21.04.2017

Bagdad (AFP)

Irakische Armee befreit vom IS versklavte elfjährige Jesidin in Mossul

Die irakische Armee hat nach Angaben der Polizei eine elfjährige Jesidin befreit, die vor knapp drei Jahren von IS-Kämpfern verschleppt und als Sklavin verkauft wurde.
Foto: © 2017 AFP Irakische Armee in Mossul auf dem Vormarsch
Die irakische Armee hat nach Angaben der Polizei eine elfjährige Jesidin befreit, die vor knapp drei Jahren von IS-Kämpfern verschleppt und als Sklavin verkauft wurde.

Die irakische Armee hat nach Angaben der Polizei eine elfjährige Jesidin befreit, die vor knapp drei Jahren von Kämpfern der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) verschleppt und als Sklavin verkauft wurde. Das Mädchen sei 2014 gemeinsam mit seinen Schwestern und seiner Mutter aus dem Dorf Koscho nahe der Jesiden-Hochburg Sindschar entführt worden, berichtete die irakische Polizei am Freitag. Sicherheitskräfte hätten das Kind am Donnerstag im westlichen Stadtviertel Tanek in Mossul befreit.

Die jesidische Abgeordnete Vian Dachil bestätigte der Nachrichtenagentur AFP den Fall. Das Mädchen sei acht Jahre alt gewesen, als es am 15. August 2014 verschleppt wurde. Zunächst sei es nach Tel Afar gebracht und dann nach Mossul verkauft worden. Die Befreiung des Kindes sei sorgfältig vorbereitet worden.

"Die, die diese Kinder entführen, sind Monster", sagte Polizeisprecher Dschaafar al-Baatat. Die Jesiden sind eine Minderheit im Irak. Der IS hatte im Sommer 2014 weite Regionen Syriens und des Irak erobert. Im Norden des Irak wurden tausende männliche Angehörige der Volksgruppe der Jesiden getötet, Frauen und Mädchen entführt und als Sex-Sklavinnen missbraucht. Schätzungen zufolge leben noch immer etwa 3000 von ihnen in IS-Gefangenschaft.

Die Angehörigen der kurdischsprachigen religiösen Minderheit werden von den Dschihadisten als Teufelsanbeter verfolgt. Die USA stuften die Verfolgung der Jesiden durch den IS als Völkermord ein.

Der IS hatte Mossul im Sommer 2014 unter seine Kontrolle gebracht. Im Oktober vergangenen Jahres begann die irakische Armee mit Unterstützung der US-geführten Militärkoalition eine Großoffensive, um die Stadt zurückzuerobern. Ende Januar nahmen die irakischen Truppen den Ostteil der Stadt ein.

Mit einer weiteren Offensive wollen sie die IS-Kämpfer nun auch vollständig aus West-Mossul vertreiben. Die Vereinten Nationen schätzen, dass sich dort eine weitere halbe Million Zivilisten aufhält.

Autor: Bagdad (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Volksfest-Polizei 2017

Viel Arbeit für die Polizei auf der Grieserwiese

Drei verletzte Polizisten bei Schlägerei auf der Landshuter Dult

Die Landshuter Polizei hat ein arbeitsreiches Wochenende auf der Landshuter Dult hinter sich. Bei einer Schlägerei am Freitag wurden drei Beamte verletzt. mehr ...

Senioren, Pflege, Demenz

Skandal

Misshandlungen im Altenheim - Pflegerin macht Mund auf und wird gefeuert

Eine Pflegerin eines Hamburger Altenheims wollte den Misshandlungen, denen pflegebedürftige Menschen dort immer mehr ausgesetzt waren, nicht länger zusehen. Sie prangerte die Missstände an und wurde prompt entlassen. mehr ...

"Hier stehen Existenzen auf dem Spiel"

Helmut Brunner hat am Sonntag das Katastrophengebiet besucht

Land- und Forstwirtschaftsminister Helmut Brunner hat am Sonntag, 20. August, das Katastrophengebiet im Landkreis Passau besucht. mehr ...

mehr Bilder ansehen

Leider zwei Todesopfer bei Aufräumarbeiten

Unwetter vernichtet ganze Waldstücke: Katastrophenfall bleibt aufrecht!

Das Unwetter in der Nacht auf Samstag, 19. August, hat den Landkreis Passau äußerst schwer getroffen. mehr ...

Polizeiauto

Aktuelle Meldung der PI Altötting

Sexueller Übergriff auf 19-Jährige in Neuötting

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen mehr ...

Tigermilch

Tigermilch

In diesem Sommer wollen Nini und Jameelah ins richtige Leben durchstarten: Berlin, Freibad, Jungs, Party, der erste Sex. Dazu steht noch die Einbürgerung der Irakerin Jameelah und ihrer Mutter an. Mit ihrem Lieblingsdrink "Tigermilch", mit viel Weinbrand, trinken sich die Freundinnen Mut zur Umsetzung ihrer Pläne an. Aber eines Nachts werden die beiden Zeuginnen eines Mordes - und plötzlich ist alles anders. mehr ...