04.05.2012

Charkiw (AFP)

Timoschenko wird von deutschem Arzt in Ukraine behandelt

Aus Protest gegen den Umgang mit Timoschenko will die EU-Kommission der Fußball-Europameisterschaft in der Ukraine geschlossen fernbleiben. Auch in Deutschland wird seit Tagen über einen Politiker-Boykott der Spiele in der Ukraine diskutiert, die im Juni gemeinsam mit Polen Gastgeberland ist.
Foto: © 2012 AFP EM 2012: Spielorte der deutschen Nationalmannschaft
Die ukrainische Oppositionspolitikerin Julia Timoschenko will sich nun doch von einem deutschen Arzt in der Ukraine behandeln lassen. Die unter Bandscheibenproblemen leidende Politikerin hatte bislang auf einer Behandlung in der Charité bestanden.

Die inhaftierte ukrainische Oppositionspolitikerin Julia Timoschenko will sich nun doch von einem deutschen Arzt in der Ukraine behandeln lassen. Das teilte der Chef der Berliner Charité, Karl Max Einhäupl, nach einem Besuch im Gefängnis mit. Die unter Bandscheibenproblemen leidende Politikerin, die mit einem Hungerstreik gegen ihre Haftbedingungen protestiert, hatte bislang auf einer Behandlung in der Charité bestanden.

Timoschenko habe ihre vorläufige Zustimmung erteilt, am Dienstag in ein Krankenhaus in Charkiw verlegt zu werden, erklärte Einhäupl, der die 51-jährige Ex-Regierungschefin zuvor zusammen mit Orthopädie-Chef Norbert Haas besucht hatte. Behandelt werden soll Timoschenko seinen Angaben zufolge von einem Arzt der Charité, der dabei von ukrainischen Medizinern unterstützt wird.

Timoschenko verbüßt in Charkiw eine siebenjährige Haftstrafe wegen Amtsmissbrauchs. Einhäupl hatte sie zuletzt im April im Gefängnis besucht und von einer Behandlung in ihrer Heimat abgeraten, weil bestimmte Therapien dort nicht möglich seien. Auch die Bundesregierung hatte wiederholt angeboten, sie in Deutschland behandeln zu lassen.

Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) erklärte vor Timoschenkos Einlenken, in den Gesprächen mit der ukrainischen Regierung werde es weiter darum gehen, dass Timoschenko eine "angemessene medizinische Behandlung bekommt". Das werde "in der Ukraine sicherlich so nicht möglich sein".

Aus Protest gegen den Umgang mit Timoschenko will die EU-Kommission der Fußball-Europameisterschaft in der Ukraine geschlossen fernbleiben. Auch in Deutschland wird seit Tagen über einen Politiker-Boykott der Spiele in der Ukraine diskutiert, die im Juni gemeinsam mit Polen Gastgeberland ist.

Die Ukraine drohte Deutschland deshalb auch mit wirtschaftlichen Konsequenzen. Der für Außenpolitik zuständige Vize-Präsident der ukrainischen Regierungspartei, Leonid Koschara, sagte "Spiegel Online" mit Blick auf das derzeit auf Eis liegende EU-Assoziierungsabkommen mit der Ukraine: "Ohne Abkommen wird der deutsche Zugang zum ukrainischen Markt begrenzt sein."

Timoschenkos Gesundheitszustand verschlechtert sich nach Angaben ihrer Tochter unterdessen von Tag zu Tag. Am Donnerstag sei ihre Mutter "viel schwächer" gewesen "als noch vor ein paar Tagen", sagte Jewgenija Timoschenko im ZDF. Sie könne sich zurzeit "praktisch gar nicht bewegen".

Zu Timoschenkos Vorwürfen, wonach sie im Gefängnis auch misshandelt wurde, wird es in der Ukraine keine strafrechtlichen Ermittlungen geben. Zeugenaussagen hätten ergeben, dass Timoschenkos Angaben "nicht richtig" seien, sagte Generalstaatsanwalt Viktor Pschonka in Kiew.

Autor: Charkiw (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

FC Straubing

Das gab's noch nie!

Kurios: Straubinger Fußballer (29) lässt sich wegen Wohnungsbesichtigung auswechseln

Der kurioseste Spielertausch der Fußballgeschichte ging am vergangenen Wochenende in Straubing über die Bühne. mehr ...

Am Mittwoch, 15. Februar, fanden in einem Waldstück im Bereich des Keilsteiner Hanges polizeiliche Suchmaßnahmen statt, nachdem dort ein skelettierter menschlicher Schädel aufgefunden worden war. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Bislang liegen keine Hinweise auf ein Gewaltdelikt vor.

Weitere Suchmaßnahmen

Fund am Keilsteiner Hang: Schädel stammt wohl von einer jüngeren Frau

Nachdem am Mittwoch, 15. Februar, am Keilsteiner Hang bei Tegernheim ein menschlicher Schädel gefunden worden ist, laufen nun am Montag, 27. März, erneute Suchmaßnahmen. mehr ...

Suchmaßnahmen

Absuche am Keilsteiner Hang nach Schädel-Fund: Polizei findet weitere Knochenfragmente

Am Montag, 27. März, fand eine weitere großräumige Absuche eines Waldstückes im Bereich des Keilsteiner Hanges statt, nachdem dort im Februar ein menschlicher Schädel gefunden wurde. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zur Identifizierung und zur Bestimmung einer Todesursache laufen auf Hochtouren. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Junge mit Smartphone

Kleiner Held

4-Jähriger rettet Leben seiner Mutter mit Hilfe der Sprachsteuerung "Siri"

Ein erst vierjähriger Junge rettete per Fingerabdruck und mit Hilfe der Sprachsteuerung "Siri" das Leben seiner bewusstlosen Mutter. mehr ...

Vermisst

Keine Spur zu Malina: Suchmaßnahmen laufen weiter auf Hochtouren

Die ganze Stadt ist in Angst und Sorge, überall hängen Flyer: Wo ist Malina Klaar? Die Spur der 20-jährigen Studentin verliert sich Sonntagfrüh, 19. März, irgendwo im Bereich Stadtpark/Herzogspark in Regensburg. mehr ...

Der Himmel wird warten

Der Himmel wird warten

Zwei Mädchen geraten in die Fänge des Islamismus: Mélanie hat ein enges Verhältnis zu ihrer Mutter, bis sie eines Tages im Internet eine Bekanntschaft macht. Was als Romanze beginnt, endet mit dem Verschwinden Mélanies. Ihre Mutter befürchtet, dass sie in Syrien kämpft. Dann ist da die 17-jährige Sonia, die einen Anschlag geplant hat. Ihr Familienleben wird durch das Eingreifen einer Anti-Terror-Einheit zerstört. mehr ...