21.03.2017

Seoul (AFP)

Südkoreas entmachtete Präsidentin von Staatsanwaltschaft befragt

In der Korruptionsaffäre um Südkoreas entmachtete Staatschefin Park Geun Hye ist die Ex-Präsidentin am Dienstag von der Staatsanwaltschaft befragt worden. "Ich werde mich den Ermittlungen aufrichtig unterziehen", sagte Park.
Foto: © 2017 AFP Park trifft bei Anklagebehörde in Seoul ein
In der Korruptionsaffäre um Südkoreas entmachtete Staatschefin Park Geun Hye ist die Ex-Präsidentin am Dienstag von der Staatsanwaltschaft befragt worden. "Ich werde mich den Ermittlungen aufrichtig unterziehen", sagte Park.

In der Korruptionsaffäre um Südkoreas entmachtete Staatschefin Park Geun Hye ist die Ex-Präsidentin am Dienstag von der Staatsanwaltschaft befragt worden. "Ich werde mich den Ermittlungen aufrichtig unterziehen", sagte Park bei ihrer Ankunft bei der Anklagebehörde in der Hauptstadt Seoul. Die Befragung durch die Staatsanwaltschaft ist im südkoreanischen Rechtssystem eine Voraussetzung für eine Anklage. Die Befragung kann viele Stunden dauern und bei Bedarf wiederholt werden.

Park war am 10. März wegen eines Korruptionsskandals endgültig ihres Amtes enthoben worden. Im Zentrum der Affäre steht Parks inzwischen inhaftierte Vertraute Choi Soon Sil. Sie soll ihre Beziehungen zu Park genutzt haben, um Millionenspenden für Stiftungen einzutreiben und sich dabei persönlich zu bereichern. Außerdem soll sich Choi in die Regierungsgeschäfte eingemischt haben.

Autor: Seoul (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Polizeiauto

Zeugen gesucht

Seltsame Vorgänge auf dem Ikea-Parkplatz

Am Freitagabend, 20. Oktober, meldete sich ein Ikea-Mitarbeiter bei der PI Regensburg-Süd und teilte einen ungewöhnlichen Sachverhalt mit. mehr ...

Unfall B11

Kuriose Unfallursache

Laute Musik war schuld an schwerem Unfall

Laute Musik war schuld an dem schweren Unfall, der sich am Freitagnachmittag gegen 15.40 Uhr bei Schlossberg im Landkreis Landshut ereignet hatte. Das teilt die Polizei jetzt mit. Bei dem Unfall waren zwei Fahrzeuginsassen eingeklemmt worden. mehr ...

Am Samstag, 21. Oktober, gegen 8.35 Uhr, griff ein zunächst unbekannter Täter aus unbekannten Gründen in München am Paulanerplatz und auch an anderen Örtlichkeiten, unter anderem  Quellenstraße, Auer Mühlbach, Lilienstraße, Gallmayerstraße, Schleibingerstraße, Trausnitzstraße und Ständlerstraße, wahllos Passanten mit einem Messer an.

Ermittlungen

Acht Verletzte nach Messerangriff in München, 33-jähriger Deutscher in Haft

Am Samstag, 21. Oktober, gegen 8.35 Uhr, griff ein zunächst unbekannter Täter aus unbekannten Gründen in München am Paulanerplatz und auch an anderen Örtlichkeiten, unter anderem Quellenstraße, Auer Mühlbach, Lilienstraße, Gallmayerstraße, Schleibingerstraße, Trausnitzstraße und Ständlerstraße, wahllos Passanten mit einem Messer an. mehr ...

Kreuz Religion Glaube Kirche

Tragisch

Tödlicher Betriebsunfall: 59-jähriger Landwirt stirbt in einem Brunnenschacht

Ein 59-jähriger Landwirt verunglückte bei der Überprüfung eines Brunnenschachtes. Sein 33-jähriger Sohn wurde leicht verletzt. mehr ...

Am Freitag, 20. Oktober, ist gegen 20.30 Uhr in Regensburg in der Dr.-Gessler-Straße auf Höhe des Köwe-Einkaufszentrum ein Auto in Flammen aufgegangen.

Feuer

Pkw geht in Regensburg in Flammen auf

Am Freitag, 20. Oktober, ist gegen 20.30 Uhr in Regensburg in der Dr.-Gessler-Straße auf Höhe des Köwe-Einkaufszentrums ein Auto in Flammen aufgegangen. mehr ...

Geostorm 3D

Geostorm 3D

Die Erde wurde von schweren Naturkatastrophen heimgesucht. Also richtet die Weltgemeinschaft ein Satellitensystem ein, das Erde und Menschen schützen und warnen soll. Doch plötzlich wendet sich das Sicherheitssystem gegen seine Errichter, und die Satelliten greifen die Menschen an. Wissenschaftler Jake und sein Bruder müssen den Fehler im System aufspüren, denn es droht ein "Geostorm", eine Klimakatastrophe, die die Menschheit auslöschen könnte. mehr ...