04.05.2012

Charkiw (AFP)

Timoschenko wird von deutschem Arzt in Ukraine behandelt

Die inhaftierte Oppositionspolitikerin Julia Timoschenko soll ab Dienstag von einem deutschen Arzt in der Ukraine behandelt werden. Sie habe ihre vorläufige Zustimmung erteilt, dafür in ein Krankenhaus in Charkiw verlegt zu werden, teilte der Chef der Berliner Klinik, Karl Max Einhäupl (M.), in der ukrainischen Stadt mit.
Foto: © 2012 AFP Charité-Leiter Einhäupl (M.)
Die ukrainische Oppositionspolitikerin Julia Timoschenko will sich nun doch von einem deutschen Arzt in der Ukraine behandeln lassen. Die unter Bandscheibenproblemen leidende Politikerin hatte bislang auf einer Behandlung in der Charité bestanden.

Die inhaftierte ukrainische Oppositionspolitikerin Julia Timoschenko will sich nun doch von einem deutschen Arzt in der Ukraine behandeln lassen. Das teilte der Chef der Berliner Charité, Karl Max Einhäupl, nach einem Besuch im Gefängnis mit. Die unter Bandscheibenproblemen leidende Politikerin, die mit einem Hungerstreik gegen ihre Haftbedingungen protestiert, hatte bislang auf einer Behandlung in der Charité bestanden.

Timoschenko habe ihre vorläufige Zustimmung erteilt, am Dienstag in ein Krankenhaus in Charkiw verlegt zu werden, erklärte Einhäupl, der die 51-jährige Ex-Regierungschefin zuvor zusammen mit Orthopädie-Chef Norbert Haas besucht hatte. Behandelt werden soll Timoschenko seinen Angaben zufolge von einem Arzt der Charité, der dabei von ukrainischen Medizinern unterstützt wird.

Timoschenko verbüßt in Charkiw eine siebenjährige Haftstrafe wegen Amtsmissbrauchs. Einhäupl hatte sie zuletzt im April im Gefängnis besucht und von einer Behandlung in ihrer Heimat abgeraten, weil bestimmte Therapien dort nicht möglich seien. Auch die Bundesregierung hatte wiederholt angeboten, sie in Deutschland behandeln zu lassen.

Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) erklärte vor Timoschenkos Einlenken, in den Gesprächen mit der ukrainischen Regierung werde es weiter darum gehen, dass Timoschenko eine "angemessene medizinische Behandlung bekommt". Das werde "in der Ukraine sicherlich so nicht möglich sein".

Aus Protest gegen den Umgang mit Timoschenko will die EU-Kommission der Fußball-Europameisterschaft in der Ukraine geschlossen fernbleiben. Auch in Deutschland wird seit Tagen über einen Politiker-Boykott der Spiele in der Ukraine diskutiert, die im Juni gemeinsam mit Polen Gastgeberland ist.

Die Ukraine drohte Deutschland deshalb auch mit wirtschaftlichen Konsequenzen. Der für Außenpolitik zuständige Vize-Präsident der ukrainischen Regierungspartei, Leonid Koschara, sagte "Spiegel Online" mit Blick auf das derzeit auf Eis liegende EU-Assoziierungsabkommen mit der Ukraine: "Ohne Abkommen wird der deutsche Zugang zum ukrainischen Markt begrenzt sein."

Timoschenkos Gesundheitszustand verschlechtert sich nach Angaben ihrer Tochter unterdessen von Tag zu Tag. Am Donnerstag sei ihre Mutter "viel schwächer" gewesen "als noch vor ein paar Tagen", sagte Jewgenija Timoschenko im ZDF. Sie könne sich zurzeit "praktisch gar nicht bewegen".

Zu Timoschenkos Vorwürfen, wonach sie im Gefängnis auch misshandelt wurde, wird es in der Ukraine keine strafrechtlichen Ermittlungen geben. Zeugenaussagen hätten ergeben, dass Timoschenkos Angaben "nicht richtig" seien, sagte Generalstaatsanwalt Viktor Pschonka in Kiew.

Autor: Charkiw (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Schwerer Unfall

Drama nach dem Lorenzer Faschingszug: Fußgänger schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

Am Freitag, 24. Februar, gegen 20.30 Uhr, kam es im Bereich der Nachfeier des Lorenzer Faschingszuges zu einem schweren Verkehrsunfall. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Brand Geisenhausen

Böses erwachen am Samstag

Feuer vernichtet Wohnhaus - Brandmelder rettet Familie!

Durch einen Brand im Landkreis Landshut wurde ein Wohnhaus komplett zerstört. Der Sachschaden ist beachtlich. Die Bewohner haben ihr Leben einem Brandmelder zu verdanken. mehr ...

mehr Bilder ansehen

"Das Unikat"

Neue Location in Regensburg: An der Uni gibt es endlich wieder Pizza und Pasta!

Ein ganzes Jahr lang war die Pizzeria an der Uni in Regensburg eine Baustelle. Seit dem Soft-Opening am Montag, 20. Februar, und der offiziellen Eröffnung des Restaurants „Das Unikat“ einen Tag später, steigt den Studenten auf dem Campus nun wieder der Geruch von köstlicher Pizza in die Nase. mehr ...

mehr Bilder ansehen

Einsatz

Sturm 'Thomas' drohte, Fabrikdach abzudecken – Höhenretter müssen eingreifen

Seit Donnerstag, 23. Februar, wehen die starke Böen von Sturm "Thomas" auch durch Bayern. Im Landkreis Regensburg kam es deshalb zu mehreren Einsätzen. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Unfall Radl

Alptraum

Der Alptraum jedes Autofahrers: Kind angefahren

In Neuötting ist ein sechsjähriger Bub auf die Straße geradelt. mehr ...

Madame Christine und ihre unerwarteten Gäste

Madame Christine und ihre unerwarteten Gäste

Paris ist für seine Snobs bekannt. So gehören auch Christine und Pierre Dubreuil zur Oberschicht. Die Eheleute hassen sich leidenschaftlich. Pierre zieht am liebsten über Gutmenschen und seine intellektuellen Nachbarn her. Als ein unerwartet harter Winter einbricht, wird die Luxus-Wohnung der Debreuils beschlagnahmt. Obdachlose sollen einziehen. Während Pierre auf die Barrikaden geht, sieht seine Frau eine Chance zur Veränderung. mehr ...