Wochenblatt
04.07.2012

Flensburg (AFP)

Seit Tagen auf Amrum vermisster Sebastian offenbar tot

Der seit Sonntag auf der Nordseeinsel Amrum vermisste Sebastian aus Österreich ist offenbar tot. Bei einer Suchaktion auf einem Strand-Spielplatz fanden Polizisten eine unter Sand begrabene Kinderleiche, teilten die Beamten in Flensburg mit.
Foto: © 2012 AFP Polizisten auf Amrum
Der seit Sonntag auf der Nordseeinsel Amrum vermisste Sebastian aus Österreich ist offenbar tot. Bei einer Suchaktion auf einem Strand-Spielplatz fanden Polizisten eine unter Sand begrabene Kinderleiche, teilten die Beamten in Flensburg mit.

Der seit Sonntag auf der Nordseeinsel Amrum vermisste Sebastian aus Österreich ist offenbar tot. Bei einer Suchaktion auf einem Strand-Spielplatz fanden Polizisten eine unter Sand begrabene Kinderleiche, teilten die Beamten in Flensburg mit. "Wir gehen davon aus, dass es sich um den Gesuchten handelt", sagte ein Polizeisprecher.

Nach Angaben der Ermittler hatte Sebastian möglicherweise einen Unfall. Der Polizei sei ein am Sonntag entstandenes Foto zur Verfügung gestellt worden, auf dem ein Junge auf dem Spielplatz beim Graben im Sand abgelichtet worden sei. Diese Spur habe zu der Suche geführt, bei der die Leiche gefunden worden sei. "Nicht auszuschließen ist, dass der Junge beim Spielen einen Unfall erlitten hatte", erklärte die Polizei. Weitere Informationen gebe es erst am Donnerstag.

Sebastians Spur hatte sich am Sonntag auf eben jenem Spielplatz am Strand der nordfriesischen Insel Amrum verloren, auf dem die Leiche gefunden wurde. Das Urlauberkind hatte dort mit Gleichaltrigen gespielt, bevor er verschwand. Die Polizei hielt sowohl ein Unglück als auch ein Verbrechen für denkbar. In den vergangenen Tagen hatten Helfer daher großangelegte Suchaktionen auf der schleswig-holsteinischen Ferieninsel und in der umliegenden Region gestartet. Dabei kamen unter anderem auch Hubschrauber und Spezial-Spürhunde zum Einsatz.

Ergänzend hatte sich die Polizei verstärkt an die Öffentlichkeit gewandt. Ein Fahndungsaufruf wurde zuletzt nicht nur über Medien, sondern auch auf der Facebook-Seite des niedersächsischen Landeskriminalamts verbreitet. Der Fall sollte am Mittwochabend zudem in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" behandelt werden.

Autor: Flensburg (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

WhatsApp

Das ging wohl in die Hose:

„Schlechter Scherz“ per WhatsApp führt zu Ermittlungen

Ein Foto eines angeblichen Joints führt zu Ermittlungen der Polizei Hauzenberg. mehr ...

Exhibitionist

Wer kann Hinweise geben?

Exhibitionist belästigte zwei junge Frauen in einer Bar in Eging am See

Am Dienstag, 2. Februar, trat ein bislang unbekannter Mann in einer Bar in Eging am See als Exhibitionist auf. Die Kriminalpolizeiinspektion Passau hat die weiteren Ermittlungen übernommen. mehr ...

Tödlicher Crash: VW Bus nutzt Erdhügel als Sprungschanze und knallt gegen Baum - Unfall wird zufällig vom Winterdienst entdeckt - Fahrer bereitst tot

Tragisch

Tödlicher Unfall auf der Burglengenfelder Umgehungsstraße: Gutachter soll Ursache klären

Am Freitag, 5. Februar, gegen 4.35 Uhr, kam es auf der Umgehungsstraße von Burglengenfeld im Bereich einer Geschwindigkeitsbeschränkung auf 40 km/h zu einem tödlichen Verkehrsunfall. mehr ...

Tödlicher Crash: VW Bus nutzt Erdhügel als Sprungschanze und knallt gegen Baum - Unfall wird zufällig vom Winterdienst entdeckt - Fahrer bereitst tot

Eilmeldung

Tödlicher Unfall auf der B15 bei Burglengenfeld – 42-Jähriger stirbt im Wrack seines Autos

Das Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg meldet am Freitag, 5. Februar, einen tödlichen Unfall auf der Bundesstraße B15 bei Burglengenfeld im Landkreis Schwandorf. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Polizeiauto, Polizei, Streifenwagen

Polizei sucht Zeugen

Nach Weiberfasching: Frau (49) von syrischem Migranten sexuell bedrängt

Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich bei dem Mann um einen syrisch stämmigen Migranten. Er soll 170 cm groß, schlank und ein dunkle Lederjacke getragen haben. mehr ...

Her Sey Asktan

Her Sey Asktan

Pelin - 26 Jahre, Verkäuferin und glücklich verlobt - träumt von dem Leben im Luxus, das ihre wohlhabenden Kunden tagtäglich zur Schau stellen. Schon bald verliert sie sich in ihren Modeheften und den Möglichkeiten des Onlineshoppings. Doch der wachsende Schuldenberg ist nicht ihr einziges Problem, als sie herausfindet, dass ihr Verlobter sie betrügt. Am Boden zerstört ist Pelin gezwungen, ihr Leben aufzuräumen und einen Neuanfang zu wagen. mehr ...