20.03.2017

Washington (AFP)

Trumps Zustimmungswert rutscht in neuer Umfrage deutlich ab

Fast 60 Prozent der US-Bürger beurteilen die Arbeit von Präsident Trump einer aktuellen Umfrage zufolge negativ. Trump reagierte erbost auf die Umfrage und sprach von "Falschnachrichten".
Foto: © 2017 AFP Trump laut Umfrage immer unbeliebter
Fast 60 Prozent der US-Bürger beurteilen die Arbeit von Präsident Trump einer aktuellen Umfrage zufolge negativ. Trump reagierte erbost auf die Umfrage und sprach von "Falschnachrichten".

Der Rückhalt für US-Präsident Donald Trump unter den Bürgern seines Landes ist nach einer aktuellen Umfrage deutlich gesunken. Wie der Fernsehsender CNN am Montag berichtete, sieht eine neue Befragung des Gallup-Instituts die Zustimmungsrate für Trump bei nur noch 37 Prozent. Dies ist der niedrigste Gallup-Wert des Präsidenten seit dessen Amtsantritt am 20. Januar.

58 Prozent der US-Wähler sind demnach mit der bisherigen Leistung des Präsidenten unzufrieden. Schon in den vergangenen Wochen hatten die Zustimmungswerte für Trump bei Gallup sowie anderen Instituten großteils deutlich unter 50 Prozent gelegen - bereits dies waren für einen neu ins Amt gestarteten Präsidenten historisch schlechte Werte.

CNN führte die sinkende Popularität des Präsidenten auf mehrere Faktoren zurück: die Kontroverse um seine unbelegte Behauptung, Vorgänger Barack Obama habe ihn abhören lassen, den Streit um die Pläne der Republikaner, Obamas Gesundheitsreform durch ein neues Modell abzulösen, und auf seine von Richtern gestoppten Einreiseverbote.

Trump reagierte erbost auf die neue Umfrage. CNN verbreite erneut "Falschnachrichten", schrieb der Präsident im Kurzbotschaftendienst Twitter. Er hob hervor, dass der Sender mit seinen Erhebungen während des Wahlkampfs "weit daneben" gelegen habe. Trump betonte auch, dass er beim Sender Fox "weit höhere Werte" habe.

Allerdings sah auch eine in der vergangenen Woche veröffentlichte Umfrage von Fox News den Präsidenten bei einem Zustimmungswert von nur 43 Prozent. Das war ein um fünf Prozentpunkte schlechterer Wert als in einer vorherigen Fox-Umfrage vom Februar.

Autor: Washington (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Unfall Taimering

Kollision

Schwerer Unfall bei Taimering

Gegen 10.40 Uhr kam es am Freitag, 28. April, bei Taimering an der Kreuzung R6 und der örtlichen Hauptstraße zu einem schweren Verkehrsunfall. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Feuerwehrmann Peschl

Eine Leserin berichtet:

Mein Mann – der mit dem Piepser, der die Welt rettet

Eine Hommage einer Ehefrau an ihren (Feuerwehr-) Mann mehr ...

Siemensstraße 15

Kostenexplosion bei Flüchtlingsunterkunft

Überraschung! Es ist eine Schrottimmobilie

Unschöne Überraschung für die Stadt Landshut bzw. den Freistaat Bayern: Das Gebäude, das die Stadt im Landshuter Industriegebiet gekauft hat, um eine Flüchtlingsunterkunft daraus zu machen, entpuppt sich als Schrottimmobilie. mehr ...

Babybauch, schwanger, Schwangerschaft, Baby

Familie deluxe

37-Jährige hat 38 Kinder

Mariam Nabatanzi aus Uganda hat mit ihren 37 Jahren 38 Kinder. Eine seltene genetische Disposition soll der Auslöser sein. mehr ...

Polizeihubschrauber

Suche

Großeinsatz in Bad Abbach: Angeblich 'Mann mit Waffe' gesichtet

Am Freitagvormittag, 28. April, war ein Großaufgebot der Polizei im Bereich Bad Abbach im Einsatz. mehr ...

Der Traumhafte Weg

Der Traumhafte Weg

In den 1980er-Jahren sind Kenneth und Theres ein Paar. Sie sind in Griechenland als Straßenmusiker unterwegs und sie lieben sich. Bis sie die Nachricht erreicht, dass die Mutter von Kenneth ins Koma gefallen ist. Das wirft Kenneth völlig aus der Bahn. Jahre später, nach dem Tod seiner Mutter, lebt er als Obdachloser in Berlin - ebenda, wo Theres ebenfalls lebt, mit ihrem gemeinsamen Sohn. Finden die beiden wieder zueinander? mehr ...