Wochenblatt
15.07.2012

Jerusalem (AFP)

Offenbar Nazi-Kriegsverbrecher in Ungarn aufgespürt

Der mutmaßliche Nazi-Kriegsverbrecher László Csatáry ist nach Informationen des Simon-Wiesenthal-Zentrums aufgespürt worden. Csatáry soll für die Deportation von 15.700 Juden in das Vernichtungslager Auschwitz mitverantwortlich sein. (Archivbild)
Foto: © 2012 AFP Stacheldraht und Wachturm im Vernichtungslager Auschwitz
Der mutmaßliche Nazi-Kriegsverbrecher László Csatáry ist nach Informationen des Simon-Wiesenthal-Zentrums aufgespürt worden. Csatáry soll für die Deportation von 15.700 Juden in das Vernichtungslager Auschwitz mitverantwortlich sein.

Der mutmaßliche Nazi-Kriegsverbrecher László Csatáry ist nach Informationen des Simon-Wiesenthal-Zentrums aufgespürt worden. Wie das Jerusalemer Büro des Wiesenthal-Zentrums mitteilte, wurde der 97-Jährige von der britischen Boulevard-Zeitung "The Sun" in der ungarischen Hauptstadt Budapest fotografiert und gefilmt. Csatáry soll für die Deportation von 15.700 Juden in das Vernichtungslager Auschwitz mitverantwortlich sein.

Die Informationen über Csatáry wurden vom Dirketor des Wiesenthal-Zentrums in Jerusalem, Efraim Zuroff, veröffentlicht. Zuroff sagte, die "Sun" habe sich bei ihren Recherchen auf Informationen gestützt, die vom Wiesenthal-Zentrum im September 2011 herausgegeben wurden. Damals habe ein Informant, dem inzwischen eine Belohnung von 25.000 Euro gezahlt worden sei, es ermöglicht, den Aufenthaltsort Csatárys zu bestimmen.

Zuroff hatte im Dezember auch in Berlin eine neue Kampagne zur Enttarnung und Verurteilung noch lebender NS-Verbrecher mit Hilfe örtlicher Ermittlungsbehörden vorgestellt. Das Simon-Wiesenthal-Zentrum arbeitet bei der Kampagne mit der Targum-Shlishi-Stiftung in den USA zusammen. Die Kampagne soll Ermittlungsbehörden dabei unterstützen, Kriegsverbrecher in Deutschland, Österreich, Polen, Rumänien, Ungarn, Kroatien und den baltischen Staaten zu finden.

Das Wiesenthal-Zentrum übergab seine Informationen laut Zuroff auch der Staatsanwaltschaft in Budapest. Vize-Staatsanwalt Jenö Varga konnte am Sonntag zu dem Fall keine Einzelheiten mitteilen. Er sagte lediglich, eine "Untersuchung" sei im Gange, die Staatsanwaltschaft werte die "eingegangenen Informationen aus".

Autor: Jerusalem (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Baseballschläger

Massiver Widerstand bei Kontrolle an Raststätte:

Briten verprügeln Passauer Polizisten krankenhausreif

Am Boden liegender Beamte mit Füßen gegen Kopf getreten. Fünf Tatverdächtige wurden vorläufig festgenommen. mehr ...

Blaulicht

Dicke Luft in Mallersdorf

Asylbewerber treten in "Matratzenstreik"

Vier junge Syrer machten am Freitag ihrem Ärger Luft. Grund: die Neuankömmlinge sollten keine neuen Matratzen bekommen und stattdessen sechs Monate alte gebrauchte Matratzen benutzen. mehr ...

Das Schirmgassenfest war ein beliebter Treffpunkt.

Schirmgassenfest fällt aus – Gefeiert wird stattdessen in Auloh

Arrivederci, Landshuter Innenstadt!

Das Schirmgassenfest war immer ein echter Gästemagnet und beliebter Treffpunkt: Doch die Veranstalter haben die Nase voll von den Schwierigkeiten in der Gasse – und ziehen mit dem Fest um nach Auloh. mehr ...

Klaus Augenthaler bei der Pressekonferenz

Sportverein

Nach Augenthaler-Deal: SV Donaustauf lagert Abteilung in GmbH aus – die zieht in noble Residenz

Beim Donaustaufer SV wird die Fußball-Abteilung in eine GmbH ausgegliedert. Nach dem Augenthaler-Deal ist den Vereinsvorständen offenbar das Risiko zu groß geworden. Sauer sind die Alt-Spieler, weil neue Spieler plötzlich Geld erhalten. mehr ...

Einbrecher

Was Sie über die sogenannten „Gaunerzinken“ wissen sollten

Mit diesen Geheimcodes bereiten Kriminelle ihre Einbrüche vor

Einbrüche steigen im Bundesgebiet rasant an. Oft spähen Diebesbanden Objekte im Vorfeld aus und markieren lohnende Gebäude. Bei diesen Zeichen sollten sie stutzig werden! mehr ...

7 Göttinnen

7 Göttinnen

Auf Goa gibt es ein Wiedersehen: Die baldige Braut Freida hat ihre engsten Jugendfreundinnen eingeladen. Die sechs Frauen definieren sich durch ihre Unterschiede und schnell wird das Hausmädchen Laxmi die Siebte im Bunde. Zusammen stürzen sie sich ins wilde Nachtleben - und ihnen wird bewusst, dass sie bisher nicht das erreicht haben, was sie wollten. Gemeinsam wollen sie etwas ändern, jedoch zerstört ein schreckliches Ereignis diese Pläne. mehr ...