Wochenblatt
17.04.2012

Hamburg (AFP)

Künast attackiert Schröder im Streit um Frauenquote

Grünen-Fraktionschefin Renate Künast will Politiker aller Fraktionen für die Einführung einer festen Frauenquote in Unternehmen mobilisieren. Sie werde im Bundestag einen fraktionsübergreifenden Antrag vorlegen, um die von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU, Archivbild) abgelehnte Quote durchzusetzen, sagte Künast dem "Hamburger Abendblatt". Schröder verteidigte derweil ihr Modell einer freiwilligen Quote.
Foto: © 2012 AFP Schröder
Grünen-Fraktionschefin Renate Künast hat einen fraktionsübergreifenden Antrag zur Einführung einer festen Frauenquote angekündigt. Laut Künast ist Familienministerin Schröder mit ihrer Ablehnung der Quote "in einer Außenseiterposition".

Grünen-Fraktionschefin Renate Künast will Politiker aller Fraktionen für die Einführung einer festen Frauenquote in Unternehmen mobilisieren. Sie werde im Bundestag einen fraktionsübergreifenden Antrag vorlegen, um die von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) abgelehnte Quote durchzusetzen, sagte Künast dem "Hamburger Abendblatt". Schröder verteidigte derweil ihr Modell einer freiwilligen Quote.

Künast will mit ihrem Vorstoß nach eigenen Angaben zeigen, dass Ministerin Schröder mit ihrem Nein zur festen Quote "in einer Außenseiterposition" sei. "Die Geduld der Frauen im Bundestag ist langsam am Ende - ein fraktionsübergreifender Antrag zur Einführung einer gesetzlichen Frauenquote wird kommen", sagte Künast.

Schröder hatte zuletzt ihren Verbleib im Amt daran gekoppelt, dass keine starre Quote für Deutschland eingeführt wird. Künast legte Schröder nun nahe, ihr Amt aufzugeben. "Ich nehme gern die feste Frauenquote und verzichte dafür auf Frau Schröder", sagte Künast. Wenn die Ministerin ihren Aufgaben nicht nachkommen wolle, müsse sie beiseitetreten und anderen die Möglichkeit dazu geben.

In der Regierungskoalition ist die Frauenquote umstritten. Auch in der Union gibt es Befürworter einer festen Quote, so etwa Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU). Schröder setzt hingegen auf die "Flexiquote". Damit legen Unternehmen ihre eigene Quote fest - und müssen diese dann erfüllen.

Schröder verwies im "Morgenmagazin" des ZDF auf die von ihr mit den Dax-30-Unternehmen ausgehandelte freiwilligen Quote für Frauen in Führungspositionen. "Die Unternehmen stehen unter öffentlichem Druck", sagte Schröder. Sie könnten sich der Forderung nach mehr Frauen in Spitzenpositionen auch ohne gesetzliche Quote "nicht mehr entziehen".

Rückendeckung bekam Schröder vom Koalitionspartner FDP, deren Parteiführung gegen eine starre Frauenquote ist. Die FDP setze wie die Ministerin "auf eine Selbstverpflichtung der Wirtschaft", erklärte die frauenpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Nicole Bracht-Bendt.

Autor: Hamburg (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Kreuz

Zwei Schwerverletzte

19-Jähriger flüchtet vor der Polizei und prallt gegen eine Mauer – 18-Jähriger tot!

Am Sonntag, 29. Mai, wurde ein 18-jähriger Mann aus dem Landkreis Rottal-Inn bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt. Zwei Männer im Alter von 18 und 19 Jahren wurden schwer verletzt. mehr ...

Blitz

Straubing und Landkreis

ACHTUNG: Wetterdienst warnt am Sonntag vor schweren Gewittern!

Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes für Straubing und den Landkreis Straubing-Bogen! mehr ...

Für Samstag, 28. Mai, waren in weiten Teilen Bayerns schwere Unwetter angekündigt. Vielerorts zogen sie vorbei und es war nur in der Ferne eine dunkle Wolkenwand am Himmel zu sehen. Anders hingegen in Hemau im Landkreis Regensburg.

Starkregen

Unwetter über Hemau: Der Hagel lag zentimeterhoch – Feuerwehr im Dauereinsatz

Für Samstag, 28. Mai, waren in weiten Teilen Bayerns schwere Unwetter angekündigt. Vielerorts zogen sie vorbei und es war nur in der Ferne eine dunkle Wolkenwand am Himmel zu sehen. Anders hingegen in Hemau im Landkreis Regensburg. mehr ...

Kreuz Beerdigung Tod

Tragisch

Von der Fahrbahn abgekommen: Pkw überschlägt sich, Fünfjähriger stirbt

Am Sonntag, 29. Mai, gegen 17.30 fuhr ein Audi auf der Staatsstraße von Painten in Richtung Ihrlerstein. Kurz vor Ihrlerstein kam der Pkw aus ungeklärter Ursache alleinbeteiligt auf das Bankett. mehr ...

Jahn in Wolfsburg

Relegation

Jetzt LIVE: Macht der Jahn den Aufstieg klar?

Der SSV Jahn kann heute in die 3. Liga aufsteigen. Im Relegations-Rückspiel empfangen die Regensburger den VfL Wolfsburg II. Das Hinspiel ging 0:1 aus – das heißt im Europapokalmodus benötigt der Jahn ein Sieg mit zwei Toren Unterschied. Wir berichten LIVE vor Ort! mehr ...

Sing Street

Sing Street

Conor wächst im Dublin der 80er Jahre auf. Die Stadt ist geprägt von Rezession und Arbeitslosigkeit. Auch seine Eltern müssen sparen und schicken ihn auf eine öffentliche Schule. Dort begegnet Conor der schönen Raphina und verspricht ihr einen Auftritt in seinem nächsten Musikvideo. Einziges Problem dabei - er spielt weder ein Instrument, noch hat er eine Band. Doch gemeinsam mit seinem neuen Freunden kann er diesen Traum verwirklichen. mehr ...