18.06.2017 Frankreich

Stierkampf

Todesfall: Stier durchbohrt spanischen Torero

Stierkampf, Torero
Foto: 123 rf
Bei einem Stierkampf in Frankreich ist erneut ein Torero ums Leben gekommen. Das Tier durchbohrte die Lunge des Mannes und tötete ihn.

Am Samstag ist es erneut zu einem tödlichen Zwischenfall bei einem Stierkampf gekommen. Der spanische Star-Torero Ivan Fandiño, der durch seine waghalsigen Kämpfe berühmt geworden ist, kam im Alter von 36 Jahren ums Leben. Laut dem Bericht von n-tv, sei der Matador über sein Cape gestolpert und gefallen. Daraufhin habe der Stier zugestoßen und die Lunge des Mannes durchbohrt.

Fandiño sei im Anschluss ins Krankenhaus gebracht worden, doch bereits im Wagen seinen schweren Verletzungen erlegen. Der Star-Torero, der 2012 ganz alleine einen Kampf mit sechs Stieren aufnahm, wollte mit dem besagten Stier aus der Züchtung "Baltasar Iban" eigentlich seine Karriere beenden. Er ist das erste Todesopfer in einem Stierkampf in Frankreich seit 97 Jahren.

Autor: am

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: