13.12.2012

Kiew (AFP)

Neue Prügeleien in ukrainischem Parlament

Am Rand der Wiederwahl des Anfang Dezember zurückgetretenen ukrainischen Ministerpräsidenten Mikola Asarow ist es im Parlament in Kiew erneut zu Schlägereien gekommen. Schwergewichts-Box-Weltmeister Vitali Klitschko hielt sich dabei vorerst zurück.
Foto: © 2012 AFP Auseinandersetzungen im Parlament in der Ukraine
Am Rand der Wiederwahl des Anfang Dezember zurückgetretenen ukrainischen Ministerpräsidenten Mikola Asarow ist es im Parlament in Kiew erneut zu Schlägereien gekommen. Schwergewichts-Box-Weltmeister Vitali Klitschko hielt sich dabei vorerst zurück.

Nach schweren Tumulten und Prügeleien unter Abgeordneten hat das ukrainische Parlament den Anfang Dezember zurückgetretenen Ministerpräsidenten Mikola Asarow wiedergewählt. Für den 64-jährigen Politiker, einen Vertrauten von Präsident Viktor Janukowitsch, stimmten 252 von 450 Abgeordneten. Schwergewichts-Box-Weltmeister Vitali Klitschko von der oppositionellen Udar-Partei hielt sich bei den Schlägereien "vorerst" zurück.

Schon zu Beginn der konstituierenden Sitzung des Parlaments in Kiew, das am 28. Oktober gewählt worden war, gab es am Mittwoch schwere Auseinandersetzungen. Die Tumulte mündeten am Donnerstag dann in schwere Schlägereien, bei denen Abgeordnete von Bänken auf ihre politischen Gegner heruntersprangen. Der Oppositionelle Oleg Meduniza hatte nach Faustschlägen und Fußtritten Blutergüsse im Gesicht. Er kündigte aber an, weiter gegen die Regierungspartei aufzubegehren, da es sich um "Gauner" handle.

Mehrere dutzend Abgeordnete beteiligten sich an den Auseinandersetzungen. Parlamentarier der Regierungsparteien versuchten oppositionelle Volksvertreter von den Sitzen des Parlamentspräsidiums zu verdrängen. Zusätzlich angefacht wurde der Konflikt durch den Übertritt zweier Abgeordneter der Opposition zur Regierungskoalition und durch die grundsätzlich unzulässige, aber häufig praktizierte elektronische Stimmabgabe im Namen nicht anwesender Volksvertreter.

Die Parteien in der Ukraine sind seit Jahren tief zerstritten. Ein Großteil der Opposition besteht auf der umgehenden Freilassung der früheren Ministerpräsidentin Julia Timoschenko, die im Oktober 2011 wegen Amtsmissbrauchs zu sieben Jahren Haft verurteilt worden war. Am Mittwoch trugen die Anhänger einheitliche schwarze Pullover mit Porträts von Timoschenko und der Aufschrift "Freiheit für politische Gefangene".

Boxhiebe könnten als Waffen betrachtet werden, Boxhiebe eines Weltmeisters als "Atomwaffen", warnte Klitschko, der die zeitweilige Blockade der Parlamentsarbeit durch die Opposition für gerechtfertigt erklärte. "Vorerst" wolle er aber auf den Einsatz seiner Boxer-Schlagkraft verzichten.

Asarow wurde außer von den Abgeordneten von Janukowitschs Partei der Regionen auch von 32 Kommunisten und zwölf unabhängigen Parlamentariern unterstützt. Am 3. Dezember war er überraschend mit dem gesamten Kabinett zurückgetreten. Asarow begründete dies damit, dass er bei der Parlamentswahl Ende Oktober als Spitzenkandidat der Partei der Regionen ein Abgeordnetenmandat gewann. Der Staatschef sprach sich aber nur wenige Tage darauf für eine Rückkehr des Regierungschefs ins Amt aus. Letztlich blieb unklar, was den Rücktritt Asarows motiviert hatte.

Autor: Kiew (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Art Garfunkel In Concert - Thurn & Taxis Castle Festival 2017

Festspiele

Art Garfunkel erteilt Handy-Verbot und die Fürstin zieht lässig an der E-Zigarette

Art Garfunkel macht zwar noch richtig gute Musik, mit den Neuerungen der Zeit möchte er sich aber nicht anfreunden: Er erteilte kurzerhand Handy-Verbot. Derweil ließ sich die Fürstin eine E-Zigarette schmecken. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Blitz Straubing Stadtplatz Gewitter

Vorabmeldung des Deutschen Wetterdienstes

Schwere Gewitter im Anmarsch

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern am Samstagnachmittag in der Region Straubing. mehr ...

Rudolf Voderholzer Landshuter Hochzeit

Das Problem mit dem ,Fantasiekostüm'

Landshuter Hochzeit: Bischof muss Dienstausweis vorzeigen

Kuriose Szenen bei der Landshuter Hochzeit: Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer musste am Eingang zum Zehrplatz seinen Dienstausweis vorzeigen. Der Sicherheitsdienst hielt ihn für einen Mittelalter-Fan im Fantasiekostüm. Voderholzer nahm's mit Humor. mehr ...

Limonade verkaufen

Geht's noch?

Funfjährige verkauft Limonade und bekommt prompt ein Bußgeld

Eine Fünfjährige verkaufte in London am Straßenrand frisch gepresste Limonade. Die Folge: Sie erhielt prompt ein Bußgeld in Höhe von umgerechnet fast 170 Euro. mehr ...

LAHO 2017 - Reisige bei SissiPöschl

Großer musikalischer Auflauf in der Altstadt zum LAHO-Endspurt

Ständchen der Reisigen für Sissi Pöschl

Es war am Samstag, kurz nach Mittag, ein großer Auflauf vor dem Haus der Familie Pöschl in der Altstadt. Mittendrin: Sissi Pöschl und die Mitglieder der Herzoglichen Hofküche. Diese hatte geladen, und es gab es stimmgewaltiges Ständchen der Reisigen für Sissi Pöschl. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Valerian - Die Stadt der Tausend Planeten 3D

Valerian - Die Stadt der Tausend Planeten 3D

Im 28. Jahrhundert sind Valerian und Laureline in geheimer Mission unterwegs, die Galaxis ist bedroht. In der Weltraummetropole Alpha sollen sie die Gefahr finden und die Bewohner der Planeten davor schützen. Alpha ist ein Schmelztiegel der verschiedenen Spezies und Zivilisationen, ihr friedliches Zusammenleben trügt jedoch. Während Laureline ganz auf ihre Mission fixiert ist, hat Valerian nur Augen für sie. Was erwartet die beiden in Alpha? mehr ...