25.11.2012

Dhaka (AFP)

Mehr als 100 Tote bei Brand in Fabrik in Bangladesch

Die Ursache für das Feuer in einer Textilfabrik nahe Dhaka ist bisher unklar. Häufig lösen Kurzschlüsse in den maroden Elektroinstallationen der Bekleidungsfabriken in Bangladesch Brände aus.
Foto: © 2012 AFP Brand in Textilfabrik in Bangladesch
Bei einem Brand in einer Textilfabrik in Bangladesch sind in der Nacht mindestens 109 Menschen getötet worden. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar.

Bei einem Brand in einer Textilfabrik in Bangladesch sind in der Nacht mindestens 109 Menschen getötet worden. Wie die Feuerwehr mitteilte, brach das Feuer am späten Samstagabend in dem Werk der Firma Tazreen Fashion am Rande der Hauptstadt Dhaka aus noch unbekannten Gründen aus. Hunderte Arbeiter wurden demnach in den oberen Etagen des neunstöckigen Fabrikgebäudes eingeschlossen.

Insgesamt seien 109 Leichen geborgen worden, teilten die Behörden mit. Zunächst war von 121 Toten die Rede gewesen. Einige Arbeiter hätten sich tödlich verletzt, als sie in Panik aus den Fenstern gesprungen seien. Die Leichen seien auf das Gelände einer nahegelegenen Schule gebracht worden und würden nun ihren Angehörigen übergeben. Die Feuerwehr benötigte vier Stunden, um den Brand unter Kontrolle zu bringen.

Der Einsatzleiter der Feuerwehr sagte, die meisten Opfer seien im zweiten Stock am Rauch erstickt. Zwar habe das Gebäude drei Ausgänge gehabt, doch da der Brand in einem Lager im Erdgeschoss ausgebrochen war, konnten die Arbeiter nicht rausgelangen. "Mehr als tausend Arbeiter waren in der Fabrik eingeschlossen", sagte die 42-jährige Arbeiterin Romesa auf ihrem Krankenbett. Sie selbst habe sich aus dem vierten Stock auf das Dach eines Nachbargebäudes gerettet.

Firmenchef Delwar Hossain sprach von einem "schweren Verlust für meine Angestellten und meine Fabrik", die unter anderem für das Bekleidungsunternehmen C&A arbeitet. Der Sprecher von C&A Europe, Thorsten Rolfes, sagte der Nachrichtenagentur AFP, Tazreen Fashion habe für C&A in Brasilien Pullover angefertigt. Die Firmenleitung in Europa sei "mit ihren Gedanken und ihren Gebeten" bei den Opfern und ihren Familien.

Das Werk des Textilunternehmens Tazreen Fashion liegt rund rund 30 Kilometer nördlich von Dhaka. Die Ursache für den Brand ist noch unklar. Häufig lösen jedoch Kurzschlüsse in den maroden Elektroinstallationen der Bekleidungsfabriken in Bangladesch Brände aus. Im September waren bei einem Brand in einer Textilfabrik in Pakistan 289 Menschen getötet worden. Die beiden Eigentümer müssen sich wegen Mordes verantworten.

In Bangladeschs Fabriken nähen Mitarbeiter unter meist ärmlichen Verhältnissen Textilien für westliche Auftraggeber. Bangladesch ist jüngst zum weltweit zweitgrößten Textilexporteur aufgestiegen; 80 Prozent der Exporte des asiatischen Landes fallen auf den Textilsektor.

Autor: Dhaka (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Unfall bei Adlkofen

Rettungseinsatz am Abend

Schwerer Unfall in Adlkofen - Smartfahrer lebensgefährlich verletzt

Im Landkreis Landshut hat sich gegen 18 Uhr ein schwerer Unfall ereignet. Ein 77-jähriger Mann wurde dabei schwerst verletzt. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Falschparker Neustadt

Ein bisschen verschätzt

Landshuts Falschparker der Woche fährt Mercedes

Mit der barrierefreien Neustadt haben manche Autofahrer so ihre Probleme. Das stört einen Wochenblatt-Leser. Er schlägt vor, künftig den Falschparker der Woche in der Neustadt zu küren. Dieses Mal hätte ganz eindeutig ein Mercedes-Fahrer gewonnen. mehr ...

Großdealer gesprengt

Großdealer aus dem Verkehr gezogen

Drogen im Fladenbrot versteckt: 27 Verdächtige verhaftet

Zwei überörtlich agierende Banden von Drogendealern, die den Großraum Bamberg ausgiebig mit Betäubungsmitteln versorgt hatten, konnten Rauschgiftfahnder der oberfränkischen Kriminalpolizei mit Zentralaufgaben KPI/Z in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bamberg während der vergangenen Monate umfassend untergraben. mehr ...

Brand Tilsiter Straße Straubing

Feuerwehreinsatz am Montagabend

Brand in einem Mehrfamilienhaus im Straubinger Osten: Ein Verletzter, hoher Sachschaden

Am Montagabend ist in einem Mehrfamilienhaus im Straubinger Osten ein Feuer ausgebrochen. mehr ...

mehr Bilder ansehen

Drei Verletzte

Autofahrerin kommt auf Gegenfahrbahn

Eine Autofahrerin kommt auf der PAN 26 auf Höhe Hart in den Gegegenverkehr und kracht in zwei entgegenkommende Autos. mehr ...

mehr Bilder ansehen
mother!

mother!

Eine Tragödie kann einem Künstler zu großem Ruhm verhelfen. Ein Dichter und seine Ehefrau laden Fremde zu sich ins Haus ein. Als die Söhne der Besucher eintreffen, kommt es zum Streit, bei dem ein Sohn sein Leben verliert. Der Hausherr verarbeitet die Geschehnisse zu einem bahnbrechenden Werk der Lyrik. Fortan hat der Literat viele, immer aufdringlicher werdende Fans. Seine schwangere Frau gerät ins Visier der wild gewordenen Anhängerschaft. mehr ...