wahlen
17.08.2012

Saint-Aignan (AFP)

Pandabären bekommen wegen Hitzewelle Apfel- und Honigeis

Wegen der Hitzewelle bekommen zwei chinesische Pandabären in einem Zoo in Frankreich derzeit kühlende Leckerbissen serviert: Mit hausgemachtem Apfel- und Honigeis werden die Tiere verwöhnt.
Foto: © 2012 AFP Honig-Eis für Panda Yuan Zi
Wegen der Hitzewelle bekommen zwei chinesische Pandabären in einem Zoo in Frankreich derzeit kühlende Leckerbissen serviert: Mit hausgemachtem Apfel- und Honigeis werden die Tiere verwöhnt.

Wegen der Hitzewelle bekommen zwei chinesische Pandabären in einem Zoo in Frankreich derzeit kühlende Leckerbissen serviert: Mit hausgemachtem Apfel- und Honigeis werden die Tiere verwöhnt, wie Direktor Rodolphe Delord vom Zoo in Saint-Aignan im zentralfranzösischen Département Loir-et-Cher sagte. "Seit Donnerstag geben wir ihnen täglich zwei bis drei Mal Eis." Außerdem werden die Tiere mit Sprühnebel abgekühlt.

Die beiden Pandabären mit den Namen Yuan Zi und Huan Huan können sich über das kühlende Dessert freuen, sobald die Temperaturen über 30 Grad ansteigen - zusätzlich zu den mehr als 30 Kilogramm Bambus, die sie jeden Tag ohnehin verspeisen. Wenn es zu heiß wird, müssen die beiden Bären ins Innere ihres Zoogeheges, wo der Bereich auf 20 Grad abgekühlt ist.

Aber auch die anderen Tiere werden nicht vergessen: Alle Bären in dem Zoo bekommen Eis, sobald es richtig heiß wird. Und die Elefanten müssen im Schatten bleiben: "Sogar Elefanten können einen Sonnenbrand bekommen", sagte der Zoodirektor.

Autor: Saint-Aignan (AFP)