Wochenblatt
12.04.2012

Belgrad (AFP)

Serbische Polizei entdeckt gestohlenes Cézanne-Gemälde

Die serbische Polizei hat in der Hauptstadt Belgrad ein gestohlenes Gemälde des französischen postimpressionistischen Malers Paul Cézanne entdeckt. Das Bild mit dem Titel "Knabe mit der roten Weste" war 2008 in der Schweiz bei einem großen Kunstraub gestohlen worden.
Foto: © 2012 AFP Cézanne-Gemälde entdeckt
Die serbische Polizei hat in der Hauptstadt Belgrad ein gestohlenes Gemälde des französischen postimpressionistischen Malers Paul Cézanne entdeckt. Es war 2008 in der Schweiz bei einem großen Kunstraub gestohlen worden.

Die serbische Polizei hat in der Hauptstadt Belgrad ein gestohlenes Gemälde des französischen postimpressionistischen Malers Paul Cézanne entdeckt. Wie Innenminister Ivica Dacic sagte, wurde das im Jahr 2008 in der Schweiz gestohlene Bild mit dem Titel "Knabe mit der roten Weste" aus den Jahren 1888 bis 1890 mit einem geschätzten Wert von rund 100 Millionen Euro am Vortag in einem Auto gefunden. Vier Verdächtige seien festgenommen worden.

Ein Schweizer Experte bestätigte die Echtheit des Gemäldes. Nach Angaben der serbischen Staatsanwaltschaft wollten die Verdächtigen das Bild für drei Millionen Euro verkaufen. Demnach erhielten sie bereits 1,4 Millionen Euro als Vorschuss. Das Gemälde war im Februar 2008 in Zürich zusammen mit weiteren Bildern von Edgar Degas, Vincent van Gogh und Claude Monet aus einer Sammlung gestohlen worden. Zu dieser Zeit galt der Fall als der größte Kunstraub in der europäischen Geschichte.

Autor: Belgrad (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Regensburg Arcaden

Gerüchte

Polizei dementiert Räumung von Schulen und der Regensburg Arcaden

Aktuell, Montagmittag, 25. Juli, geistern viele Gerüchte durch die Stadt Regensburg. Eines davon spricht von Evakuierungen aus Schulen. Auch die Arcaden seien geräumt worden. mehr ...

Gäubodenvolksfest Straubing Luftaufnahme

Sicherheitskonzept überarbeitet

Gäubodenvolksfest 2016: Mehr Polizei, mehr Kontrollen – aber wohl keine "hermetische Abriegelung"

Auf diese Änderungen werden sich Besucher des Gäubodenvolksfests in Straubing einstellen müssen. mehr ...

Einladungsposting über Facebook

Erhöhtes Polizeiaufgebot vor und in den Arcaden – Lage absolut ruhig

Montag, 25. Juli, 16.30 Uhr – die Polizei ist mit einem großen Aufgebot an Einsatzkräften in den Arcaden in Regensburg präsent. Nach einem verdächtigen Facebook-Posting wollen die Beamten vor allem eines: beruhigen! mehr ...

mehr Bilder ansehen

Einsatz in den Arcaden

Tatverdächtiger für Facebook-Post ermittelt, Polizei geht von Trittbrettfahrer aus

Nachdem sich seit den Nachtstunden von Sonntag auf Montag, 24. auf 25. Juli, eine geschmacklose Facebook-Nachricht, die in ihrer Formulierung Parallelen zu einem Post im Zusammenhang mit dem Amoklauf in München erkennen lässt, in Regensburg stark verbreitete, hat die Kriminalpolizeiinspektion einen Tatverdächtigen ermittelt. mehr ...

Drama

Männliche Person von Zug getötet

Am Montag gegen 18 Uhr ereignete sich das Unglück - die Bahnstrecke ist wohl bis in den späten Abend gesperrt mehr ...

mehr Bilder ansehen
BFG - Big Friendly Giant 3D

BFG - Big Friendly Giant 3D

Wie jeder weiß, beginnt die Geisterstunde um Mitternacht - falsch gedacht, denn in Wahrheit ist diese um 3 Uhr morgens. Das weiß auch die 10-jährige Sophie, denn sie streift nachts durch ihr Kinderheim und trifft eines Morgens den Riesen namens BFG, der sie kurzerhand entführt. Zum Glück ist er ganz lieb, aber leider gibt es noch größere Riesen und die verspeisen gerne Menschen. Daher schmieden beide den Plan, dem ein Ende zu bereiten. mehr ...