14.12.2012

London (AFP)

Murdoch-Mediengruppe zahlt im Abhörskandal Entschädigung

Im Abhörskandal um die inzwischen eingestellte Zeitung "News of the World" hat sich die britische Zeitungsgruppe des Medienzars Rupert Murdoch mit 22 Opfern auf Entschädigungszahlungen verständigt. Journalisten hatten jahrelang Handymailboxen von Prominenten, Angehörigen getöteter Soldaten und Kriminalitätsopfern abgehört. (Archivfoto)
Foto: © 2012 AFP "News of the World"-Reporter hörten Prominente ab
Im Abhörskandal um die inzwischen eingestellte Zeitung "News of the World" hat sich die britische Zeitungsgruppe des Medienzars Rupert Murdoch mit 22 Opfern auf Entschädigungszahlungen verständigt.

Im Abhörskandal um die inzwischen eingestellte Zeitung "News of the World" hat sich die britische Zeitungsgruppe des Medienzars Rupert Murdoch mit 22 Opfern auf Entschädigungszahlungen verständigt. Die Kläger, darunter eine frühere Freundin des Popstars Robbie Williams, hätten einem Angebot der News Group Newspapers (NGN) zugestimmt, teilten die Prozessbeteiligten einem Gericht in London mit. Eine "beträchtliche Zahl" von Klagen werde aber aufrechterhalten, sagte der Anwalt Hugh Tomlinson.

Im vergangenen Jahr war Stück für Stück herausgekommen, dass Mitarbeiter der traditionsreichen "News of the World" über Jahre systematisch Telefone und Mailboxen zahlreicher Prominenter, Politiker und Soldaten abgehört und Polizisten bestochen hatten. Die Zahl der Abhöropfer soll bei etwa 600 liegen. NGN hat inzwischen dutzenden Opfern Entschädigungen gezahlt, darunter die Schauspieler Jude Law und Sienna Miller, der Fußballspieler Ashley Cole und der frühere Vize-Regierungschef John Prescott.

Autor: London (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Szene

Neues aus dem Nachtleben: Das Schimmerlos zieht um!

Seit 2015 ist das Parkhaus am Petersweg wieder unterirdisch besiedelt von Clubs. Jetzt vollzieht sich bereits die erste „Rochade“: Das Schimmerlos zieht um. Etwas Neues steht wohl auch bevor. mehr ...

Feuer

Großeinsatz: Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Obersanding

Gegen 11 Uhr am Montagvormittag, 5. Dezember, kam es zu einem Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen bei Obersanding. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Am Montag, 5. Dezember, ist es im Thalmassinger Ortsteil Obersanding zum Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen gekommen.

Feuer

Alarm für die Feuerwehr: Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Obersanding

Am Montag, 5. Dezember, ist es im Thalmassinger Ortsteil Obersanding zum Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen gekommen. mehr ...

Salafisten verteilen in Regensburg den Koran

Islamismus

Salafisten-Razzia: Stadt zeigt Härte gegen Koran-Verteiler in Fußgängerzone!

Die Lies!-Aktion wurde in ganz Deutschland verboten – offenbar gibt es auch Verbindungen nach Regensburg. Die Stadt hat dies genutzt, um einen Koran-Verteilstand nachträglich zu verbieten. Pikant: Man musste mehrfach in München nachfragen. mehr ...

Regensburg bekommt eine Stadthymne - 'Rengschbuag'

Video

Christian Hanika rechtfertigt sich für seine Stadthymne: 'Das ist doch nur ein Song!'

Er hat für mächtig Wirbel gesorgt, der Song "Rengschbuag, du bist mei Heimat" von Christian Hanika aus Bad Abbach. Die einen finden den Song supertoll, die anderen mega-grottig. Dazwischen gibt es quasi nichts! mehr ...

Underworld: Blood Wars 3D

Underworld: Blood Wars 3D

Den ewigen Kampf zwischen Werwölfen und Vampiren beenden: Dazu sind Selene und ihre Verbündeten angetreten. Die Todeshändlerin muss dabei den Lykaner-Klan und die Vampire, die sie verraten haben, abwehren. Doch Selene muss auch ihre Tochter beschützen, denn das Blut der beiden Verwandten ist wertvoll für die Gegner. Ihnen zur Seite stehen als einzige Mitstreiter David und sein Vater Thomas. Wie wird der Kampf dieses mal ausgehen? mehr ...