09.09.2012

Berlin (AFP)

SPD will Aufklärung über Gerüchte zu Bettina Wulff

Die SPD hat von Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) Aufklärung über den Ursprung der Gerüchte zu Bettina Wulff gefordert. Entsprechend äußerte sich der parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann.
Foto: © 2012 AFP Bettina Wulff
Die SPD hat von Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) Aufklärung über den Ursprung der Gerüchte zu Bettina Wulff gefordert. Entsprechend äußerte sich der parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann.

Die SPD hat von Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) Aufklärung über den Ursprung der Gerüchte zu Bettina Wulff gefordert. "David McAllister muss die Vorwürfe schnell aufklären", sagte der parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, der "Bild am Sonntag". Es besteht der Verdacht, dass 2006 Gerüchte über eine angebliche Rotlicht-Vergangenheit der Ehefrau des damaligen Regierungschefs Christian Wulff gezielt aus der CDU in Hannover gestreut worden seien.

Als Wulff als Bundespräsident wegen des Verdachts der Vorteilsnahme in seiner Zeit als Landesregierungschef in die Kritik geriet, gelangten auch die Gerüchte über die Vergangenheit seiner Ehefrau wieder in die Öffentlichkeit. McAllister, der Wulff nach dessen Wechsel in das Amt des Bundespräsidenten als niedersächsischer Parteivorsitzender und Ministerpräsident nachfolgte, wollte sich auf Nachfrage der "Bild am Sonntag" nicht zu dem Verdacht äußern, dass es sich bei den Gerüchten um eine parteiinterne Intrige handele.

Der Innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Hans-Peter Uhl, sagte zu den Unterlassungsklagen von Bettina Wulff gegen den Internetkonzern Google und den Fernsehmoderator Günther Jauch: "Wir stehen vor einem hochbrisanten Musterprozess gegen hochgradige Verleumdung und schwerste verletzung durch das Medium Internet und der Frage, ob das alles ungesühnt hingenommen werden muss". Uhl plädierte dafür, diese Fragen juristisch "durchzuexerzieren". Jauch willigte bereits ein, die Gerüchte nicht mehr weiterzuverbreiten.

Autor: Berlin (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Vergewaltigung, Gewalt, Missbrauch

Ermittlungen

Vergewaltigung durch drei Asylbewerber in Gendorf? Polizei glaubt nicht daran

Ein Facebook-Posting macht derzeit in Oberbayern die Runde. Darin geht es um eine angebliche Vergewaltigung einer jungen Frau durch drei dunkelhäutige Angreifer. mehr ...

Schlangen

Horror

Unbekannter setzt neun Würgeschlangen in Waldstück aus

Wer tut so etwas? Die neun Schlangen wurden tot in einem Waldstück bei Großgmain/Flachau gefunden. mehr ...

Verkehrschaos

Auffahrunfall bei Achldorf

Verkehrschaos rund um Vilsbiburg am Dienstagmorgen

Pendler brauchten gute Nerven: Durch einen Unfall kam es zu einem großen Verkehrschaos rund um Vilsbiburg. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Feuerwehr

Falsches Einstandsgeschenk

Feuerwehrmann nach Einstand schon wieder entlassen - wegen einer Wassermelone

Ein Feuerwehrmann aus Detroit ist an seinem ersten Arbeitstag schon wieder gefeuert worden. Der Grund: er brachte ein falsches Einstandsgeschenk mit. mehr ...

Unfall

Unfall am Montagabend

Mit Landmaschine kollidiert: Motorradfahrer wird schwerst verletzt

Schwerer Verkehrsunfall im Landkreis Dingolfing-Landau! mehr ...

Captain Underpants 3D

Captain Underpants 3D

George und Harry sind eigentlich keine schlechten Kids. Sie zeichnen am liebsten Comics in ihrem Baumhaus, über ihren Helden "Captain Underpants" - also "Käpt'n Unterhose". Eines Tages kommen sie auf die grandiose Idee, ihren Schulleiter zu hypnotisieren. Von nun an hält sich der gute Herr Krupp tatsächlich für Captain Underpants persönlich! Und natürlich lässt er kein Fettnäpfchen aus, um Verbrecher zu stoppen - und sich total zu blamieren. mehr ...