11.11.2012

Miami (AFP)

Obama gewinnt auch in Florida

Amtsinhaber Barack Obama hat bei der US-Präsidentenwahl auch den stark umkämpften Bundesstaat Florida gewonnen. Sein Gesamtsieg bei der Präsidentschaftswahl fällt damit noch klarer aus: 332 Wahlmänner für Obama gegenüber 206 für Mitt Romney.
Foto: © 2012 AFP Obama gewinnt auch in Florida
Amtsinhaber Barack Obama hat bei der US-Präsidentenwahl auch den stark umkämpften Bundesstaat Florida gewonnen. Sein Gesamtsieg bei der Präsidentschaftswahl fällt damit noch klarer aus: 332 Wahlmänner für Obama gegenüber 206 für Mitt Romney.

Amtsinhaber Barack Obama hat bei der US-Präsidentenwahl auch den stark umkämpften Bundesstaat Florida gewonnen. Nach tagelanger Auszählung von mehr als acht Millionen abgegebenen Stimmen kam der Demokrat Obama nach Angaben der Wahlkommission auf 50 Prozent, auf seinen republikanischer Herausforderer Mitt Romney entfielen 49,1 Prozent. Der Abstand zwischen beiden Kandidaten machte demnach rund 74.000 Stimmen aus.

Mit dem Sieg im Sonnenschein-Bundesstaat, der sein Ergebnis als letzter mitteilte, kann Obama alle 29 Wahlmänner-Stimmen aus Florida für sich verbuchen. Sein bereits zuvor feststehender Gesamtsieg bei der Präsidentschaftswahl vom vergangenen Dienstag fällt damit noch klarer aus: 332 Wahlmänner für Obama gegenüber 206 für Romney.

Die nächsten Schritte bis zu Obamas zweitem Amtseid sind Formsache. Die Wahlmänner und -frauen kommen am 17. Dezember in den 50 Bundesstaaten und der Hauptstadt Washington zusammen und geben ihre Stimmen in versiegelten Umschlägen ab. Am 6. Januar werden die Stimmen in einer gemeinsamen Sitzung von Repräsentantenhaus und Senat ausgezählt. Am 20. Januar wird Obama in Washington vereidigt.

Floridas republikanischer Gouverneur Rick Scott sagte, diesmal habe es die höchste Wahlbeteiligung in der Geschichte des Bundesstaats gegeben. Die lange Auszählprozedur solle sich künftig aber nicht wiederholen. Schon vorher hatte die Verantwortliche für die Wahl in Florida, Christine White, die Verzögerung bei der Stimmenauszählung nicht auf "Unregelmäßigkeiten", sondern auf die hohe Wahlbeteiligung von 70 Prozent zurückgeführt.

Von der Nachrichtenagentur AFP befragte Wahlexperten kreideten das Chaos allerdings republikanischen Verantwortlichen an. Diese hätten Wahlbüros in demokratischen Hochburgen bewusst ungenügend mit Personal und Material bestückt und durch die Schaffung von Engpässen Stimmeneinbußen für das Lager der Demokraten herbeigeführt, sagte Lance deHaven-Smith von der Florida Staatsuniversität. Ähnlich äußerte sich der Historiker und Jurist Charles Zelden von der Nova Southeastern University.

Bei der umstrittenen US-Präsidentschaftswahl 2000 hatten die damaligen Kandidaten Al Gore von den Demokraten und George W. Bush von den Republikanern in Florida nur wenige Stimmen auseinandergelegen. Nach langem Hin und Her ging Bush als Sieger aus der Wahl hervor. Damals hatten fehlerhafte Lochkarten und veraltete Lesegeräte eine Neuauszählung der Stimmzettel in dem entscheidenden Swing State erforderlich gemacht. Zwar wurde seither einiges modernisiert, doch Experten halten das System nach wie vor für fehleranfällig.

Autor: Miami (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Gegen 17 Uhr wurde die Feuerwehr Langquaid am Mittwoch, 20. September, auf die Autobahn A93 zu einem Verkehrsunfall etwa vier Kilometer vor dem Saalhaupter Dreieck in Richtung Regensburg alarmiert.

Deutliche Unfallspuren

Kurioser Einsatz auf der A93: Polizei sucht mit Hubschrauber nach Unfallauto

Gegen 17 Uhr wurde die Feuerwehr Langquaid am Mittwoch, 20. September, auf die Autobahn A93 zu einem Verkehrsunfall etwa vier Kilometer vor dem Saalhaupter Dreieck in Richtung Regensburg alarmiert. mehr ...

Wasserwacht Regensburg

Gaffer behindern Start des Rettungshubschraubers

18-Jähriger springt von der Steinernen und widersetzt sich den Rettungsmaßnahmen

Am späten Mittwochnachmittag, 20. September, ist ein Asylbewerber aus Regensburg von der Steinernen Brücke in die Donau gesprungen. Mit den Maßnahmen zu seiner Rettung war er nicht einverstanden, sodass er fixiert werden musste. Er wurde in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht. Schaulustige haben den Start eines Rettungshubschraubers behindert, der in diesem Fall im Stadtgebiet eingesetzt war. mehr ...

Schild Flughafen, Flugzeug, Flugplatz

Unfall beim beim Landeanflug

27-Jähriger aus dem Raum Regensburg wird bei Flugunfall schwer verletzt

Am Mittwochnachmittag, 20. September, gegen 13.05 Uhr, kam es auf dem Flugplatz Steinkirchen (Landkreis Deggendorf) zu einem Flugunfall beim Landeanflug. mehr ...

Nur wenige Tage alt wurde dieses Kalb.

Landwirt klagt an: "Hundehalter passen immer weniger auf"

Freilaufender Hund reißt ein junges Kalb

Ein freilaufender Hund hat bei Schmatzhausen ein ganz junges Kalb gerissen. Der Landwirt ist erschüttert. mehr ...

Unfall bei Adlkofen

Rettungseinsatz am Abend

Schwerer Unfall in Adlkofen - Smartfahrer lebensgefährlich verletzt

Im Landkreis Landshut hat sich gegen 18 Uhr ein schwerer Unfall ereignet. Ein 77-jähriger Mann wurde dabei schwerst verletzt. mehr ...

mehr Bilder ansehen
The Lego Ninjago Movie

The Lego Ninjago Movie

Die Schlacht um Ninjago City tobt. Lloyd - alias Green Ninja - muss seine Ninja-Kollegen um sich scharen, um dem großen Feind ins Auge zu schauen: Garmadon will die Macht über die Stadt erlangen - und ist Lloyds Vater! Den Ninjas zu Hilfe kommt der Maulheld und Kung-Fu-Meister Wu. Da alle Beteiligten auch Lego-Baumeister sind, treten bald riesige "Mechs" in den Kampf um die City an. Wird Lloyd am Ende seinen Vater besiegen können? mehr ...