Wochenblatt
24.07.2012

Florenz (AFP)

Mögliches Skelett des Modells der Mona Lisa gefunden

In einem verlassenen Frauenkloster in Florenz haben Archäologen am Dienstag das Skelett einer Frau ausgegraben, die möglicherweise einst Leonardo da Vinci für seine berühmte Mona Lisa Modell gestanden hatte.
Foto: © 2012 AFP Mögliches Skelett des Modells der Mona Lisa
In einem verlassenen Frauenkloster in Florenz haben Archäologen das Skelett einer Frau ausgegraben, die möglicherweise einst Leonardo da Vinci für seine berühmte Mona Lisa Modell gestanden hatte.

In einem verlassenen Frauenkloster in Florenz haben Archäologen das Skelett einer Frau ausgegraben, die möglicherweise einst Leonardo da Vinci für seine berühmte Mona Lisa Modell gestanden hatte. Das Team italienischer Wissenschaftler ist auf der Suche nach den Überresten von Lisa Gherardini del Giocondo, die nach Ansicht vieler Experten als Vorbild für das bekannteste Porträtgemälde der Welt gedient haben könnte. DNA-Abgleiche mit den Daten der Töchter Gherardinis sollen klären, ob es sich bei dem Skelett um die Gesuchte handelt.

Laut dem Leiter der Ausgrabung, Silvano Vinceti, sind die gefundenen Knochen wegen ihres gut erhaltenen Zustands für die wissenschaftliche Erforschung gut verwendbar. Sollten sie der Gattin des Kaufmanns Francesco del Gicondo zuzuordnen sein, der das Bild bei da Vinci in Auftrag gegeben haben soll, wollen die Wissenschaftler das Gesicht der Frau anhand ihres Schädels rekonstruieren. Dann gäbe es ein neues Puzzle-Teil in dem langen Rätselraten über die Entstehung des sagenumwobenen, lächelnden Konterfeis, das im Pariser Louvre zu sehen ist.

Autor: Florenz (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Bandidos Rottenburg

Außergewöhnliche Beerdigung

Rottenburg: Wenn Rocker Trauer tragen

Hunderte Mitglieder der Motorradgang "Bandidos" sind am Freitagmorgen beim Rottenburger Ostfriedhof zusammengekommen, um ein verstorbenes Mitglied zu beerdigen. mehr ...

Schwerer Unfall

Schwertransport rammt Lkw – A93 weiter gesperrt – Bergungsarbeiten dauern an

Am Freitagmorgen, 27. Mai, kurz vor 7 Uhr, kam es auf der Autobahn A93 in Fahrtrichtung München rund ein Kilometer nach der Rastanlage Pentling zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Christoph Regensburg

Schwerer Verkehrsunfall

19-Jähriger kracht mit seinem Pkw gegen einen Baum und stirbt

Am Freitag, 27. Mai, gegen 6.55 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2225 bei Wendelstein im Landkreis Neumarkt ein schwerer Verkehrsunfall. mehr ...

Die Autobahn A93 in Fahrtrichtung München musste am Freitagmorgen, 27. Mai, ab der Anschlussstelle Regensburg-Süd voll gesperrt werden.

Verkehrsbehinderungen

Schwerer Unfall auf der A93: Schwertransporter kracht ins Stauende

Die Autobahn A93 in Fahrtrichtung München musste am Freitagmorgen, 27. Mai, ab der Anschlussstelle Regensburg-Süd voll gesperrt werden. mehr ...

Unfall

Schwerer Unfall auf der A93: Rettungsgasse? – Fehlanzeige!

Dass das Thema Rettungsgasse immer wieder eines ist, das besprochen werden muss, verwundert. Denn mittlerweile sollte eigentlich jeder wissen, wie man sich zu verhalten hat. mehr ...

Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln 3D

Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln 3D

Nach einer langen Reise über die sieben Weltmeere kehrt Alice Kingsleigh zurück nach London. Doch mit den veralteten Ansichten der Gesellschaft kommt sie nicht zurecht und lässt sich mit dem magischen Spiegel zurück in die Welt Unterlands versetzen. Dort trifft sie auf alte Bekannte und bekommt prompt die Mission, die Chronosphäre zu suchen. Denn der verrückte Hutmacher schwebt in Lebensgefahr und der Wettlauf mit der Zeit beginnt. mehr ...