03.08.2012

Moskau (AFP)

Russland: Oppositioneller Medienmogul zieht sich zurück

Der regierungskritische russische Wirtschaftsmagnat Alexander Lebedew zieht sich aus dem Land zurück. Er sei Drohungen und Erpressungen des Inlandsgeheimdiensts ausgesetzt sei, denen er nicht länger standhalten könne, sagte er.
Foto: © 2012 AFP Lebedew
Der regierungskritische russische Wirtschaftsmagnat Alexander Lebedew zieht sich aus dem Land zurück. Er sei Drohungen und Erpressungen des Inlandsgeheimdiensts ausgesetzt sei, denen er nicht länger standhalten könne, sagte er.

Der regierungskritische russische Wirtschaftsmagnat Alexander Lebedew zieht sich aus dem Land zurück. Der 53-jährige Milliardär kündigte an, seine Geschäfte in Russland abzuwickeln, weil er Drohungen und Erpressungen des Inlandsgeheimdiensts ausgesetzt sei, denen er nicht länger standhalten könne. Lebedew hatte in der Vergangenheit prominente Oppositionelle unterstützt und sich selbst wiederholt kritisch geäußert.

"Das war es, ich gebe auf, die Geheimdienste haben gewonnen", sagte Lebedew der Nachrichtenagentur Interfax. In seinem Internetblog schrieb er, der Geheimdienst FSB habe "in den vergangenen drei Jahren präzise und bewusst meine Geschäfte zerstört". Er kapituliere vor dem Druck und der Hetze, die gegen ihn, "die Angestellten unserer Firmen und gegen meine Familie" ausgeübt würden.

In den Filialen von Lebedews Bank hatte es in den vergangenen Jahren wiederholt Razzien gegeben. Dem russischen Internetportal gazeta.ru sagte Lebedew, Offiziere des Sicherheitsdiensts hätten ihm persönlich gesagt, dass die Angriffe auf seine Person von der Politik angeordnet worden seien.

Dem Radiosender Moskauer Echo sagte Lebedew, dass der Druck auf ihn seit der Rückkehr Wladimir Putins ins Präsidentenamt zugenommen habe. "Sie werfen mir vor, der Chefsponsor der Opposition zu sein, das ist lächerlich", sagte Lebedew, dessen Vermögen das Magazin "Forbes" auf 1,1 Milliarden Dollar schätzt.

Lebedew kann nach eigenen Angaben seine Unternehmen in Russland nicht verkaufen, sondern muss sie abwickeln. Der Verkauf eines Geschäfts im Wert von mehr als einer Million Dollar sei in Russland ohne das Wohlwollen der Geheimdienste nicht möglich, sagte Lebedew.

Der ehemalige KGB-Offizier betreibt in Russland unter anderem eine Bank und ist zusammen mit dem ehemaligen Präsidenten Michail Gorbatschow Teilhaber der oppositionellen Zeitung "Nowaja Gaseta". Lebedew, der fließend Englisch spricht und stets etwas lässig gekleidet ist, gehören zudem die englischen Zeitungen "The Independent" und "Evening Standard".

In den vergangenen Monaten hatte Lebedew unter anderem den bekannten Blogger und Korruptionskritiker Alexej Nawalny unterstützt, der im Winter zu den Anführern der Proteste gegen den damaligen Ministerpräsidenten Putin zählte. Seit der Putin-Gegner Michail Chodorkowski in einem ebenso umstrittenen Prozess für viele Jahre in ein sibirisches Gefängnis verbannt worden war, suchten die meisten russischen Unternehmer die Nähe zu Putin oder wandten sich von ihm ab.

Autor: Moskau (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Crash

Schwerer Unfall auf der Osttangente

Gegen 19.40 Uhr kam es am Dienstag, 17. Januar, auf der Osttangente (Odessa-Ring) in Regensburg in Fahrtrichtung Landshuter Straße kurz vor der Kreuzung zu einem schweren Verkehrsunfall. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Krankenwagen BRK

Kripo bittet um Hinweise

Überfall in der Wohnung: Prügel-Trio drischt Straubinger (60) krankenhausreif

Mysteriöser Überfall in Straubing: Zwei Männer und eine Frau haben einen 60-Jährigen krankenhausreif geprügelt. mehr ...

Blaulicht

Hoher Sachschaden

Landung missglückt: Flugzeugunfall in Straubing-Wallmühle

Bei der Landung auf dem Flugplatz Straubing-Wallmühle ist ein Flugzeug von der Landebahn abgekommen und wurde schwer beschädigt. mehr ...

Tag 4 im Camp. Kader Loth muss wieder zur Dschungelprüfung antreten.

"Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"

Tag 4 im Dschungel: Kader Loth versaut mal wieder die Dschungelprüfung

Tag 4 im Dschungel: Am Montagabend, 16. Januar, gab es um 22.15 Uhr die vierte Folge der elften Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" bei RTL zu sehen. Kader und Sarah Joelle mussten zur Prüfung antreten, es wurde der "große Preis von Murwillumbah 2017" ausgetragen. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Krämer

Rennsport

Motorrad-Rennfahrer gesucht: Markus Krämer bietet Traumjob

Krämer-Motorcycles aus Töging bietet einem jungen Talent aus der Region eine Mörderchance mehr ...

La La Land

La La Land

Los Angeles ist die Stadt Hollywoods. Dort will Schauspielerin Mia ihr Glück machen. Dabei trifft sie auf den aufstrebenden Jazz-Musiker Sebastian. Sie werden ein Paar und unterstützen sich in ihrem Aufstieg. Tatsächlich haben beide Erfolg. Doch der hat seinen Preis: Immer mehr wird ihre Beziehung belastet. Mia und Sebastian entwickeln sich auseinander. Können sie ihre Träume von Schauspielerei, Musik und Liebe unter einen Hut bringen? mehr ...