14.12.2014 München

Lockerung

OLG München genehmigt Hafterleichterungen für Beate Zschäpe

NSU Zschäpe
Foto: BKA
Das Oberlandesgericht (OLG) München hat die Haftbedingungen für die mutmaßliche NSU-Terroristin Beate Zschäpe gelockert.

Wie das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf einen Beschluss des OLG vom 4. November berichtet, muss die 39-jährige Rechtsextremistin nicht länger in einer Einzelzelle bleiben. Die gemeinsame Unterbringung mit einer anderen Gefangenen sei "zulässig" und würde "zu keiner Gefährdung der Untersuchungshaftzwecke führen", heißt es Focus zufolge in dem Beschluss. Das OLG änderte damit einen anderslautenden Beschluss des Bundesgerichtshofs (BGH) von 2011. Die Münchner Richter machten zur Bedingung, Zschäpes künftige Mitbewohnerin dürfe keiner terroristischen Tat nach den Paragraphen 129a und 129b des Strafgesetzbuches verdächtigt werden.

 

Zschäpe hatte laut Focus am 28. Oktober schriftlich beantragt, ihre Zelle mit jemandem teilen zu dürfen. Die seit drei Jahren andauernde U-Haft und der bis 2016 terminierte Prozess stellten für sie "eine zunehmende Belastung dar", schrieb sie. Sowohl die Justizvollzugsanstalt München als auch die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe stimmten der Bitte zu.

 

Zschäpe steht seit Mai 2013 wegen der Morde der Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) vor Gericht.
 

Autor: Focus Vorab

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Bus, Omnibus, Linienbus

Amtsgericht Regensburg

23-jähriger Fahrgast schlägt unvermittelt auf Busfahrer ein

„Ich habe es mit Bedauern gesehen, dass ich Sie unter diesen Bedingungen schon wieder hier sehen muss“, begrüßte die Richterin den 23-jährigen Angeklagten aus Somalia. Der Angeklagte musste sich am Montag, 24. April vor dem Amtsgericht Regensburg verantworten. mehr ...

Brand im Hühnerstall

Feueralarm im Landkreis Landshut

Landwirtschaftliche Halle geht in Flammen auf

Bei einem Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Adlkofen ist am Montagmorgen hoher Sachschaden entstanden. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Norbert Hartl

Paukenschlag

Eilmeldung: Norbert Hartl tritt aus der SPD-Fraktion aus

Paukenschlag im Spenden-Skandal: Der frühere SPD-Fraktionsvorsitzende Norbert Hartl ist aus der Fraktion ausgetreten. Damit wird es knapp für die Mehrheit der Bunten Koalition. mehr ...

Szeneria

Die neuen Party-Pics: Frühlingsgefühle in den Clubs sorgen für heiße Stimmung!

So langsam setzen sich die Frühlingsgefühle bei den Regensburgern durch. In diesem hormonellen Ausnahmezustand ging es am vergangenen Wochenende auch in den Clubs der Stadt heiß her. Das Wochenblatt war am Freitag, 21. April, im Da Silva, im Beats, in der Suite15 und im Picasso und am Samstag, 22. April, im Da Silva, im Beats, in der Suite15 und im Carlitos unterwegs. mehr ...

mehr Bilder ansehen

Unfall

Pkw-Überschlag bei Irlbach – drei Verletzte

Am Sonntag, 23. April, gegen 22.45 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Pkw-Lenker von Wenzenbach kommend in Richtung Regensburg. Aus bisher unbekannter Ursache kam er kurz vor der Ortseinfahrt Irlbach nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich in einem angrenzenden Getreidefeld. mehr ...

Happy Burnout

Happy Burnout

Fussel ist Alt-Punker und arbeitsscheu. Mit Charme laviert er sich durchs Leben. Bis schließlich das Arbeitsamt Druck macht. Letzter Ausweg ist ein Attest das ihm Burnout bescheinigt. Er kommt in eine psychiatrische Klinik. Dort stiftet der Lebenskünstler allerlei Unruhe. Zwischen Geschäftsmännern und Hausfrauen kommt Fussel bald ins Zweifeln und stellt sich die Frage: Was will ich eigentlich im Leben erreichen? mehr ...