Wochenblatt
05.07.2012

London (AFP)

In London wird höchster Wolkenkratzer Europas eingeweiht

Mit großem Pomp wird heute in London der höchste Wolkenkratzer Europas eingeweiht. Der Shard-Turm ragt stolze 310 Meter in die Höhe und soll das "neue Wahrzeichen" der britischen Hauptstadt sein. Insgesamt 95 Stockwerke und eine Aussichtsplattform mit einem 360-Grad-Rundblick über London zählt das Gebäude. In ihm gibt es unter anderem ein Fünf-Sterne-Hotel und Luxusrestaurants.
Foto: © 2012 AFP Sahrd-Turm in London
Mit großem Pomp wird heute in London der höchste Wolkenkratzer Europas eingeweiht. Der Shard-Turm ragt stolze 310 Meter in die Höhe und soll das "neue Wahrzeichen" der britischen Hauptstadt sein. Insgesamt 95 Stockwerke zählt das Gebäude.

Mit großem Pomp wird heute in London der höchste Wolkenkratzer Europas eingeweiht. Der Shard-Turm ragt stolze 310 Meter in die Höhe und soll das "neue Wahrzeichen" der britischen Hauptstadt sein. Insgesamt 95 Stockwerke und eine Aussichtsplattform mit einem 360-Grad-Rundblick über London zählt das Gebäude. In ihm gibt es unter anderem ein Fünf-Sterne-Hotel und Luxusrestaurants.

Entworfen wurde der Shard-Turm vom italienischen Stararchitekten Renzo Piano, der in ihm "eine kleine vertikale Stadt" für 12.000 Menschen sieht. Die Einweihung wurde bewusst kurz vor die Olympischen Sommerspiele gelegt, zu denen zwei Millionen Besucher aus aller Welt in London erwartet werden.

Autor: London (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Unwetter

Schlammlawinen und überflutete Straßen

Unwetter im Landkreis Landshut: Retter müssen Autofahrer aus ihren Fahrzeugen befreien

Ein schweres Unwetter hat in der Stadt und dem Landkreis Landshut am Sonntagabend die Feuerwehren und das THW auf Trab gehalten. Straßen wurden geflutet, im Landshuter Ortsteil Schweinbach schlug ein Blitz in ein Haus ein. Die Rettungskräfte mussten sogar Autofahrer befreien, die in ihren Fahrzeugen festsaßen. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Unfall auf der B388

Schwerer Unfall im Landkreis Landshut

Frontal-Crash auf der B388

Auf der B388 ist es am Montagnachmittag wieder einmal zu einem schweren Unfall gekommen. Ersten Meldungen zufolge sollen zwei Autos frontal zusammengestoßen sein. Drei Rettungshubschrauber waren im Einsatz. mehr ...

mehr Bilder ansehen

Die Schadensbilanz nach der Chaos-Nacht

Millionenschaden nach Unwetter im Landkreis Landshut

Das Unwetter, das am Sonntagabend (29. Mai) über große Teile Süddeutschlands hinweggefegt ist, hat auch im Landkreis Landshut schwere Schäden verursacht – vor allem in den Gebieten der Kommunen Neufahrn, Ergoldsbach, Rottenburg/Laaber, Hohenthann, Essenbach sowie auch Niederaichbach im Isartal. Es entstand ein Millionenschaden. mehr ...

Autobahn überflutet - zahlreiche Autos müssen abgeschleppt werden

Unwetter

Großeinsatz im Landkreis Kelheim: Supermarkt geflutet, Autobahn überschwemmt

Das war vielleicht eine Gewitternacht für die Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Technischem Hilfswerk. Bereits am Sonntagabend, 29. Mai, gegen 21 Uhr, setzten in Niederbayern schwere Unwetter mit heftigem Starkregen ein. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Polizeiauto, Polizei, Streifenwagen

Polizei sucht weitere Opfer

Wie oft langte der Nachwuchs-Grapscher von Straubing tatsächlich zu?

Der Grapscher von Straubing hat wahrscheinlich viel öfter als bislang bekannt Jagd auf Frauen gemacht. mehr ...

Angry Birds - Der Film

Angry Birds - Der Film

Eine einsame paradiesische Insel ist von flugunfähigen Vögeln bewohnt, die dort ein glückliches Leben führen. Jedoch werden Red, Chuck und Bombe von der Gemeinschaft ausgeschlossen. Obwohl die drei grundverschieden sind, haben sie eines Tages die Chance gemeinsam die Anerkennung zu erlangen, die sie sich immer erhofften. Denn die Insel wurde von mysteriösen grünen Schweinchen besetzt, die etwas im Schilde führen. mehr ...