09.06.2012

Berlin (AFP)

Stöß gewinnt Kampfabstimmung um Berliner SPD-Vorsitz

Der Verwaltungsrichter Jan Stöß ist in einer Kampfabstimmung zum neuen Chef der Berliner SPD gewählt worden. Der 38-jährige Sprecher der Parteilinken setzte sich auf einem Landesparteitag gegen den bisherigen Vorsitzenden Michael Müller durch.
Foto: © 2012 AFP Stöß
Niederlage für Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit: Dessen SPD-Parteichef hat eine Kampfabstimmung über den Vorsitz gegen den Parteilinken Jan Stöß verloren. Dieser fordert mehr Eigenständigkeit der SPD in der Koalition mit der CDU.

Der Verwaltungsrichter Jan Stöß ist in einer Kampfabstimmung zum neuen Chef der Berliner SPD gewählt worden. Der 38-jährige Sprecher der Parteilinken setzte sich auf einem Landesparteitag gegen den bisherigen Vorsitzenden Michael Müller durch. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) rief die Partei zur Geschlossenheit auf.

Stöß warb vor den Delegierten für mehr Eigenständigkeit der SPD in der großen Koalition mit der CDU. "Wir müssen Vordenkerin sein, sichtbar und mit unabhängigem Profil." Eine klar erkennbare Linie sei "Voraussetzung dafür, dass wir mehrheitsfähig bleiben." Stöß bekannte sich aber ausdrücklich zu dem Regierungsbündnis mit den Christdemokraten. Nach seiner Wahl rief der SPD-Kreisvorsitzende von Friedrichshain-Kreuzberg die Partei zur Geschlossenheit auf. "Ich will meinen Beitrag dazu leisten", rief er den Delegierten zu.

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) hatte vor der Abstimmung noch einmal seine Sympathie für den 47-jährigen Müller bekundet und zugleich Kritik an den Aussagen von Stöß erkennen lassen. "Wie soll daraus Stärke werden, wenn jeder versucht, sein eigenes Profil zu entwickeln?", sagte er. Es müsse ein gemeinsames Profil entwickelt werden. Zugleich sei die SPD auch unter Müller keineswegs "obrigkeitshörig" gewesen.

Müller, der acht Jahre an der Spitze der Berliner SPD gestanden hatte, rechtfertigte vor den Delegierten seine bisherige Tätigkeit. Die SPD habe es dreimal geschafft, bei den Wahlen zum Abgeordnetenhaus stärkste Kraft zu werden. Wenn die Partei alles verspreche, "verschreckt sie die Wähler". Wer Verantwortung trage, müsse sie auch wahrnehmen.

Der Wahl des neuen Landesvorsitzenden war ein wochenlanger Machtkampf vorausgegangen. Dabei hatte Stöß sieben der zwölf Berliner SPD-Kreisverbände hinter sich bringen können.

Autor: Berlin (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Seit Sonntagfrüh, 19. März, wird in Regensburg die 20-jährige Malina Klaar vermisst.

Polizeieinsatz

Intensive Suche nach Malina: Hubschrauber fliegen, Boote fahren, Zeugen werden befragt

Die Kripo Regensburg führte ihre Ermittlungen im Vermisstenfall von Malina Klaar weiterhin intensiv, jedoch weniger öffentlichkeitswirksam fort und ging am Dienstag, 28. März, im Stadtgebiet Regensburg gezielt auf die Suche nach neuen Hinweisen aus der Bevölkerung. mehr ...

Rettungshubschrauber

Arbeiter schwer verletzt

Schlimmer Arbeitsunfall in Waldkraiburg

Am 26.03.2017 ereignete sich gegen 20.24 Uhr in einer Fabrik in der Reichenberger Straße ein schlimmer Arbeitsunfall mehr ...

FC Straubing

Das gab's noch nie!

Kurios: Straubinger Fußballer (29) lässt sich wegen Wohnungsbesichtigung auswechseln

Der kurioseste Spielertausch der Fußballgeschichte ging am vergangenen Wochenende in Straubing über die Bühne. mehr ...

Am Mittwoch, 15. Februar, fanden in einem Waldstück im Bereich des Keilsteiner Hanges polizeiliche Suchmaßnahmen statt, nachdem dort ein skelettierter menschlicher Schädel aufgefunden worden war. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Bislang liegen keine Hinweise auf ein Gewaltdelikt vor.

Weitere Suchmaßnahmen

Fund am Keilsteiner Hang: Schädel stammt wohl von einer jüngeren Frau

Nachdem am Donnerstag, 9. Februar, am Keilsteiner Hang bei Tegernheim ein menschlicher Schädel gefunden worden ist, laufen nun am Montag, 27. März, erneute Suchmaßnahmen. mehr ...

Suchmaßnahmen

Absuche am Keilsteiner Hang nach Schädel-Fund: Polizei findet weitere Knochenfragmente

Am Montag, 27. März, fand eine weitere großräumige Absuche eines Waldstückes im Bereich des Keilsteiner Hanges statt, nachdem dort im Februar ein menschlicher Schädel gefunden wurde. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zur Identifizierung und zur Bestimmung einer Todesursache laufen auf Hochtouren. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Der Himmel wird warten

Der Himmel wird warten

Zwei Mädchen geraten in die Fänge des Islamismus: Mélanie hat ein enges Verhältnis zu ihrer Mutter, bis sie eines Tages im Internet eine Bekanntschaft macht. Was als Romanze beginnt, endet mit dem Verschwinden Mélanies. Ihre Mutter befürchtet, dass sie in Syrien kämpft. Dann ist da die 17-jährige Sonia, die einen Anschlag geplant hat. Ihr Familienleben wird durch das Eingreifen einer Anti-Terror-Einheit zerstört. mehr ...