wahlen
12.04.2012

Belgrad (AFP)

Serbische Polizei entdeckt gestohlenes Cézanne-Gemälde

Die serbische Polizei hat in der Hauptstadt Belgrad ein gestohlenes Gemälde des französischen postimpressionistischen Malers Paul Cézanne entdeckt. Das Bild mit dem Titel "Knabe mit der roten Weste" war 2008 in der Schweiz bei einem großen Kunstraub gestohlen worden.
Foto: © 2012 AFP Cézanne-Gemälde entdeckt
Die serbische Polizei hat in der Hauptstadt Belgrad ein gestohlenes Gemälde des französischen postimpressionistischen Malers Paul Cézanne entdeckt. Es war 2008 in der Schweiz bei einem großen Kunstraub gestohlen worden.

Die serbische Polizei hat in der Hauptstadt Belgrad ein gestohlenes Gemälde des französischen postimpressionistischen Malers Paul Cézanne entdeckt. Wie Innenminister Ivica Dacic sagte, wurde das im Jahr 2008 in der Schweiz gestohlene Bild mit dem Titel "Knabe mit der roten Weste" aus den Jahren 1888 bis 1890 mit einem geschätzten Wert von rund 100 Millionen Euro am Vortag in einem Auto gefunden. Vier Verdächtige seien festgenommen worden.

Ein Schweizer Experte bestätigte die Echtheit des Gemäldes. Nach Angaben der serbischen Staatsanwaltschaft wollten die Verdächtigen das Bild für drei Millionen Euro verkaufen. Demnach erhielten sie bereits 1,4 Millionen Euro als Vorschuss. Das Gemälde war im Februar 2008 in Zürich zusammen mit weiteren Bildern von Edgar Degas, Vincent van Gogh und Claude Monet aus einer Sammlung gestohlen worden. Zu dieser Zeit galt der Fall als der größte Kunstraub in der europäischen Geschichte.

Autor: Belgrad (AFP)