20.03.2017

Washington (AFP)

Trumps Zustimmungswert rutscht in neuer Umfrage deutlich ab

Fast 60 Prozent der US-Bürger beurteilen die Arbeit von Präsident Trump einer aktuellen Umfrage zufolge negativ. Trump reagierte erbost auf die Umfrage und sprach von "Falschnachrichten".
Foto: © 2017 AFP Trump laut Umfrage immer unbeliebter
Fast 60 Prozent der US-Bürger beurteilen die Arbeit von Präsident Trump einer aktuellen Umfrage zufolge negativ. Trump reagierte erbost auf die Umfrage und sprach von "Falschnachrichten".

Der Rückhalt für US-Präsident Donald Trump unter den Bürgern seines Landes ist nach einer aktuellen Umfrage deutlich gesunken. Wie der Fernsehsender CNN am Montag berichtete, sieht eine neue Befragung des Gallup-Instituts die Zustimmungsrate für Trump bei nur noch 37 Prozent. Dies ist der niedrigste Gallup-Wert des Präsidenten seit dessen Amtsantritt am 20. Januar.

58 Prozent der US-Wähler sind demnach mit der bisherigen Leistung des Präsidenten unzufrieden. Schon in den vergangenen Wochen hatten die Zustimmungswerte für Trump bei Gallup sowie anderen Instituten großteils deutlich unter 50 Prozent gelegen - bereits dies waren für einen neu ins Amt gestarteten Präsidenten historisch schlechte Werte.

CNN führte die sinkende Popularität des Präsidenten auf mehrere Faktoren zurück: die Kontroverse um seine unbelegte Behauptung, Vorgänger Barack Obama habe ihn abhören lassen, den Streit um die Pläne der Republikaner, Obamas Gesundheitsreform durch ein neues Modell abzulösen, und auf seine von Richtern gestoppten Einreiseverbote.

Trump reagierte erbost auf die neue Umfrage. CNN verbreite erneut "Falschnachrichten", schrieb der Präsident im Kurzbotschaftendienst Twitter. Er hob hervor, dass der Sender mit seinen Erhebungen während des Wahlkampfs "weit daneben" gelegen habe. Trump betonte auch, dass er beim Sender Fox "weit höhere Werte" habe.

Allerdings sah auch eine in der vergangenen Woche veröffentlichte Umfrage von Fox News den Präsidenten bei einem Zustimmungswert von nur 43 Prozent. Das war ein um fünf Prozentpunkte schlechterer Wert als in einer vorherigen Fox-Umfrage vom Februar.

Autor: Washington (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Das Polizeipräsidium Niederbayern in Straubing meldet einen schwerer Unfall auf der B299 bei Neustadt an der Donau.

Eilmeldung

Schwerer Unfall auf der B299 bei Neustadt – Motorradfahrer in Lebensgefahr

Das Polizeipräsidium Niederbayern in Straubing meldet einen schweren Unfall auf der B299 bei Neustadt an der Donau. mehr ...

In Ried inhaftiert: United Tribuns-Präsident aus dem Landkreis Passau.

Durchsuchungsaktion in Niederbayern und Oberösterreich

Drogenhandel: Rocker-Boss aus dem Landkreis Passau in Oberösterreich in Haft

Seit Monaten wurde gegen die Rockergruppe "United Tribuns" ermittelt - 42-jähriger "Präsident" sitzt jetzt in Ried in Haft - Ermittler der Kriminalpolizei Niederbayern und des Landeskriminalamtes Oberösterreichs vergangenen Montag gemeinsam in Aktion mehr ...

Kreuz Religion Glaube Kirche

Tragisch

Pkw-Fahrer übersieht Kradfahrer, 33-Jähriger stirbt noch an der Unfallstelle

Am Mittwoch, 23. August, gegen 19.50 Uhr, fuhr ein 33-jähriger Mann aus dem Landkreis Kelheim nach bisherigen Erkenntnissen mit seinem Krad in Neustadt an der Donau auf der Bundesstraße B299 in nordwestlicher Richtung. Zeitgleich fuhr ein 82-jähriger Mann aus Augsburg mit seinem Pkw auf der Donaustraße stadtauswärts, als es zum Unfall kam. mehr ...

Brand Rottenburg

Feueralarm im Landkreis Landshut

Brand in Pfeffenhausen hält Feuerwehr in Atem

Der Brand einer Lagerhalle, in der Kunstdünger gelagert wird, beschäftigt derzeit die Feuerwehren im Landkreis Landshut. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Vergewaltigung

Schwere Vorwürfe

Physiotherapeut soll in Landshut 14-Jährige vergewaltigt haben

Die Geschichte geistert seit Tagen durch die Stadt – und sie wird von Mal zu Mal schrecklicher, wenn sie weitererzählt wird. Mittlerweile steht aber fest: Sie hat einen wahren Kern. Ein bekannter Landshuter Physiotherapeut sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Er soll ein minderjähriges Mädchen vergewaltigt haben. mehr ...

Atomic Blonde

Atomic Blonde

1989 stehen Deutschland und die Welt kurz vor dem Umbruch. In der aufgeheizten Atmosphäre vor dem Mauerfall ist die Agentin Lorraine Broughton in Berlin unterwegs. Für den englischen MI6 soll sie aus der geteilten Stadt eine Liste von Doppelagenten besorgen. Doch alle machen Jagd auf alle. Nur Broughtons Kollege David Percival scheint vertrauenswürdig. Nun muss Broughton alle Mittel von Mord bis zur Verführung einsetzen, um am Leben zu bleiben. mehr ...