12.06.2012

Berlin (AFP)

Psychoanalytikerin Margarete Mitscherlich ist tot

Die Psychoanalytikerin Margarete Mitscherlich ist tot. Sie starb am Dienstag kurz vor ihrem 95. Geburtstag. Zusammen mit ihrem Mann, dem Psychoanalytiker Alexander Mitscherlich, veröffentlichte sie unter anderem das Buch "Die Unfähigkeit zu trauern" (Archivbild aus dem Jahr 2009).
Foto: © 2012 AFP Margarete Mitscherlich ist tot
Die Psychoanalytikerin Margarete Mitscherlich ist tot. Sie starb am Dienstag kurz vor ihrem 95. Geburtstag. Zusammen mit ihrem Mann, dem Psychoanalytiker Alexander Mitscherlich, veröffentlichte sie unter anderem das Buch "Die Unfähigkeit zu trauern".

Die Psychoanalytikerin und Autorin Margarete Mitscherlich ist tot. Das Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main bestätigte, dass Mitscherlich am Morgen wenige Wochen vor ihrem 95. Geburtstag gestorben ist. Die im Juli 1917 geborene Mitscherlich zählte zu den bekanntesten Psychoanalytikern in Deutschland.

Bekannt wurde sie vor allem durch das zusammen mit ihrem Mann, dem Psychoanalytiker Alexander Mitscherlich, verfasste Buch "Die Unfähigkeit zu trauern" aus dem Jahr 1967. Der Essayband gilt als Schlüsseltext zur Nazi-Vergangenheit, die nach Meinung der Autoren von den Deutschen nicht bewältigt war. Das Paar setzte sich für eine kollektive Aufarbeitung der Hitler-Diktatur ein. Das von der damaligen Studentenbewegung stark rezipierte Buch wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Die als Tochter eines dänischen Arztes und einer deutschen Lehrerin in Dänemark geborene Margarete Nielsen studierte Medizin in München und Heidelberg, bevor sie ihren späteren Mann Alexander kennenlernte. Später wandte sie sich der Frauenbewegung zu. Viele Jahre lang war sie am Siegmund-Freud-Institut tätig. Weitere Werke von ihr sind "Das Ende der Vorbilder", "Die friedfertige Frau" und "Die Zukunft ist weiblich".

Autor: Berlin (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Sperrung Challenge 2017 in Sarching

Finanzierung

Regensburger CSU fordert sofortiges Ende der Challenge

Die CSU-Stadtratsfraktion beantragt die sofortige Beendigung der Challenge und der damit verbundenen finanziellen Unterstützung der Purendure Event GmbH & Co. KG durch die Stadt Regensburg. mehr ...

Watzmann

70-Jähriger stürzt 200 Meter tief:

Tödlicher Bergunfall am Watzmann

Nach der gelungenen Durchsteigung der Watzmann-Ostwand stolperte der erfahrene Bergsteiger unglücklich und stürzte zu Tode. mehr ...

Volksfestpolizei 2017

Der Volksfest-Polizeibericht vom Mittwoch

Schwarzhandel, Maßkrugdieb und Langfinger

So verlief der Volksfest-Dienstag aus Sicht der Straubinger Polizei. mehr ...

Kreuz Religion Glaube Kirche

Tödlicher Unfall

Crash in der Kreuzung: 78-Jährige stirbt, zwei weitere Frauen verletzt

Am Dienstag, 15. August, hat sich um 17.30 Uhr an der Kreuzung der Staatsstraße 2400 mit der Kreisstraße CHA34 ein tödlicher Unfall ereignet. mehr ...

Niederfeuerwerk

Romantisches Spektakel an der Schlossbrücke

Besondere Sicherheitsvorkehrungen für Lampionfahrt und Niederfeuerwerk

Am Donnerstagabend findet am Donauufer die beliebte Lampionfahrt mit Niederfeuerwerk statt. mehr ...

Bigfoot Junior

Bigfoot Junior

Das Heranwachsen ist für Teenager Adam nicht leicht: Er ist ein Außenseiter und sein Vater ist verschollen. Also macht er sich selber auf die Suche nach seinem Erzeuger. Dieser ist niemand anderes als der bärenstarke Bigfoot! Adam entdeckt bald, dass auch er über ungeahnte Kräfte verfügt. Allerdings ist die Firma HairCo. hinter dem Bigfoot-Erbgut her. Nun müssen Vater und Sohn zusammenhalten, um deren geldgierige Schergen auszutricksen. mehr ...