Wochenblatt
16.08.2012

Hannover (AFP)

Pussy-Riot-Richterin unter Polizeischutz gestellt

Vor dem mit Spannung erwarteten Urteil gegen die russische Frauen-Punkband "Pussy Riot" hat der Russland-Beauftragte der Bundesregierung, Andreas Schockenhoff, die Staatsführung von Präsident Wladimir Putin kritisiert. Das Archivfoto zeigt die inhaftierte Pussy-Riot-Musikerin Nadeschda Tolokonnikowa beim Eintreffen vor einem Moskauer Gericht.
Foto: © 2012 AFP Inhaftierte Pussy-Riot-Musikerin Tolokonnikowa
Die Vorsitzende Richterin im Pussy-Riot-Prozess wird angeblich von Unterstützern der Musikerinnen bedroht und ist deshalb unter Polizeischutz gestellt worden. Am Freitag soll das Urteil gegen drei Mitglieder der Punkband.

Vor dem für Freitag erwarteten Urteil gegen drei Mitglieder der russischen Frauen-Punkband Pussy Riot ist die Gerichtsvorsitzende unter Polizeischutz gestellt worden. Wie eine Gerichtssprecherin mitteilte, reagierten die Behörden damit auf Drohungen gegen Marina Syrowa. Diese seien von Unterstützern der Musikerinnen ausgegangen. Der Russland-Beauftragte der Bundesregierung, Andreas Schockenhoff, kritisierte die Staatsführung von Präsident Wladimir Putin. Putin hatte Syrowa im Jahr 2008 zur Bundesrichterin am Moskauer Chamownitscheski-Gericht ernannt.

Die seit fünf Monaten in U-Haft einsitzenden Band-Mitglieder Nadeschda Tolokonnikowa, Maria Alechina und Jekaterina Samuzewitsch müssen sich wegen "Rowdytums" und "Aufstachelung zum religiösen Hass" verantworten. Sie hatten im Februar in der Moskauer Christ-Erlöser-Kathedrale ein "Punkgebet" aufgeführt. Darin baten sie die Mutter Gottes, Putin zu vertreiben. Der umgehend abgebrochene Auftritt kurz vor der Präsidentenwahl war als Protest gegen den später als Staatschef wiedergewählten Putin und dessen Beziehungen zur mächtigen russisch-orthodoxen Kirche gedacht.

Die Staatsanwaltschaft forderte für die drei Angeklagten jeweils drei Jahre Haft. Die Verteidigung plädierte in dem international kritisierten Verfahren auf Freispruch.

"Das Putin-System nimmt seine kritischen Bürger als Bedrohung wahr", sagte Schockenhoff der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung". Ein moderner Staat brauche aber solche Bürger, ansonsten sei er nicht wettbewerbsfähig. Der Fall "Pussy Riot" sei "kein Einzelfall". Es gebe eine "Vielzahl von Repressionsmaßnahmen" gegen die Zivilgesellschaft.

Angesichts der bevorstehenden olympischen Winterspiele im russischen Sotschi im Jahr 2014 warnte Schockenhoff Putin vor negativen Auswirkungen seiner innenpolitischen Drangsalierungspolitik. Wenn sich bei den Spielen ein System präsentiere, "das die Menschen gängelt, Opposition einzuschüchtern versucht und zivilgesellschaftliches Engagement als Bedrohung und nicht als konstitutives Element für eine moderne demokratische Ordnung versteht, dann wird Russland ein trübes Bild abgeben, das seiner nicht würdig ist", sagte er.

Autor: Hannover (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Schild Baustelle

Unglaublich

Nach Volksfest-Besuch: Betrunkener Teenager (17) wuchtet Betonmischmaschine durch Pilsting

Es klingt schier unglaublich, was manchen Menschen im Rausch so alles einfällt … mehr ...

Blaulicht

Mehrere Streifenfahrzeuge im Einsatz

Dramatische Verfolgungsjagd bei Straubing: Junger Autofahrer (22) rammt Polizeiauto – zwei Verletzte

Ein junger Autofahrer hat sich am Sonntagabend bei Straubing eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. mehr ...

Feuer, Glut

Am Sonntagabend

Brand auf dem POA-Gelände – mehrere Feuerwehren im Einsatz

Feuerwehreinsatz am Sonntagabend auf dem Gelände des Pfingst Open Airs in Salching! mehr ...

Rettung Watzmann

Größte Nachtwindenaktion der Hubschrauberstaffel

Indonesische Studenten verlieren Orientierung am Watzmann

Eine Gruppe Indonesischer Studenten verlor am Watzmann die Orientierung. In einer aufwändigen Rettungsaktion konnten sie durchfroren und durchnässt auf die Kührointalm gebracht werden. mehr ...

Rettung, Rettungsdienst

Holzbrett war schuld

Zwei Verletzte bei Unfall auf der B 12

Am Pfingstsonntag fuhr ein 44-jähriger Waldkirchner mit seinem Motorrad und seiner Sozia vom Autobahnzubringer auf die B 12 in Richtung Freyung. mehr ...

Sam O'Cool - Ein schräger Vogel hebt ab 3D

Sam O'Cool - Ein schräger Vogel hebt ab 3D

Es wird wieder Herbst und die Vögel müssen ihre Reise nach Afrika antreten. Ausgerechnet jetzt verletzt sich jedoch Darius, der Anführer der Vogelschar. Nun muss dieser die Flugroute so schnell wie möglich an einen anderen Vogel übermitteln. Dabei trifft es ausgerechnet den kleinen, tollpatschigen Sam, der die Vogelschar sicher durch alle Turbulenzen nach Afrika führen soll. Dazu hat er aber noch Einiges zu lernen. mehr ...