Wochenblatt
20.04.2012

Washington (AFP)

IWF erhält zusätzlich 430 Milliarden Dollar gegen Krisen

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat von den G-20-Staaten eine klare Entscheidung über die Aufstockung der Mittel des Internationalen Währungsfonds (IWF) für die Krisenbekämpfung gefordert.
Foto: © 2012 AFP Bundesfinanzminister Schäuble
Unter dem Eindruck der Euro-Schuldenkrise haben sich die wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G-20) auf eine Aufstockung der Mittel des Internationalen Währungsfonds (IWF) um mehr als 430 Milliarden Dollar (325 Milliarden Euro) geeinigt.

Unter dem Eindruck der Euro-Schuldenkrise haben sich die wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G-20) auf eine Aufstockung der Mittel des Internationalen Währungsfonds (IWF) um mehr als 430 Milliarden Dollar (325 Milliarden Euro) geeinigt. Damit habe sich die Möglichkeit des Währungsfonds zur Kreditvergabe fast verdoppelt, sagte IWF-Chefin Christine Lagarde in Washington. Lagarde hatte 400 Milliarden Dollar als Ziel für die Ausweitung der IWF-Ressourcen gesetzt.

In den vergangenen Wochen und Monaten hatten vor allem europäische Länder sowie Japan bereits insgesamt deutlich mehr als 300 Milliarden Dollar zugesagt. Bei einem Treffen der G-20-Finanzminister am Rande der Frühjahrstagung von IWF und Weltbank in Washington stellten auch Schwellenländer wie China, Russland, Brasilien und Indien zusätzliche Mittel in Aussicht. Das Geld soll dabei den Angaben zufolge im Krisenfall allen Mitgliedsstaaten des IWF zur Verfügung stehen und ist nicht an eine bestimmte Region wie Europa gebunden.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) begrüßte die "Stärkung der globalen Schlagkraft des IWF". Schäuble bekräftigte, dass Europa bei der Zusage weiterer Mittel für den Währungsfonds "vorausmarschiert" sei. "Da freut es mich jetzt umso mehr, dass unsere Partner sich ebenfalls ihrer Verantwortung für die Weltwirtschaft stellen", erklärte Schäuble.

Autor: Washington (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Sarah Kim

Hobby-Model aus Laberweinting startet durch

Sarah Kim (20): Erst Miss Tuning-Wahl, dann geht's ab zur Misswahl nach Ägypten

Hobby-Model Sarah Kim aus Laberweinting startet voll durch! mehr ...

mehr Bilder ansehen
Polizeiauto, Polizei, Streifenwagen

Bei Straubing

Autofahrer (24) liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit der Straubinger Polizei

Ein junger Autofahrer hat sich bei Straubing eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. mehr ...

Bundespolizei

Sieben Verletzte

Syrer gegen Afghanen: Massenschlägerei am Bahnhof Landau – Großeinsatz für Polizei und Rettungskräfte

Massenschlägerei zwischen Asylbewerbern am Bahnhof Landau – die Polizei bittet dringend um Zeugenhinweise! mehr ...

Lokomotive rast frontal in Sattelschlepper - Fahrer schwer verletzt - riesiges Trümmerfeld

Lkw-Fahrer schwer verletzt

Das wird eine lange Nacht: Großaufgebot nach Zugunfall bei Pentling im Einsatz

Kurz nach 14 Uhr hat am Dienstag, 3. Mai, auf der Bahnstrecke bei Pentling eine Lokomotive einen Sattelschlepper an einem unbeschrankten Bahnübergang frontal erfasst. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Zecken, Zecke, Zeckenkarte

Gesundheit

Gefährliche Blutsauger unterwegs: Tipps zum Umgang mit Zecken

Die gefährlichen kleinen Blutsauger warten nicht auf den kalendarischen Frühlingsbeginn, sondern werden aktiv, sobald es warm genug ist: Zecken beginnen bereits ab einer Temperatur von acht Grad Celsius, sich auf die Wirtssuche zu machen. mehr ...

Angry Birds - Der Film

Angry Birds - Der Film

Eine einsame paradiesische Insel ist von flugunfähigen Vögeln bewohnt, die dort ein glückliches Leben führen. Jedoch werden Red, Chuck und Bombe von der Gemeinschaft ausgeschlossen. Obwohl die drei grundverschieden sind, haben sie eines Tages die Chance gemeinsam die Anerkennung zu erlangen, die sie sich immer erhofften. Denn die Insel wurde von mysteriösen grünen Schweinchen besetzt, die etwas im Schilde führen. mehr ...