20.07.2012

Tel Aviv (AFP)

Leichen von in Bulgarien getöteten Israelis in Tel Aviv

Die Leichen von fünf bei einem Selbstmordanschlag in Bulgarien getöteten Israelis sind in der Nacht zum Freitag in Tel Aviv eingetroffen. Die Särge wurden am Flughafen Ben Gurion von dutzenden trauernden Angehörigen in Empfang genommen.
Foto: © 2012 AFP Särge am Flughafen Tel Aviv
Die Leichen von fünf bei einem Selbstmordanschlag in Bulgarien getöteten Israelis sind in der Nacht zum Freitag in Tel Aviv eingetroffen. Die Särge wurden am Flughafen Ben Gurion von dutzenden trauernden Angehörigen in Empfang genommen.

Die Leichen von fünf bei einem Selbstmordanschlag in Bulgarien getöteten Israelis sind in der Nacht in Tel Aviv eingetroffen. Die mit israelischen Flaggen bedeckten Särge wurden am Flughafen Ben Gurion von dutzenden trauernden Angehörigen in Empfang genommen, wie ein Journalist der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Ein Militärflugzeug mit den Leichnamen an Bord war kurz zuvor aus Bulgarien eingetroffen.

Bei dem Anschlag vom Mittwoch waren am Flughafen der bulgarischen Stadt Burgas am Schwarzen Meer sieben Menschen getötet und mehr als 30 weitere verletzt worden. Bei den Toten handelte es sich um fünf Israelis, die als Touristen nach Bulgarien gekommen waren, ihren bulgarischen Busfahrer und den Attentäter.

Dieser hatte wie ein gewöhnlicher Tourist ausgesehen. Seine Identität ist noch nicht geklärt. Die Bombenexplosion ereignete sich, als die israelischen Touristen vom Flughafen aus in ihr Feriendomizil gebracht werden sollten. Der Anschlag wurde international scharf verurteilt.

Am Donnerstag verurteilte auch der UN-Sicherheitsrat die Gewalt und verlangte eine Verfolgung der "Verantwortlichen, Organisatoren und Geldgeber". Die 15 Mitglieder des Gremiums forderten alle UN-Mitgliedsstaaten auf, Ermittlungen zu unterstützen. Israel vermutet den Iran hinter dem Anschlag.

Autor: Tel Aviv (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Heli beschädigt

Lkw schiebt Pkw unter einen weiteren Lkw – zwei Schwerstverletzte

Auf der Autobahn A93 kam es am Mittwoch, 26. Juli, gegen 15 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Festwirt Hubert und Evi Reisinger Straubing

Familienticket im Grafenwirt

Premiere auf dem Gäubodenvolksfest: Reisinger lässt die Preise purzeln!

Das Gäubodenvolksfest ist eine kostspielige Sache, besonders für Familien mit Kindern. Die Festwirtsfamilie Reisinger lässt deshalb in ihrem Zelt "Zum Grafenwirt" die Preise purzeln! mehr ...

Drogen, Spritze, Heroin

Verrückte Welt

Mutter gibt ihrer Tochter Heroin zum Einschlafen

Einer Mutter wird vorgeworfen, ihrer 17-jährigen Tochter Heroin zum Einschlafen verabreicht zu haben. Die Frau steht nun vor Gericht. mehr ...

Vergewaltigung

Geht's noch?

Angeklagter behauptet von Elfjähriger vergewaltigt worden zu sein

Ein 38-Jähriger wurde wegen Vergewaltigung an einer Elfjährigen verurteilt. Jetzt stellt er sich als Opfer dar. mehr ...

Fürst Albert von Thurn und Taxis mit seiner Mutter Fürstin Gloria.

Schlossfestspiele

Fürst Albert ist verliebt: Wer ist seine Herzensdame?

Beinahe hätten es die vielen Fotografen gar nicht gemerkt: Fürst Albert von Thurn und Taxis, Hausherr und bis vor Kurzem einer der begehrtesten Junggesellen Europas, besuchte seine Mutter und die Schlossfestspiele! Doch der Fürst setzte sich keineswegs in Szene, die erste Reihe und damit die Bühne überließ er Gloria von Thurn und Taxis. Schließlich hatte die vor 15 Jahren zusammen mit Reinhard Söll die Idee, im Schlosshof eine Konzertreihe zu veranstalten. mehr ...

Das unerwartete Glück der Familie Payan

Das unerwartete Glück der Familie Payan

Die 49-jährige Nicole hält ihre Großfamilie mit Herz und Hand zusammen. Ein plötzliches Unwohlsein schiebt sie auf die einsetzenden Wechseljahre. Doch weit gefehlt! Nicole ist schwanger. Dabei hat sie schon ein Enkelkind, das mit ihrer Tochter zuhause wohnt. Nicoles pflegebedürftige Mutter und ihr arbeitsloser Ehemann sind ihr in dieser Situation keine Hilfe. Was tun? Nicole, die von allen Seiten gute Ratschläge erhält, muss sich entscheiden. mehr ...