Wochenblatt
18.03.2012

Frankfurt/Main (AFP)

SPD will Schäuble-Rücktritt bei Eurogruppenvorsitz

Für den Fall seiner Übernahme des Vorsitzes der Eurogruppe fordert die SPD den Rücktritt Wolfgang Schäubles als Bundesfinanzminister. Der Eurogruppenvorsitz sei "mit den Herausforderungen" des Ministeramts "nicht vereinbar", hieß es.
Foto: © 2012 AFP Wolfgang Schäuble
Für den Fall seiner Übernahme des Vorsitzes der Eurogruppe fordert die SPD den Rücktritt Wolfgang Schäubles als Bundesfinanzminister. Der Eurogruppenvorsitz sei "mit den Herausforderungen" des Ministeramts "nicht vereinbar", hieß es.

Für den Fall seiner Übernahme des Vorsitzes der Eurogruppe fordert die SPD den Rücktritt Wolfgang Schäubles (CDU) als Bundesfinanzminister. Der Eurogruppenvorsitz sei "mit den Herausforderungen" des Ministeramts "nicht vereinbar", sagte der haushaltspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Schneider, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Schäubles "negative Leistungsbilanz würde die notwendige Glaubwürdigkeit und Autorität dieses verantwortungsvollen Jobs untergraben".

Schneider kritisierte zudem Schäubles Haushaltsplan, den das Bundeskabinett am Mittwoch beschließen soll. "Seine vermeintlichen Konsolidierungsanstrengungen ähneln eher der griechischen Buchführung, eine strukturelle Bereinigung der Verschuldung findet nicht statt", sagte er und fügte hinzu: "Lediglich konjunkturelle, also vorübergehende Haushaltsverbesserungen reduzieren die Neuverschuldung."

Schäuble gilt als möglicher Kandidat für den Vorsitz der Eurogruppe. Sie ist das wichtigste Gremium der Währungsunion im Kampf gegen die Schuldenkrise. Ihr derzeitiger Präsident, der luxemburgische Regierungschef Jean-Claude Juncker, will die Leitung Ende Juni wegen der hohen Arbeitsbelastung abgeben. Die Neubesetzung des Postens ist jedoch Teil eines Machtpokers um vier Finanzspitzenämter in der Europäischen Union.

Autor: Frankfurt/Main (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Unfallhergang noch unklar

Schwerer Unfall zwischen Mühldorf und Waldkraiburg – drei Fahrzeuge beteiligt

Gegen 14.50 Uhr ereignete sich am Montag, 23. Mai, auf der Staatsstraße 2352 zwischen Mühldorf und Waldkraiburg ein schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. mehr ...

mehr Bilder ansehen

Ermittlungen

Polizei sucht Zeugen für tödlichen Motorradunfall in Donaustauf

Die Polizei sucht Zeugen für einen tödlichen Unfall, der sich am am Sonntag, 22. Mai, in Donaustauf ereignet hat mehr ...

Polizeiauto

Weil sie ihm zu laut waren

Ergoldinger schießt auf spielende Kinder

Weil am Samstag zwei 10-jährige Buben in Ergolding in einem Garten lautstark spielten, zogen sie sich den Zorn eines 54-jährigen Nachbarn zu. Der zückte sogar eine Waffe. mehr ...

Unfall Porsche

BMW gegen Porsche

Tödlicher Unfall: 22-Jähriger gerät in den Gegenverkehr, 57-Jähriger stirbt

Am Samstag, 21. Mai, gegen 19.30 Uhr, kam es auf der Landstraße zwischen Altheim und Mirskofen zu einem schweren Verkehrsunfall. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Am Sonntag, 22. Mai, gegen 12.10 Uhr befuhr ein 46-jähriger Kradfahrer aus dem Bereich Kelheim mit seinem Kraftrad die Staatsstraße 2145 von Altenthann kommend in Richtung Sulzbach an der Donau.

Tragisch

Unfall bei Donaustauf: Motorradfahrer prallt gegen einen Felsen und stirbt

Am Sonntag, 22. Mai, gegen 12.10 Uhr befuhr ein 46-jähriger Kradfahrer aus dem Bereich Kelheim mit seinem Kraftrad die Staatsstraße 2145 von Altenthann kommend in Richtung Sulzbach an der Donau. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Warcraft: The Beginning

Warcraft: The Beginning

Der Frieden in Azeroth ist bedroht: Orc-Krieger fallen in die Bevölkerung ein, nachdem sie ihre eigene Heimat Draenor veloren haben. Ein Portal, welches beide Welten bisher trennte, hat sich geöffnet, und so beginnt ein Krieg, der auf beiden Seiten viele Opfer verlangt. Doch dann entsteht eine noch größere, dritte Bedrohung: Und so müssen sich Mensch und Orc zusammenschließen, um gemeinsam das Grauen aufhalten zu können. mehr ...