Wochenblatt
24.07.2012

Florenz (AFP)

Mögliches Skelett des Modells der Mona Lisa gefunden

Die Mona Lisa von Leonardo da Vinci mit dem sagenumwobenen Lächeln hängt im Pariser Louvre-Museum.
Foto: © 2012 AFP Mona Lisa im Pariser Louvre
In einem verlassenen Frauenkloster in Florenz haben Archäologen das Skelett einer Frau ausgegraben, die möglicherweise einst Leonardo da Vinci für seine berühmte Mona Lisa Modell gestanden hatte.

In einem verlassenen Frauenkloster in Florenz haben Archäologen das Skelett einer Frau ausgegraben, die möglicherweise einst Leonardo da Vinci für seine berühmte Mona Lisa Modell gestanden hatte. Das Team italienischer Wissenschaftler ist auf der Suche nach den Überresten von Lisa Gherardini del Giocondo, die nach Ansicht vieler Experten als Vorbild für das bekannteste Porträtgemälde der Welt gedient haben könnte. DNA-Abgleiche mit den Daten der Töchter Gherardinis sollen klären, ob es sich bei dem Skelett um die Gesuchte handelt.

Laut dem Leiter der Ausgrabung, Silvano Vinceti, sind die gefundenen Knochen wegen ihres gut erhaltenen Zustands für die wissenschaftliche Erforschung gut verwendbar. Sollten sie der Gattin des Kaufmanns Francesco del Gicondo zuzuordnen sein, der das Bild bei da Vinci in Auftrag gegeben haben soll, wollen die Wissenschaftler das Gesicht der Frau anhand ihres Schädels rekonstruieren. Dann gäbe es ein neues Puzzle-Teil in dem langen Rätselraten über die Entstehung des sagenumwobenen, lächelnden Konterfeis, das im Pariser Louvre zu sehen ist.

Autor: Florenz (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Symbolfoto: Krankenwagen an einer Unfallstelle

Unfall in der Gemeinde Rattenberg

Nach Überholmanöver: BMW-Fahrer überschlägt sich mit seinem Auo

Schwerer Unfall im Landkreis Straubing-Bogen. mehr ...

Schweinebraten mit Knödel

Mutterliebe

Geflohener Sextäter (40) isst drei Wochen Schweinebraten bei Mama!

Kurios: Die Mutter des geflohenen Sextäters Christoph J. kochte ihm nach eigenen Angaben drei Wochen lang Schweinebraten. Die 79-Jährige glaubt an die Unschuld des Sohnes. mehr ...

LKW-Unfall

Horror-Unfall am frühen Morgen

Landshuter Lkw rast im Ostallgäu in den Gegenverkehr – ein Toter

An der Unfallstelle auf der B12 nahe Geisenried sah es aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen: Am frühen Donnerstagmorgen ist dort ein Landshuter Lkw in den Gegenverkehr gerast und mit voller Wucht in einen Sattelzug aus Spanien gekracht. Der spanische Fahrer starb noch an der Unfallstelle, der Landshuter kämpft um sein Leben, ein Beifahrer des Spaniers wurde schwer verletzt. mehr ...

mehr Bilder ansehen

Bilderserie

Ein Flugzeug auf der Autobahn: Havarierter Eurofighter ist auf dem Weg nach Manching

Aktuell ist die Autobahn A9 ein Nadelöhr. Dort nämlich findet ein ganz besonderer Transport statt – unter erhöhten Sicherheitsbedingungen. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Die Maisinsel

Die Maisinsel

Der Farmer Abga lebt mit seiner 16-jährigen Enkelin Asida abgeschieden in der Wildnis am Fuße des Kaukasus. Wie jedes Jahr im Frühling werden große Brocken aus fruchtbarem Boden herbeigespült, welche sich zu kleinen Inseln verbinden, die jedoch auch weggeschwemmt werden können. Dennoch bebauen beide eine solche Insel. Als Asida einen verletzten Soldaten trifft, verstecken sie ihn bei sich. Aber Abga hat Angst um ihre Insel und auch um Asida. mehr ...