Wochenblatt
12.06.2012

Berlin (AFP)

Psychoanalytikerin Margarete Mitscherlich ist tot

Die Psychoanalytikerin Margarete Mitscherlich ist tot. Sie starb am Dienstag kurz vor ihrem 95. Geburtstag. Zusammen mit ihrem Mann, dem Psychoanalytiker Alexander Mitscherlich, veröffentlichte sie unter anderem das Buch "Die Unfähigkeit zu trauern" (Archivbild aus dem Jahr 2009).
Foto: © 2012 AFP Margarete Mitscherlich ist tot
Die Psychoanalytikerin Margarete Mitscherlich ist tot. Sie starb am Dienstag kurz vor ihrem 95. Geburtstag. Zusammen mit ihrem Mann, dem Psychoanalytiker Alexander Mitscherlich, veröffentlichte sie unter anderem das Buch "Die Unfähigkeit zu trauern".

Die Psychoanalytikerin und Autorin Margarete Mitscherlich ist tot. Das Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main bestätigte, dass Mitscherlich am Morgen wenige Wochen vor ihrem 95. Geburtstag gestorben ist. Die im Juli 1917 geborene Mitscherlich zählte zu den bekanntesten Psychoanalytikern in Deutschland.

Bekannt wurde sie vor allem durch das zusammen mit ihrem Mann, dem Psychoanalytiker Alexander Mitscherlich, verfasste Buch "Die Unfähigkeit zu trauern" aus dem Jahr 1967. Der Essayband gilt als Schlüsseltext zur Nazi-Vergangenheit, die nach Meinung der Autoren von den Deutschen nicht bewältigt war. Das Paar setzte sich für eine kollektive Aufarbeitung der Hitler-Diktatur ein. Das von der damaligen Studentenbewegung stark rezipierte Buch wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Die als Tochter eines dänischen Arztes und einer deutschen Lehrerin in Dänemark geborene Margarete Nielsen studierte Medizin in München und Heidelberg, bevor sie ihren späteren Mann Alexander kennenlernte. Später wandte sie sich der Frauenbewegung zu. Viele Jahre lang war sie am Siegmund-Freud-Institut tätig. Weitere Werke von ihr sind "Das Ende der Vorbilder", "Die friedfertige Frau" und "Die Zukunft ist weiblich".

Autor: Berlin (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

WhatsApp

Das ging wohl in die Hose:

„Schlechter Scherz“ per WhatsApp führt zu Ermittlungen

Ein Foto eines angeblichen Joints führt zu Ermittlungen der Polizei Hauzenberg. mehr ...

Polizeiauto, Polizei, Streifenwagen

Polizei sucht Zeugen

Nach Weiberfasching: Frau (49) von syrischem Migranten sexuell bedrängt

Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich bei dem Mann um einen syrisch stämmigen Migranten. Er soll 170 cm groß, schlank und ein dunkle Lederjacke getragen haben. mehr ...

Exhibitionist

Wer kann Hinweise geben?

Exhibitionist belästigte zwei junge Frauen in einer Bar in Eging am See

Am Dienstag, 2. Februar, trat ein bislang unbekannter Mann in einer Bar in Eging am See als Exhibitionist auf. Die Kriminalpolizeiinspektion Passau hat die weiteren Ermittlungen übernommen. mehr ...

Tödlicher Crash: VW Bus nutzt Erdhügel als Sprungschanze und knallt gegen Baum - Unfall wird zufällig vom Winterdienst entdeckt - Fahrer bereitst tot

Tragisch

Tödlicher Unfall auf der Burglengenfelder Umgehungsstraße: Gutachter soll Ursache klären

Am Freitag, 5. Februar, gegen 4.35 Uhr, kam es auf der Umgehungsstraße von Burglengenfeld im Bereich einer Geschwindigkeitsbeschränkung auf 40 km/h zu einem tödlichen Verkehrsunfall. mehr ...

Tödlicher Crash: VW Bus nutzt Erdhügel als Sprungschanze und knallt gegen Baum - Unfall wird zufällig vom Winterdienst entdeckt - Fahrer bereitst tot

Eilmeldung

Tödlicher Unfall auf der B15 bei Burglengenfeld – 42-Jähriger stirbt im Wrack seines Autos

Das Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg meldet am Freitag, 5. Februar, einen tödlichen Unfall auf der Bundesstraße B15 bei Burglengenfeld im Landkreis Schwandorf. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Match Me!

Match Me!

Wie findet man heutzutage den richtigen Partner? Das Netz bietet mittlerweile unzählige Möglichkeiten. Lia Jaspers hat drei Menschen begleitet, die ihrer Suche nach der großen Liebe durch Matchmaker auf die Sprünge geholfen haben. Das erste Date ist entscheidend. Wenn es da gefunkt hat, kann man weiter gehen und den Alltagstest machen. Doch wie soll eine gemeinsame Zukunft aussehen? Was nach dem Kennenlernen folgt, ist ungewiss. mehr ...