Wochenblatt
09.09.2012

Berlin (AFP)

SPD will Aufklärung über Gerüchte zu Bettina Wulff

Die SPD hat von Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) Aufklärung über den Ursprung der Gerüchte zu Bettina Wulff gefordert. Entsprechend äußerte sich der parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann.
Foto: © 2012 AFP Bettina Wulff
Die SPD hat von Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) Aufklärung über den Ursprung der Gerüchte zu Bettina Wulff gefordert. Entsprechend äußerte sich der parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann.

Die SPD hat von Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) Aufklärung über den Ursprung der Gerüchte zu Bettina Wulff gefordert. "David McAllister muss die Vorwürfe schnell aufklären", sagte der parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, der "Bild am Sonntag". Es besteht der Verdacht, dass 2006 Gerüchte über eine angebliche Rotlicht-Vergangenheit der Ehefrau des damaligen Regierungschefs Christian Wulff gezielt aus der CDU in Hannover gestreut worden seien.

Als Wulff als Bundespräsident wegen des Verdachts der Vorteilsnahme in seiner Zeit als Landesregierungschef in die Kritik geriet, gelangten auch die Gerüchte über die Vergangenheit seiner Ehefrau wieder in die Öffentlichkeit. McAllister, der Wulff nach dessen Wechsel in das Amt des Bundespräsidenten als niedersächsischer Parteivorsitzender und Ministerpräsident nachfolgte, wollte sich auf Nachfrage der "Bild am Sonntag" nicht zu dem Verdacht äußern, dass es sich bei den Gerüchten um eine parteiinterne Intrige handele.

Der Innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Hans-Peter Uhl, sagte zu den Unterlassungsklagen von Bettina Wulff gegen den Internetkonzern Google und den Fernsehmoderator Günther Jauch: "Wir stehen vor einem hochbrisanten Musterprozess gegen hochgradige Verleumdung und schwerste verletzung durch das Medium Internet und der Frage, ob das alles ungesühnt hingenommen werden muss". Uhl plädierte dafür, diese Fragen juristisch "durchzuexerzieren". Jauch willigte bereits ein, die Gerüchte nicht mehr weiterzuverbreiten.

Autor: Berlin (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Großaufgebot der Polizei rückte nach Ergolding aus.

Angriff mit Kettensäge

Polizist gibt drei Schüsse auf Angreifer in Ergolding ab

Mit drei Schüssen hat ein Polizist am Montagabend in Ergolding einen Angreifer außer Gefecht gesetzt. Der Täter wurde dabei nicht lebensgefährlich verletzt, heißt es in einer ersten Stellungnahme der Polizei. mehr ...

mehr Bilder ansehen
B20-Umleitungsstrecke

Neue Regelungen ab Dienstag

Nach Unfallserie: Das wird anders auf der B20-Umleitungsstrecke

Nach mehreren Unfällen auf der Umleitungsstrecke haben die Verantwortlichen der Straubinger Polizei, des Landratsamtes und des Straßenbauamtes Passau am Dienstag Maßnahmen für die Sicherheit auf der Umleitungsstrecke beschlossen. mehr ...

Ein 55-Jähriger ging auf die Beamten los.

Neue Details vom Kettensägen-Angriff in Ergolding

Der Polizist hat nur zweimal geschossen

Wie bereits berichtet kam es am Montagabend zu einer Bedrohung von Polizeibeamten durch einen 55-jährigen Mann mit einer Kettensäge. Ein Polizeibeamter schoss dem Mann ins Bein. Insgesamt wurden nur zwei Schüsse abgegeben. mehr ...

Maß Bier

Dultbesucher musste ausgenüchtert werden

19-Jähriger wird mit 4,6 Promille bei der Polizei abgeliefert

Durch Polizeibeamte wurde am Dienstag, 30. August, kurz vor 1 Uhr in der Würzburger Straße ein 19-Jähriger auf der Straße liegend angetroffen. mehr ...

Kreuz Beerdigung Tod

Drama auf der Ferieninsel

Freisinger Familie starb bei schrecklichem Autounfall auf Mallorca

Der lang ersehnte Urlaub einer vierköpfigen Familie aus Freising endete mit einem schrecklichen Unglück: Die Familie kam bei einem Unfall ums Leben mehr ...

The Mechanic 2 - Resurrection

The Mechanic 2 - Resurrection

Arthur Bishop ist sich sicher: Seine Tage als Auftragskiller sind gezählt. Als aber eines Tages seine Freundin Gina von Erzrivalen Riah Crain entführt wird, ist er gezwungen, drei scheinbar unmögliche Morde auszuführen, um sie zu retten. Bishop hat nur 36 Stunden Zeit und sollte er scheitern, stirbt Gina. Die Lage scheint aussichtslos, doch er findet Unterstützung. mehr ...