallup-Instituts die Zustimmungsrate für Trump bei nur noch 37 Prozent. Dies ist der niedrigste Gallup-Wert des Präsidenten seit dessen Amtsantritt am 20. Januar.

58 Prozent der US-Wähler sind demnach mit der bisherigen Leistung des Präsidenten unzufrieden. Schon in den vergangenen Wochen hatten die Zustimmungswerte für Trump bei Gallup sowie anderen Instituten großteils deutlich unter 50 Prozent gelegen - bereits dies waren für einen neu ins Amt gestarteten Präsidenten historisch schlechte Werte.

CNN führte die sinkende Popularität des Präsidenten auf mehrere Faktoren zurück: die Kontroverse um seine unbelegte Behauptung, Vorgänger Barack Obama habe ihn abhören lassen, den Streit um die Pläne der Republikaner, Obamas Gesundheitsreform durch ein neues Modell abzulösen, und auf seine von Richtern gestoppten Einreiseverbote.

Trump reagierte erbost auf die neue Umfrage. CNN verbreite erneut "Falschnachrichten", schrieb der Präsident im Kurzbotschaftendienst Twitter. Er hob hervor, dass der Sender mit seinen Erhebungen während des Wahlkampfs "weit daneben" gelegen habe. Trump betonte auch, dass er beim Sender Fox "weit höhere Werte" habe.

Allerdings sah auch eine in der vergangenen Woche veröffentlichte Umfrage von Fox News den Präsidenten bei einem Zustimmungswert von nur 43 Prozent. Das war ein um fünf Prozentpunkte schlechterer Wert als in einer vorherigen Fox-Umfrage vom Februar.

Autor: Washington (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Kreisverkehr

Am Samstagnachmittag

Es wird immer verrückter: Illegales Autorennen im Kreisverkehr in Geiselhöring

Illegales Autorennen im Kreisverkehr in Geiselhöring ruft Polizei auf den Plan! mehr ...

Feuerwehr, Atemschutz

Einsatz

Feuerwehr muss zu Sauna-Brand in Wenzenbach ausrücken

Am Montag, 26. Juni, gegen 18.30 Uhr, wurden die umliegenden Feuerwehren nach Wenzenbach in den Florianweg beordert. mehr ...

Wasserwacht Regensburg

Ehrenamt

Bürgerfest-Bilanz: Einsatzreiches Wochenende für die Regensburger Wasserwacht

Ein ereignisreiches Wochenende haben die ehrenamtlichen Rettungskräfte der Wasserwacht der Ortsgruppe Regensburg hinter sich. Zur Sicherheit der Besucher am Bürgerfest besetzten sie ihre Wachstation am Schopperplatz, die sich unweit des Eisernen Steges an der Donau befindet. mehr ...

Tribünen

Der Aufbau in der Altstadt hat begonnen

Auf die Plätze, fertig ... Tribünenfeste!

Seien wir doch mal ehrlich: Die eigentliche Attraktion bei der Landshuter Hochzeit ist eine Konstruktion aus Holz und Stahl: die Tribünen. Am Montag hat der Aufbau begonnen. Der Countdown für die ersten Tribünenfeste läuft. mehr ...

Blaulicht

Bei Rot ohne Helm über die Ampel

Kind (7) wird bei Unfall im Landkreis Landshut schwer verletzt

In Ergoldsbach ist am Sonntag bei einem Unfall ein Kind (7) schwer verletzt worden. mehr ...

Girls' Night Out

Girls' Night Out

Jess und ihre vier Freundinnen wollen es bei einem Junggesellinnenabend so richtig krachen lassen. Sie besorgen sich Koks und bestellen einen Stripper in ein Hotel. Doch die allzu aufdringliche Pippa nimmt den jungen Mann etwas zu hart ran. Der ist auf einmal tot. Die Mädelsclique gerät in Panik. Schnell wird klar, dass sie zusammenhalten und die Sache gemeinsam vertuschen. Das Problem liegt auf dem Fußboden: Wohin mit dem Opfer? mehr ...