24.04.2012 Berlin

Ernst gemeint oder schlechter Scherz?

Schaf soll für Kunstprojekt geköpft werden


Es klingt unglaublich: Berliner Kunststudenten planen, im Rahmen eines Projektes ein lebendes Schaf mit einer Guillotine zu köpfen. Internet-User sollen darüber nun abstimmen.

Bereits über 320.000 Stimmen wurden auf der Homepage der Künstler abgegeben. Gut 196.000 sprechen sich dafür aus, das Tier nicht zu töten. (Stand: Dienstag, 24. April, 17.15 Uhr). Die Abstimmung endet am 17. Mai.

 

Die Berliner Universität der Künste zeigte sich nicht begeistert über das Projekt, trotzdem wollen die beiden Studenten es bis zum Ende durchziehen. Sie berufen sich dabei auf Grundgesetz, das die Freiheit der Kunst beinhaltet. Letztlich stehe dem aber das Tierschutzgesetz gegenüber, das das Töten von Wirbeltieren "ohne vernünftigen Grund" unter Strafe stellt, meldet der Berliner Kurier in seiner Online-Ausgabe.

 

Indes steht noch nicht fest, ob die beiden Künstler es wirklich ernst meinen. Am Ende könnte auch stehen, dass das Schaf weiterleben darf und die Aktion im Vorfeld als "Kunst" gewertet wird. Letztlich wird aber wohl die Justiz eingreifen und diesem perversen Spiel ein Ende bereiten.

Autor: Ursula Hildebrand

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Hähnchen

Kurioses aus dem Polizeibericht

Landshut: Das Hähnchen am Heckscheibenwischer

Einen seltsamen Humor hat ein 19-jähriger Autofahrer, den die Polizei am Donnerstag in Landshut kontrollierte. Der junge Mann hatte ein Hähnchen an seinen Heckscheibenwischer gebunden. mehr ...

Hausdurchsuchung in Abensberg: Waffen von Ehepaar sichergestellt

Verstoß nach dem Waffengesetz

Erfolgreiche Durchsuchungsaktion in Abensberg – zahlreiche Waffen sichergestellt

Am Freitag, 24. Februar, wurden unter Leitung der Kripo Landshut die von der Staatsanwaltschaft Regensburg beantragten Durchsuchungsbeschlüsse bei einem Ehepaar in Abensberg wegen Verstoßes nach dem Waffengesetz vollzogen. mehr ...

Da bebte die Dreiländerhalle in Passau:

Mega-Weiberroas war die Hammer-Party!

Fantasievolle Kostüme, irre Masken und ausgelassene Feten-Stimmung. Hier die schönsten Bilder von Passaus Faschingsparty Nummer 1! mehr ...

mehr Bilder ansehen

Bilder + Bilder + Bilder

Weiberfasching 2017 im Straubinger SIN

Weiberfasching in Straubing – so feierten die Damen im The Sin. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Marihuana

Polizeieinsatz am Donnerstagabend

Marihuana-Aufzuchtanlage in Leiblfing entdeckt

In Leiblfing (Lkr. Straubing-Bogen) haben zwei Männer eine Aufzuchtanlage für Marihuana betrieben. mehr ...

Empörung

Empörung

Marcus ist wohlbehütet in einem jüdischen Elternhaus groß geworden. Um Abstand zu seiner Familie zu bekommen, geht er nach Ohio zum Studium. Dort entwickelt er einen rasenden Ehrgeiz am College. Doch kommt es schnell zur Konfrontation mit dem christlichen Establishment seiner Schule. Marcus lässt sich auf aberwitzige Rededuelle mit dem konservativen Dekan Caudwell ein. Und er verliebt sich in seine verführerische Mitstudentin Olivia. mehr ...