22.05.2012

Düsseldorf (AFP)

SPD und Grüne in NRW nehmen Koalitionsverhandlungen auf

Neun Tage nach der Wahl in Nordrhein-Westfalen nehmen SPD und Grüne heute in Düsseldorf ihre Koalitionsverhandlungen auf. Mit schwerwiegenden Konflikten wird dabei nicht gerechnet.
Foto: © 2012 AFP Eine Neuauflage von Rot-Grün gilt als ausgemacht
Neun Tage nach der Wahl in Nordrhein-Westfalen nehmen SPD und Grüne heute in Düsseldorf ihre Koalitionsverhandlungen auf. Mit schwerwiegenden Konflikten wird dabei nicht gerechnet.

Neun Tage nach der Wahl in Nordrhein-Westfalen nehmen SPD und Grüne heute in Düsseldorf ihre Koalitionsverhandlungen auf. Die beiden Parteien erhielten bei der Wahl am 13. Mai zusammen 50,4 Prozent der Stimmen. Sie wollen ihr bisheriges Regierungsbündnis fortsetzen. Bis zu den vorgezogenen Landtagswahlen stellten SPD und Grüne eine Minderheitsregierung.

Mit schwerwiegenden Konflikten wird bei den Verhandlungen nicht gerechnet. Nach Einschätzung von Teilnehmern könnte der Koalitionsvertrag innerhalb von rund drei Wochen unterschriftsreif sein.

Autor: Düsseldorf (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Eilmeldung

Unfall auf der A93 bei Pentling: 16-Jährige schwer, mehrere Personen leichter verletzt

Das Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg meldet am Dienstag, 9. Februar, einen schweren Unfall auf der A93 bei Pentling. mehr ...

mehr Bilder ansehen

Bahnunfall zwischen Holzkirchen und Rosenheim

Neun Menschen sterben bei Zugunglück

Heute Morgen um kurz vor 7 Uhr hat sich bei Bad Aibling ein schwerer Zugunfall ereignet. Bislang sind 9 Tote, darunter beide Lokführer, über 18 Schwerverletzte und rund 90 Leichtverletzte zu beklagen. Zwei Personen werden noch vermisst. mehr ...

mehr Bilder ansehen

Hoher Sachschaden

Bahnunfall: Container wird auf Bahngleis geweht, Zug kann nicht mehr bremsen

Am Montagabend, 8. Februar, wurde aufgrund heftiger Sturmböen ein Stapel von drei leeren Containern mit je 40 Fuß bzw. zwölf Metern Länge in unmittelbarer Nähe eines Bahngleises im Bereich des Container-Umschlagsplatzes im Westhafen Regensburg zum Kippen gebracht. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Polizeiauto

Öffentlichkeitsfahndung

21-Jähriger aus Polizeigewahrsam geflohen: Mutmaßlicher Sextäter stellt sich der Polizei

Ein 21-Jähriger aus Ingolstadt wurde Montagvormittag, 8. Februar, wegen des Verdachts eines Sexualdeliktes im sozialen Nahbereich vorläufig festgenommen. Nach Durchführung der Beschuldigtenvernehmung und erkennungsdienstlichen Behandlung gelang ihm die Flucht aus dem Ingolstädter Polizeigebäude in die Innenstadt. mehr ...

Ermittlungen zum Zugunglück laufen:

Menschliches Versagen als Unfallursache?

Noch laufen die Ermittlungen zur Unfallursache des Zugunglücks in Bad Aibling auf Hochtouren, spätestens morgen soll es genauere Informationen geben. Das RedaktionsNetzwerk Deutschland vermutet derweil, dass eine menschliche Fehlentscheidung Grund für das Zugunglück ist. mehr ...

Daddy's Home - Ein Vater zuviel

Daddy's Home - Ein Vater zuviel

Brad hat mit seiner neuen Frau Sarah nun auch zwei Kinder in seinem Leben. Verzweifelt versucht er, ihnen ein guter Stiefvater zu sein. Trotz des ständigen Desinteresses der Kinder gibt der tollpatschige Radiomitarbeiter nicht auf - bis Dusty, der leibliche Vater der Kinder zu Besuch kommt. Dieser ist nicht nur reich und supercool, sondern auch drauf und dran seine Familie zurückzugewinnen. Ein gnadenloses Duell der Väter beginnt. mehr ...